Shop the Look

Country Chic: So lebt es sich im Landhaus

Immer mehr Menschen ziehen vom Land in die Stadt. Gleichzeitig ist der Landhaus-Chic als Einrichtungsstil beliebter denn je. Ob da ein Zusammenhang besteht? Die Frage überlassen wir lieber den Soziologen und besinnen uns auf das, was wir können: Euch die Designs näherzubringen und zu zeigen, wie ihr sie umsetzen könnt. Heute machen wir also einen Ausflug aufs Land – in eine Welt voller rustikalem Charme und viel, viel Holz.

Ein Ort der Gemütlichkeit: Das Wohnzimmer

Holz, Leder und Leinen – im Landhaus lebt es sich naturnah. Aus diesem Grund verzichtet ihr lieber auf Plastik und moderne Materialien. Ohrensessel und Hussensofas sind der Inbegriff rustikaler Gemütlichkeit. Wenn ihr jetzt noch einen Ofen euer Eigen nennt, seid ihr für jeden noch so nassen Herbst und den kältesten Winter gewappnet.

 

test

Die Küche: Geschmackvoll und rustikal

 In der Landhausküche herrscht urige Behaglichkeit, die Kunststoff vermeidet und auf Emaille und Keramik setzt. Bodenständig und handfest ist die Einrichtung, gerne auch mit offenen Tellerregalen und gusseisernen oder kupfernen Pfannen. Sogar etwas altmodisch darf es sein – nicht altbacken, sondern gute, handwerkliche Qualität. Wie modern die Gerichte sind, die ihr dann in der Küche zaubert, bleibt natürlich euch überlassen …

 

So dekoriert ihr wie im Landhaus 

Mit den richtigen Details perfektioniert ihr den Landhaus-Look. Auch hier ist Natürlichkeit gefragt. Vor allem mit saisonalen Blumen oder Früchten könnt ihr einfach, aber wirkungsvoll eure Nähe zur Natur betonen. Jetzt im Spätsommer und Herbst sind Äpfel, Hagebutten oder ein leuchtender Kürbis perfekt für die Deko. Die passenden Gefäße? Eimer aus Emaille, alte Weinkisten oder charmant gealterte Tongefäße!

 

Stilgerecht Speisen 

Holz ist das bevorzugte Material im Landhaus. Wenn ihr nicht zu den Glücklichen zählt, die offene Dachbalken in der Wohnung haben, könnt ihr auch mit massiven, möglichst unbehandelten Holzmöbeln die passende Stimmung erzeugen. Eine lange Holztafel ist der perfekte Tisch für die abendliche Brotzeit. Je stärker das Holz gealtert ist, desto schöner funktioniert der Stil. Mit antiken – oder im Antik-Look designten – Kronleuchtern werft ihr das passende Licht auf eure Tafel.

 

Frische Natürlichkeit und Hygiene im Badezimmer  

Auch im Badezimmer funktioniert Holz sehr gut – wenn ihr es mit der richtigen Holzpflege vor Nässe schützt. Zwei- bis dreimal im Jahr sollte das Holz mit einem Hartwachsöl behandelt werden, um es widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit zu machen. Für das Holz selber wählt ihr am besten eine Sorte, der feuchte Umgebungen nichts ausmachen: Birke, Kiefer und Lärche sind Klassiker, aber auch Walnuss, Kirsche oder Rüster sind gut für euer Badezimmer geeignet. Hölzerne Regale, Waschtische oder Seifenschalen daraus machen sich super und bringen natürlichen Charme ins Bad.

Dazu passt Naturstein, zum Beispiel für das Waschbecken oder die Kacheln. Schiefer ist hier eine gute Wahl, aber auch Granit und Kalkstein sind wunderschöne Gesteine dafür. Die Oberflächenstruktur macht hier den Charme aus: statt glatt poliert lieber offenporig und rau. Genau wie das Landleben selber …

 

Romantisch gebettet im Landhaus-Stil 

 Ein kleines Häuschen auf dem Land – das verströmt auch immer ein bisschen Romantik. Im Schlafzimmer dürft ihr diesen Gedanken gerne weiterführen und zu dezent bestickter Bettwäsche mit Spitze greifen, die euch sonst vielleicht etwas zu lieblich wäre. Wer es gerne bodenständiger mag, greift vielleicht eher zu Bezügen aus Leinen. Zum Beispiel mit den bekannten Karomustern aus dem Alpenraum.

Dazu ein filigraner Nachttisch mit kunstvoll gedrechselten Beinen und viel unschuldiges Weiß – und der traumhaften Nacht auf dem Land steht nichts mehr im Weg.

Für ein bisschen ländliche Idylle in den eigenen vier Wänden muss man nicht gleich raus ins Grüne. Wenn ihr euch von der Natur und von der Bodenständigkeit des Landlebens inspirieren lasst, könnt ihr euch auch mitten in der Stadt einen Rückzugsort voller rustikaler Gemütlichkeit schaffen.