RATGEBER

8 schöne Dekoideen für kleine Balkone

 

Rund die Hälfte aller deutschen Wohnungen haben einen Balkon. Allerdings wird nur knapp jeder Siebte auch wirklich sinnvoll genutzt! Das liegt häufig an zu kleinen Balkonen, die vermeintlich unpraktisch sind. Aber wie gestalte ich meinen kleinen Balkon gemütlich? Unser Dr. Home zeigt dir, mit welchen Balkonmöbeln und Dekorationen du deinen schmalen Balkon einrichtest und wie du so auch auf wenigen Quadratmetern eine tolle Outdoor-Oase für den Sommer kreierst!

Wir versprechen: Mit diesen 8 schönen Dekoideen für kleine Balkone verwandelt sich auch der kleinste Balkon in einen kuscheligen Ort der Entspannung (auch inmitten des Großstadttrubels!).

 

1.) Vorab: Bodengestaltung kleiner Balkone

Bevor du deinen kleinen Balkon verschönerst, wage einen prüfenden Blick nach unten: Sieht der Balkonboden noch ansehnlich aus oder stören mittlerweile unschöne Flecken oder graue Tristesse das harmonische Gesamtbild? Ein schöner Belag bildet nämlich die Grundlage für die Balkongestaltung. Denn erst dann können Möbel, Pflanzen und Deko richtig wirken – auch bei kleinen Balkonen, bei denen es nur wenig Bodenfläche gibt.

Längst kein Geheimtipp mehr: Graue Betonböden lassen sich mit natürlichen Holzfliesen schnell und einfach verschönern.
 
>>Lese hier, welche Balkonmöbel besonders geeignet sind für kleine Balkone<<

 

Mit Outdoor-Teppichen bleiben die Füße warm und es wird gleich viel gemütlicher auf dem Balkon, wetten?

>> Alle abgebildeten Produkte findest du am Ende des Artikels <<

 

Du willst deinen kleinen Balkon dekorieren und wünschst dir einen individuellen Look? Mit farblich abgestimmten Outdoor-Teppichen wird aus dem Mini-Balkon schnell ein gemütliches Outdoor-Wohnzimmer. Outdoor-Teppiche sind in zahlreichen Varianten aus Kunststofffasern erhältlich, die nicht nach Plastik aussehen, aber dennoch bedenkenlos bei Wind und Wetter draußen bleiben können.

Tipp: Verlege die Fliesen am besten quer zur längeren Seite, um den schmalen Balkon breiter wirken zu lassen!
 

Outdoor-Teppiche in frischen Farben und coolen Mustern sorgen für die gewisse Gemütlichkeit in deinem kleinen Paradies. Extra-Clou: Sie sind unfassbar witterungsbeständig – einfach toll!

 

Wer den modernen Look von Betonfliesen mag, kann diese mit einem Dampfstrahler von hartnäckigen Flecken befreien. Informiere vorher aber unbedingt die Nachbarn unter dir, dass es ggf. in nächster Zeit etwas „feucht“ werden könnte.

 

 

2.) Kleinen Balkon mit Textilien gemütlich gestalten

Im Sommer wird das Wohnzimmer nach draußen auf den Balkon verlegt! Jetzt kommen Deko-Fans voll auf ihre Kosten. Textilien aus wetterfesten Stoffen bilden die Basis der Gemütlichkeit. Tob dich hier ruhig etwas aus, hübsche Deko-Kissen auf der Eckbank bringen Farbe auf den Balkon und zusätzlichen Komfort! Natürlich dürfen auch die klassischen Sitzkissen auf deinen Balkonmöbeln nicht fehlen. Die oben erwähnten Outdoor-Teppiche machen’s gleich viel wohnlicher. Außerdem sind diese total pflegeleicht und wasserfest. Wenn’s dann doch zu später Stunde etwas kühler wird, schnapp dir einfach eine wärmende Decke und kuschel dich in deine gemütliche Sitzecke ein.

 

Wie gestalte ich einen kleinen Balkon gemütlich? Outdoor-Textilien wie Kissen, Teppich und Co. helfen ungemein.

 

3.) Urlaubsfeeling mit Hängesesseln auf deinem kleinen Balkon

Hakuna Matata – einfach mal die Seele bzw. die Beine baumeln lassen gelingt ganz fabelhaft mit angenehm schwingenden Hängesesseln oder Hängematten auf deinem Balkon. Das entspannte Urlaubsfeeling funktioniert auch auf vielen kleinen Balkonen. Dafür musst du keinen Haken an die Wand deines Nachbarn über dir bohren. Denn viele Hängesessel werden wie eine Mini-Version der kuscheligen Hollywoodschaukel einfach an einem Gestell befestigt. Allzeit bereit für deine gemütliche Leseecke oder das Kuschelparadies im Freien an lauen Sommertagen!

Praktisch: Hängesessel räumen schnell den Platz, wenn du den Balkontisch zum Speisen benötigst.

 

4.) Zauberwort Sichtschutz: Grenze deinen Mini-Balkon optisch ab

Dein Nachbar hat freien Blick auf deinen Balkon? Abschotten will man sich ja auch nicht, aber ein klein wenig Privatsphäre hat noch niemandem geschadet. Bringe auf einer Seite einen Balkon-Sichtschutz mit Bambusmatten an, so hast du Schutz und schickes Deko-Element für deinen Balkon in einem. Ein bunter Markisenstoff oder große Pflanzen funktionieren ebenso gut. So sitzt du nicht direkt auf dem Präsentierteller, hast aber noch genügend freien Blick auf das bunte Stadtleben oder die Natur.

 

5.) Genügend Licht als strahlende Balkon-Deko

Die wenigsten Balkone verfügen über einen Stromanschluss, also muss hier wieder das klassische – dafür aber auch höchst romantische – Kerzenlicht her. Vor allem auf kleinen Balkonen zaubert Kerzenschein eine besonders gemütliche Atmosphäre, allen voran Windlichter, sie sorgen für knisternde Lagerfeuer-Romantik auf Balkonien. Solarbetriebene oder mit Akku aufladbare Lampen (besonders hübsch: Lichterketten mit kleinen Lampions!) sind nachhaltig und ebenfalls eine immer beliebtere Deko-Idee für den Balkon.

Tipp: Verwende am besten Citronella-Kerzen, um die Insekten fernzuhalten.

 

 

Auch super schön und praktisch: Solarspieße. Sie lassen sich einfach in die Blumenkästen einstecken und tanken dort tagsüber Sonnenenergie. Am Abend schenken sie dir dann ein stromsparendes, helles Licht. Wenn es nach Sonnenuntergang auf deinem Balkon nun anfängt stimmungsvoll zu leuchten, verweilt man doch gerne noch etwas länger, stimmt’s?

>>Erfahre hier mehr zum Thema Außenbeleuchtung<<

 

Mit wohnlichen Outdoor-Textilien und stimmungsvollen Windlichtern zauberst du dir deine gemütliche Outdoor-Oase auf den Balkon

6.) Nichts auf dem Balkon abstellen

Bierkisten, Wäscheständer, Sportschuhe … ach ja, wer kennt es nicht? Gerne wird der Balkon „vorübergehend“ als Abstellraum verwendet, wenn drinnen kein Platz mehr ist. Aber Hand aufs Herz: Gemütlich ist das nicht! Versuche deshalb auch auf dem kleinen Balkon Ordnung zu halten –  so wirst du dich automatisch gleich wieder lieber dort aufhalten wollen, wetten?

 

 

7.) In die Höhe denken: kleinen Balkon vertikal einrichten

Damit der begrenzte Raum auf dem schmalen Balkonen optimal genutzt wird, empfiehlt es sich, auch den vertikalen Raum zu nutzen. Wir bauen also nach oben und können so kahle Wände nach Belieben kaschieren und unseren Balkon Balkon stilvoll dekorieren. Besonders praktisch sind Wandpaneele, an denen du z.B. Blumen oder Kräutertöpfe anhängen kannst und somit gleich deinen Balkon begrünt und den eigenen Kräutergarten vor der Tür hast. Nebenbei versprüht der herrlich intensive Duft von Rosmarin und Co. Erinnerungen an den letzten Italien-Urlaub. Paneele mit Klappbänken bieten übrigens nochmal zusätzlichen Stauraum auf deinem schmalen Balkon.
 

Vertikale Gärten sind DIE Lösung für kleine Balkone

In puncto Sonnenschutz empfehlen wir, lieber ein Sonnensegel statt Sonnenschirm auf deinem kleinen Balkon zu verwenden – so bleibt wertvolle Bodenfläche frei.
 

>>Entdecke hier mehr Ideen für den Balkon und Indoor-Garten<<

 

8.) Natürliche Deko-Schönheit: Balkon bepflanzen

Auch kleine Balkone vertragen viel Natur, daher empfehlen wir, deinen Balkon schön zu begrünen. Blumen solltest du hier möglichst nicht auf den Boden stellen. Stattdessen Blumentöpfe und Blumenkästen nach außen hängen oder an der Decke anbringen – so bleibt mehr Platz für dich und du hast trotzdem ein kleines Gartenparadies auf deinem Balkon erschaffen. Außerdem wirkt der ohnehin schon kleine Balkon dann nicht so vollgestellt. Wer trotzdem ein paar Blumentöpfe auf dem Boden mag, sollte sich auf max. drei große Pflanzen beschränken und kleine Töpfe auf Beistelltischen oder Pflanzentischen zur Schau stellen.

 

 

Pflanzen bereichern einfach jeden Balkon, bei kleinen Balkonen auf eine vertikale Ausrichtung achten

 

Für schmale Balkone empfehlen wir vertikale Gärten. Auf Regalbrettern, an Haken oder anderen Hängevorrichtungen können ebenfalls schöne Pflanzen angebracht werden.

Tipp: Stimme deine Pflanzenauswahl auf die Ausrichtung deines Balkons ab: Nordbalkone bevorzugen Schattenpflanzen, Südbalkone lieben Sonnenanbeter. Es mangelt am grünen Daumen? Keine Sorge! Es gibt so viele schöne und gleichzeitig pflegeleichte Pflanzen wie Clematis, Olivenbäumchen oder Lavendel, welche die Balkon-Deko deines Stadtgärtchen harmonisch ergänzen. Letzterer sieht nicht nur hübsch aus, sondern hält nebenbei auch lästige Mücken fern.