RATGEBER

Die schönsten Outdoor-Materialien

Die Wahl einer perfekten Gartengarnitur ist oftmals genauso schwer wie die Entscheidung für ein bestimmtes Sofa – beides hält schließlich meist mehrere Jahre und sollte daher gut durchdacht sein. Außerdem sind deine Outdoor-Möbel stilprägend für den gesamten Look von Garten und Terrasse.

Um dir die finale Entscheidung etwas zu vereinfachen, kommen hier alle wichtigen Stilmerkmale und Eigenschaften unserer derzeitigen Lieblings-Materialien im Outdoor-Bereich: Teak, Edelstahl, Polyrattan und Kunststoff.

Nun liegt es an dir: Finde heraus, welcher Gartenmaterialien-Typ du bist …

 

Teakholz: Der Naturverbundene

 

Teakholz zählt definitiv zu den beliebtesten Materialien, die für die Herstellung von Gartenmöbeln verwendet werden. Kein Wunder – wir lieben es zum einen wegen seiner goldigbraunen Farbe, zum anderen, weil Möbel aus diesem Holz gefühltermaßen bis an unser Lebensende halten und Teak ein Outdoor-Klassiker ist, an dem man sich niemals satt sieht.

 

Allen Holzliebhabern empfehlen wir die Serie “Teak Line Agia” des Labels “Silva Outdoor”, das neben Gartenstühlen und -tischen auch tolle Servierwagen und Sonnenliegen im Angebot hat.

 

Edelstahl: Der Qualitätsbewusste

 

Edelstahlmöbel trotzen das ganze Jahr über Sonne, Wind und Wetter und können daher als sehr beständig eingestuft werden. Was den Pflegeaufwand betrifft, geht es eher um das individuelle Empfinden – dass sichtbare Fingerabdrücke und Fettflecken keine Seltenheit sind, ist schließlich kein Geheimnis. Dennoch ist eine regelmäßige Pflege mit Edelstahlreiniger nicht zwingend notwendig.

 

Wer es gerne schlicht, modern und vor allem qualitativ hochwertig mag, der entscheidet sich für Outdoor-Möbel aus Edelstahl.

Polyrattan: Der Verträumte

 

Nicht zu verwechseln mit natürlichem Rattan, ist Polyrattan ein künstlich hergestelltes Flechtmaterial aus Polyethylen – also die pflegeleichte Alternative zu echtem Rattan. Dank seiner Flechtoptik entsteht meist ein romantischer Look, der durch die Kombination mit gemütlichen Sitzflächen nur zusätzlich unterstrichen wird. So werdet ihr vor allem in der Kollektion “Paradise Lounge” unseres Labels “Kings Garden” fündig.

 

Wie wäre es zum Beispiel mit einer luxuriösen Sonneninsel? Wer es sogar noch einen Hauch verspielter und zusätzlich ein bisschen verträumt mag, der sollte unbedingt einen Blick auf die Linie “Rose Bay” von Château Garden werfen.

 

Kunststoff: Der Minimalist

 

Man könnte meinen, Outdoormöbel aus Kunststoff seien so etwas wie preiswerte Einsteigermodelle. Wenn man auf die allseits bekannten, typischen Plastik-Klassiker zurückgreift, stimmt dies mit Sicherheit auch. Wir möchten euch jedoch eine stylischere und hochwertigere Variante vorstellen: Stühle und Tische aus Polycarbonat und/oder Polypropylen – mit gerader Formgebung sowie leuchtenden Farben.

 

Das Praktische an dieser Art von Outdoor-Möbeln ist zum einen, dass sie sich ganz leicht abwaschen und damit im Handumdrehen von Schmutz befreien lassen, zum anderen, dass beinahe alle Stühle stapelbar sind. Das vereinfacht das Verstauen während der Wintermonate. Außerdem sind sie ein absoluter Hingucker, was ihre Form und Farbe anbelangt!