RATGEBER

5 Tipps für die perfekte Grillparty

Die Temperaturen steigen, der Sommer rückt näher und damit ist der Startschuss zum Angrillen gefallen. Entspannte Grillnachmittage und -abende mit der Familie oder mit Freunden stehen somit wieder auf dem Programm. Damit dabei auch nichts schiefgeht, haben wir fünf Tipps für euch, mit denen jedes BBQ gelingt.

Für die perfekte Grillparty ist ein Grill unerlässlich

Kleine Grillkunde

1. Das richtige Werkzeug

Die Auswahl an Grills ist mittlerweile so groß, dass man schnell die Übersicht verlieren kann. Ob es dabei ein traditioneller Holzkohlegrill, einer mit Gas oder ein elektronischer Grill sein soll, ist letztlich den eigenen Vorlieben und dem Können überlassen. Alle drei Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Entscheidend ist, dass der Grill eine hohe und trockene Hitze von mindestens 250 °C erzeugen kann. Ab dieser Temperatur wird das Grillgut optimal durchgegrillt.

2. Die Zutaten & Zubereitung

Fleisch, Gemüse, Fisch, Obst – die Geschmäcker sind verschieden, jedoch muss bei der Zubereitung einiges beachtet werden. Direktes Grillen ist für kleine Grillstücke am besten, dabei liegt das Grillgut direkt über der Glut oder Flamme. Größere Stücke, wie Rippchen oder ganze Hühner sollten indirekt in einer Abtropfschale gegrillt werden. Für Fisch und Gemüse gibt es spezielle Alu-Schalen und Bräter, die die Zubereitung erleichtern.

FRISCH AUF DEN TISCH

Die Beilagen zum Gegrillten sind genauso wichtig! Bei Salaten und Soßen gilt: Selbst zubereitet schmeckt immer besser. Damit kann man richtig punkten, sowohl als Gastgeber als auch als Gast.

Etwas Süßes schließt den Magen: Auch Nachspeisen kann man gut auf dem Grill zubereiten. Marshmallows oder Obst wie Bananen und Pfirsiche lassen sich zum Beispiel perfekt in Aluminiumfolie oder am Spieß grillen.

3. Das Ambiente

Auch das Ambiente, in dem gegrillt werden soll, darf nicht vernachlässigt werden. Bunte Sitzkissen für die Stühle, Tischläufer, Lichterketten, Lampions und Gartenfackeln schaffen ein gemütliches Flair, in dem man bis in die Nacht zusammensitzen kann. Falls die Temperaturen im Laufe des Abends fallen, helfen Decken, Feuerschalen oder auch ein Heizstrahler, damit das BBQ kein abruptes Ende finden muss.

Ob maritim auf der Holzterrasse am Pool oder rustikal im Garten: Die Grillparty fügt sich perfekt in jedes Ambiente ein

4. Die Getränke

Zu jeder Grillparty gehören gekühlte Getränke! Damit Bier und Co. nicht warm werden, sind eine Kühlbox oder ein Eiswürfelbehälter eine gute Möglichkeit, sich den Weg nach drinnen zum Kühlschrank zu ersparen.

 

GRILLPARTY-ACCESSOIRES

5. Grillmythen widerlegt

Fleisch muss mit Bier abgelöscht werden: schlechte Idee! So wird nicht nur die Marinade bzw. die Würzung vom Fleisch gespült, sondern die Kohle erlischt und Asche wird aufgewirbelt, die sich auf dem Fleisch absetzt.

Zum Wenden des Fleisches kann auch die Gabel genommen werden. Das ist jedoch nicht optimal. Piekt man in das Fleisch, verliert es Flüssigkeit und wird trocken und zäh.

Für ein gutes Aroma im Fleisch kommt man um Holzkohle nicht herum. Auch das stimmt so nicht. Der Rauch der verbrennenden Kohle gibt keinen Geschmack ab. Der entscheidende Faktor für das Aroma ist eine hohe und trockene Hitze. Diese ist aber auch mit einem Gas- oder Elektrogrill zu erreichen. Ausgenommen von der Regel sind spezielle Smoker.

Im Sommer ein Muss: die Grillparty