LIFESTYLE

Farbige Wände im Bad

Vorbei sind die Zeiten, in denen das Bad nur funktional war. Heute steht es mit Schlagworten wie „Wohlfühloase“ und „Wellnessbereich“ in einem neuen Fokus und muss damit neuen Anforderungen gerecht werden. Für die wenigsten von uns kommen wohl bauliche Veränderungen in Frage, um diesem wachsenden Anspruch gerecht zu werden. Doch das ist auch gar nicht nötig, denn mit Farben lassen sich erstaunliche Resultate erzielen, die auch noch ganz einfach umzusetzen sind.

Vorab ist es natürlich wichtig, eine gute Grundlage zu schaffen. Besonders das Bad ist anfällig für Schimmelbefall, hier sollte auf jeden Fall entsprechend mit Schimmelentfernern gehandelt werden. Auch feine Risse müssen natürlich sorgfältig ausgebessert werden. Und wie üblich sollten alle nicht zu streichenden Stellen gründlich abgeklebt und bedeckt werden. Gerade im Bad und in der Küche sollte man überlegen, ob man nicht direkt mit einer Latexfarbe arbeitet, die auch in Nassbereichen verwendet werden kann.

 

Bring Farbe in dein Bad!

Doch vor der Wahl der Farbe gilt es erst einmal einige Fragen zu klären: Wie möchte ich mein Bad wirken lassen? Möchte ich die Proportionen optisch verändern? Kann ich mir die Farbe auch in zwei oder vier Jahren noch in meinem Bad vorstellen?

1. Dunkel und apart

Dunkle Wände sind ein Trend, welcher sich schon recht lang hält und schon längst nicht mehr als gewagt gilt. Im Bad lange Zeit verschrien, setzen auch immer mehr Fliesenhersteller auf den mondänen Look. Wer keine dunklen Fliesen im Bad hat, setzt den Stil mit Wandfarbe um. Das Beste hier ist nämlich, dass dunkles Anthrazit einfach zu allem passt. Ästhetisch wirkt es zu schlichten weißen Wandfliesen. Aber auch eine dunkel gestrichene Decke wirkt stilsicher und originell. Neben dunklem Grau ist auch ein Nachtblau oder tiefdunkles Aubergine eine gute Wahl. Wer sich für dunkle Farben entscheidet, kann perfekt mit heller Dekoration entgegenhalten. Strahlend weiße Handtücher, glänzende Keramik oder auch reflektierendes Metall sind gute Begleiter.

Dunkle Farben zu weißen Fliesen wirken immer elegant.

2. Natürlich & dezent

Seegras, Sturmgrün, Regengrau oder Muschelweiß sind beliebte Farbtöne für alle, die es dezent mögen. Mit diesen sanften Nuancen holt man sich die Dünenlandschaft vom letzten Ostseeurlaub ins Bad. Entsprechende Accessoires aus Holz unterstreichen den Look, ohne gleich ins Maritime zu verfallen. Richtig rund wirken solche Farben, wenn auch die Fliesen einen gebrochenen Farbton besitzen. Also zum Beispiel Fliesen, die nicht rein weiß sind, sondern einen leichten Creme- oder Beigeton in sich tragen.

Es muss nicht immer Weiß sein, wenn du deine Wände hell und freundlich tönen willst.

3. Frisch & lebendig

Da geht doch selbst für Frühaufsteher die Sonne auf: Leuchtendes Gelb und frisches Himmelblau regen den Kreislauf an und erzeugen automatisch Lebendigkeit. Solch starke Farben sollten allerdings immer mit etwas Vorsicht eingesetzt werden. Wird z. B. der Blau- oder Grünanteil im Bad zu groß, lässt er unser Spiegelbild schnell fahl und kränklich erscheinen und erzielt so natürlich einen gegenteiligen Effekt. Bei kräftigen Farben können die Accessoires gern den gleichen Farbton in helleren oder dunkleren Schattierungen aufgreifen. Auch komplementäre Farben wirken fantastisch. Hier sollte man sich nur bewusst sein, dass das Bad auch optisch voller wirkt.

Kräftige Farben bringen den Frischekick.

4. Gestreift und geblümt

Tapeten, großflächige Wand-Tattoos und Mosaikfliesen sind weitere großartige Möglichkeiten, das Badezimmer neu zu charakterisieren. Wand-Tattoos bieten die Möglichkeit, direkt auf den Fließen arbeiten zu können und nicht nur die ungefließten Wandbereiche zu verändern. Damit bieten sie natürlich große Gestaltungsvielfalt. Tapeten können mit der sogenannten Elefantenhaut überstrichen werden und sind somit auch vor Spritzwasser geschützt. Allerdings sollte direkte Wassereinwirkung und auch kräftige Reiniger vermieden werden. Wer dennoch nicht auf Muster in Nassbereichen wie z. B. der Dusche verzichten möchte, ist mit Mosaikfliesen gut beraten. Hier gibt es fertige Designs, aber auch die Möglichkeit, sich eigene Muster zu erstellen und als Bahnenware liefern zu lassen.

Mosaike oder Tapeten - so bringst du eine Portion Extravaganz in dein Bad.