RATGEBER

Farbenlehre – welche Farbe passt zu mir?

living4media_11183325_HiRes

Farben sind äußerliches Transportmittel unseres Charakters, mit dem wir gleichzeitig ein bestimmtes Ambiente kreieren können. Während wir unsere Kleidung jeden Tag nach Lust und Laune wechseln können, gilt bei der Wahl der Wandfarbe oder des Mobiliars: Drum prüfe, wer sich ewig bindet!

 

Vier Farb-Familien

pastel

regenbogen

schatten

unfarben

Wohlfühlen in Weiß – und wie man es kombiniert

Mit Weiß bist du immer auf der sicheren Seite, denn der Standard-Star wird vermutlich niemals ins modische Abseits treten. Aber Weiß kann auf unterschiedliche Weise wirken: Mit gleichfarbigem und gläsernem Interieur wirkt es besonders edel und clean.

Schlichte, schwarze Möbel eignen sich hingegen hervorragend, um schöne Kontraste zu setzen und dem Look eine moderne Eleganz zu verleihen.

Natur pur: Weiß in Kombination mit Naturfarben wirkt sanft und harmonisch

Mit einem roten Sofa oder einem gelben Regal kannst du farbliche Akzente setzen und den Look weißer Wände und Möbel auflockern. Damit der All-White-Look nicht zu steril wirkt, kannst du auch auf Naturfarben und Möbel aus Holz setzen. Auch ein Mix verschiedener Texturen hilft eine cleane Atmosphäre aufzulockern und wärmer zu gestalten.

Weiße Inneneinrichtung: vollkommene Harmonie mit einzelnen Farbtupfern

Warme Farben – für eine gemütliche Atmosphäre

In Räumen, in denen man es sich gemütlich machen möchte, sollte man auf warme Farben setzen. Diese bewegen sich von Rot über Orange und Gelb bis hin zu Gelbgrün – natürlich in all ihren unterschiedlichen Nuancen.

Die warmen Farben tragen übrigens nicht umsonst ihren Namen: Denn Räume, die in diesen Farben gehalten sind, werden automatisch um einige Temperaturgrade höher geschätzt, das Gemütlichkeitsgefühl wird bestärkt.

WARME FARBEN ERHÖHEN OPTISCH DIE RAUMTEMPERATUR

Dunkle, warme Farbtöne, wie etwa ein tiefes Weinrot, beruhigen das Gemüt und lassen uns herunterfahren. Helle, warme Farben, wie zum Beispiel ein kräftiges Orange-Rot oder ein leuchtendes Gelb, gelten als anregend und aktivierend – und eignen sich daher besonders gut im Arbeitszimmer oder an der Schreibtischwand.

Kleiner Tipp: Diese Farben wirken auch an einem großen Möbelstück wie einem Sofa oder einem Sessel.

Gelb – wie die Sonne

Das heitere, freundliche Gelb macht uns wach und kreativ und lässt uns optimistisch denken. Wichtig ist, auf die Sättigung des Gelbtons zu achten. Sonnengelb sorgt für Sommerstimmung im Zimmer, während ein zarter Gelbton einen Raum größer erscheinen lässt.

Lass mit Gelb die Sonne in deinen vier Wänden aufgehen

In Kombination mit anderen Farben lässt Gelb diese dunkler wirken, also Vorsicht bei kleinen Räumen! Im Zusammenspiel mit Pastell- und Nichtfarben wirkt Gelb dagegen neutralisierend.

 Rot – wie die Liebe

Rot symbolisiert traditionell die Liebe, Leidenschaft und Entschlossenheit. Je nach Nuance kann Rot modern oder traditionell, rustikal oder zeitlos erscheinen.

Dramatisches Rot:  Wände und Accessoires in Rot sorgen für Wärme und erhöhen das Wohlbefinden

Eine Wand in Rot macht einen Raum intimer. Die wärmste aller Farben fördert das Wohlbefinden und lässt sich gut mit Nichtfarben und reinen Farben kombinieren.

Orange – die Farbe der Energie

Orange symbolisiert Lebensfreude, Geselligkeit und Vitalität und passt somit perfekt in die Wohnung! Da Orange aber eher die Eigenschaft hat zu dominant zu sein, kombiniert man die warme Farbe am besten mit neutralen Tönen. Je satter das Orange ausfallen soll, desto weniger braucht man davon!

Orange ist keine zurückhaltende Farbe und muss gekonnt eingesetzt werden

Je nach Raum und Nutzen kann Orange vielfältig eingesetzt werden. Da Orange appetitanregend wirkt, sind Küche oder Esszimmer die idealen Orte für die kräftige Farbe.

Cold Colours – für die optimale Erfrischung

Die kalte Hälfte des Farbkreises reicht von Flieder und Violett über Blau bis hin zu Türkis und wirkt generell entspannend, vor allem aber erfrischend. Diese Farben kommen besonders gut in Räumen mit viel Sonneneinstrahlung zur Geltung.

So sind Ferienhäuser in heißen Landstrichen oft in kühlem Hellblau oder revitalisierender Minze gehalten.

KALTE FARBEN FÜR EINE EDLE ATMOSPHÄRE

Die Farben tragen übrigens auch zur optischen Weitung des Raumes bei: Wenn also das kleine, aber feine Heim größer wirken soll, ist man mit einer Wandfarbe aus dieser Palette richtig beraten.

Gut beraten ist man übrigens auch, wenn man die kalten Farbtöne eher für Wand und Treppen als für das Interieur benutzt. Als Wand- oder Treppenfarbe verleihen sie Räumen einen speziellen Look, der außergewöhnliche Akzente setzt, das Auge anzieht und zum Träumen verleitet.

Dagegen wirken große Möbelstücke in tiefem Blau weniger einladend. Wer dennoch Eyecatcher braucht, der kann kleinere Accessoires wie Vasen, Hocker oder Beistelltische in kalten Farben wählen. Vereinzelt verleihen sie dem Raum einen knalligen Look, der unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Violett – die Farbe der Könige

Die Farbe der Phantasie und Magie steht für Selbstbezogenheit, Eitelkeit und Einsamkeit und setzt sich aus ruhigem Blau und exzentrischem Rot zusammen. Diese Mischung macht Violett zu einer exotischen Farbe, die eine inspirierende und motivierende Wirkung hat.

Gezielt eingesetzt erzeugt Violett gelungene Farbakzente

An der Wand sorgt ein kräftiger Lilaton für eine elegante und romantische Atmosphäre und stellt sich dabei nicht in den Vordergrund. Violett kann dramatisch oder auch ruhig auftreten, je nach Wahl der Nuance.

Blau – wie der Himmel und das Meer

Das unendliche Blau ist Symbol für Harmonie, Zufriedenheit und Treue. Die kühle Farbe wirkt beruhigend, fast schon meditativ, und eignet sich daher hervorragend für das Badezimmer, das Schlafzimmer oder die Küche.

Das unendliche Blau ist Symbol für Harmonie, Zufriedenheit und Treue

Blau lässt sich mit allen Farben kombinieren und entfaltet dann jeweils eine andere Wirkung. So lässt eine gelbe Truhe vor einer blauen Wand den Raum sofort fröhlich erscheinen.

Grün – wie die Hoffnung

Das hoffnungsvolle Grün symbolisiert Harmonie, Leben und Erneuerung und wird mit Natur und Frühling assoziiert. Da Grün eine beruhigende Farbe ist, eignet sie sich für alle Räume.

Grün bringt Frische in jedes Zimmer

Eine knallgrüne Wand in Kombination mit Vintage-Möbeln in Naturfarben verleiht dem Look Modernität und Frische. Vor allem in Kombination mit Weiß bringt Grün Schwung in jedes Zimmer.