RATGEBER

Der perfekte Osterbrunch

In wenigen Wochen steht Ostern vor der Tür! Wie wäre es also mit einem großen Osterbrunch für die ganze Familie oder die besten Freunde? Hefe-Hasen und bunte Eier mag schließlich jeder – und nach einem ausgelassenen Frühstück bleibt noch genug Zeit, um Eier und Schokohasen im Garten zu suchen. Wer den nicht besitzt – auch im Haus oder in der Wohnung macht das Suchspiel großen Spaß!

Um jedoch sicherzustellen, dass euer Osterbrunch ein wahrer Erfolg wird, haben wir euch ein paar tolle Ideen für das richtige Ambiente zusammengestellt …

Frühstücken wie auf dem Land

Viel Holz, viel Weiß, viel Selbstgemachtes: das sind die Grundbausteine, um ein ländliches Flair rund um eure Frühstückstafel zu schaffen – selbst wenn sich diese inmitten einer Stadtwohnung befindet. Hier gilt: weniger ist mehr. So genießen eure Gäste den Brunch auf rustikalen Holzhockern an einer langen Tafel mit weißer, bestickter Tischdecke und werden nur durch dezente Dekorations-Elemente auf’s Osterfest aufmerksam gemacht. Zum Beispiel könnt ihr euren DIY-Künsten freien Lauf lassen, einen Ast mit dekorativen Eiern schmücken und diesen schräg über den Esstisch hängen. Osterzweige kommen am besten in transparenten Fläschchen zur Geltung!

 

Kreativität zahlt sich aus. Diese Osterdekoration ist so gar nicht 08/15

Frühlingshafte Pastelltöne

Und schon wird’s bunt! Flieder, Rosa, Türkis und eine große Farbpalette weiterer Blautöne – dieser Look ist vor allem etwas für eine weibliche Osterbrunch-Runde. Deckt den Tisch mit verschieden farbigem Geschirr und dekoriert ihn mit Tulpen. Auch an dieser Stelle haben wir einen tollen DIY-Tipp für euch: weiß bemalte und mit buntem Glitzer verzierte Gefäße, die als Blumenvasen dienen. Dafür könnt ihr alte Flakons, leere Wein- und Ölflaschen, oder was ihr sonst noch so findet, verwenden.

 

Ladet eure Freundinnen ein und genießt gemeinsam ein tolles Osterfrühstück in gemütlichem Ambiente

Welcome Spring!

Ihr seid keine Fans von Ostereiern, Hasen und Co., möchtet dennoch gerne während der freien Tage gemütlich beisammen sitzen? Wie wäre es dann mit einer Art “Welcome Spring” Brunch? Schließlich findet der offizielle Frühlingsbeginn unmittelbar vor Ostern statt und bietet Grund genug, eine nette Frühstücksrunde ins Leben zu rufen. Die perfekten Voraussetzungen, um den Frühling zu begrüßen: warmes Holz, viel Weiß und natürliches Grün. Selbstverständlich könnt ihr euren Esstisch mit Blumen in Vasen dekorieren – eine weitere witzige Idee ist, einzelne Blumen in kleine grüne Fläschchen zu stecken und sie anschließend mit einer Kordel von der Decke oder an der Wand herunterhängen zu lassen.

 

Frische Blumen wo das Auge nur hinsieht. Der Frühlingsbeginn muss gefeiert werden!

Spaß für die ganze Familie

Natürlich sollen die Kleinen genauso viel Freude am Osterbrunch haben wie der Rest. Und diese Freude fängt meist mit viel Farbe an. Unser Vorschlag: selbst gebastelte Girlanden aus echten Blumen, kreative Platzkärtchen und “Fun” Tassen. Neben Brötchen und Eiern gibt’s außerdem süße Leckereien.

 

Gemeinsames Basteln lässt die Vorfreude auf Ostern steigen

Rezept: Biskuit-Osterlamm

Was wäre ein traditioneller Osterbrunch ohne ein leckeres Biskuit-Osterlamm? Richtig, es würde definitiv etwas am Frühstückstisch fehlen! Da wir aber möchten, dass euer Brunch zum absoluten Oster-Highlight wird, haben wir hier noch ein tolles Rezept für euch …

 

Zubereitung:

1. Rühre das Eigelb mit 2/3 des Zuckers schaumig. Schlage anschließend das Eiweiß steif und lasse dabei den restlichen Zucker einrieseln. Hebe erst 1/3 des Eiweißes unter die Eigelb-Zuckermasse und dann den Rest.

2. Mische das Mehl mit Speisestärke und Backpulver – und verrühre es vorsichtig mit der Eigelbmasse. Je nach Bedarf kannst du für den Geschmack auch noch ein paar Tropfen Rum-Aroma unter den Teig mischen.

3. Fette die Lammform gut ein und streue sie mit etwas Mehl aus. Heize den Ofen derweil auf 180 Grad vor und befülle nun die Form, so dass diese zu ca. 2/3 bedeckt ist. Nun für 30 Minuten ab in den Ofen!

4. Lasse den fertig gebackenen Teig noch ein paar Minuten in der Form ruhen, ehe du ihn stürzt. Hat es das Biskuit-Lamm aus der Form geschafft, bestreue es mit etwas Puderzucker und verleihe ihm mit einer Rosine ein Auge. Du kannst es anschließend auf einer weißen Platte mit frühlingshaften Zweigen in Szene setzen und deinen Gästen servieren.