LIFESTYLE

Cocooning – jetzt wird’s gemütlich!

Cocooning steht für verpuppen, sich in einen Kokon einspinnen und bezeichnet seit den späten 80ern einen bestimmten Lebens- und Wohnstil. Dieser basiert darauf, sich in die Geborgenheit der eigenen vier Wände zurückzuziehen. Je kälter die Jahreszeit, desto größer wird der Wunsch nach Cocooning, oder? Ist ja auch ganz klar, denn wenn es draußen nass und ungemütlich wird, sehnen wir uns nach einem gemütlichen Rückzugsort. Dieser Ort soll dein Zuhause sein! Dafür brauchst du nichts weiter als die passenden Wohnaccessoires. Wir zeigen dir, wie es geht!

Die Basics fürs Cocooning

Fangen wir mit den Basics an. Um dein Zuhause zu einem Rückzugsort mit Wohlfühlfaktor zu verwandeln, brauchst du:

1. gemütliche Kissen (je mehr, desto besser)

2. kuschelige Decken (weiche Plaids, Tagesdecken, Bettwäsche)

3. Flauschiges für die Füße (Teppiche, Felle)

 

Zum Material: Das Material spielt beim Cocooning eine wichtige Rolle. Damit es richtig kuschelig wird, eignet sich alles, was sich gut auf der Haut anfühlt – zum Beispiel Baumwolle, Kaschmir, Alpakawolle oder Fell.

Zu den Farben: Natürliche Farbtöne wie Beige, Braun und Weiß sind typisch Cocooning. Die hellen Töne setzen einen schönen Kontrast zur grauen Herbst- und Winterwelt und laden zum Kuscheln und Wohlfühlen ein.

Cocooning im Wohnzimmer

Wenn die Temperaturen sinken, kann das Wohnzimmer schnell zum Lebensmittelpunkt werden. Damit du es hier zu jeder Tageszeit so richtig lauschig hast, brauchst du gar nicht viel: Mit einem hellen Teppich auf dem Boden schaffst du sofort eine warme, gemütliche Stimmung im Raum. Am besten ist ein Hochfloorteppich – der sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch superweich.

 

Ganz wichtig sind außerdem Kissen. Die kannst du gerne überall im Wohnzimmer verteilen: auf dem Sofa, auf Sesseln und große Sitzkissen sogar auf dem Boden. Jetzt brauchst du nur noch ein paar warme Wolldecken zum Einkuscheln und die Cocooning-Stimmung in deinem Wohnzimmer ist perfekt. Wenn du Lust auf ein Extra-Accessoire hast, wie wäre es mit einem Strauß aus flauschigen Baumwollzweigen? Der passt ideal zum Thema!

 

Gemütliche Wohlfühlatmosphäre dank Kissen, Fellen, Feuer und Kuschel-Teppich.

Cocooning im Schlafzimmer

In den Wintermonaten wird das Schlafzimmer schnell zum liebsten Rückzugsort. Gut, dass sich jedes Schlafzimmer im Handumdrehen in eine kuschelige Höhle verwandeln lässt! Gönn’ dir als erstes neue Bettwäsche aus einem richtig flauschigen Material, beispielsweise Flanell. Tagsüber breitest du auf deinem Bett eine extragroße Decke und viele Kissen in verschiedenen Größen aus. So wird dein Schlafzimmer auch während des Tages zum idealen Rückzugsort. Damit deine Füße gleich beim Aufstehen in bester Kuschelmanier begrüßt werden, legst du einfach ein weiches Schaffell vor dein Bett. Und wenn du noch mehr Höhlen-Feeling im Schlafzimmer willst, wie wäre es mit einem Himmelbett?

 

Ganz wichtig: ein kuscheliger Teppich oder ein Fell vor dem Bett und ganz viele Kissen

Cocooning in Küche und Bad

Neben den typischen Cocooning-Räumen wie Schlaf- und Wohnzimmer kannst du auch in Küche und Bad für eine Extraportion Gemütlichkeit sorgen. In deiner Küche schaffst du mit Hussen und Stuhlkissen schnell eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. In den Wintermonaten kannst du in der Küche auch gerne eine zusätzliche Lampe aufstellen. Am besten eine, die besonders warmes Licht spendet. Das wird sich vor allen in den Abendstunden sehr positiv auf deine Stimmung auswirken. Mit kleinen Wohlfühlelementen kannst du auch dein Bad zum wohligen Rückzugsort verwandeln. Wie wäre es mit einem flauschigen Bademantel und einem extraweichen Badteppich?

 

Mit Fellen auf den Esszimmerstühlen kreierst du im Handumdrehen ein gemütliches Ambiente

Worauf wartest du noch? Mach es dir zu Hause mit den richtigen Wohn-Accessoires so richtig gemütlich. Winter, du kannst kommen!

 

Warme Naturtöne bilden hier die Basis für die Gemütlichkeit, bunte Kissen sind Stimmungsaufheller.