Shop the Look

Geschenkideen zum Muttertag

>> Alle abgebildeten Produkte findest du am Ende des Artikels <<

 

Danke Mama! Am 13. Mai ist Muttertag – auch, wenn wir unsere Mütter natürlich mehr als ein Mal im Jahr ehren sollten, ist der Muttertag eine schöne Gelegenheit, um Mama eine Freude zu bereiten und DANKE zu sagen! Danke für ihre Liebe, Geduld, Unterstützung und ihre einzigartigen Tipps, die jedes Ratgeberbuch toppen.

Im Folgenden nehmen wir dich mit auf eine kleine Reise und erklären dir, wer den Muttertag erfunden hat und wann ihn andere Länder feiern – on top gibt es natürlich unseren Gift Guide mit unseren schönsten Geschenkideen zum Muttertag.

 

Wer hat den Muttertag erfunden?

Seinen Ursprung hat der Muttertag im Jahr 1872, als die Amerikanerin Julia Ward Howe, eine bekannte Vertreterin der Frauenbewegung, einen Tag zu Ehren aller Mütter forderte. Dieser Wunsch blieb allerdings unerfüllt, so gilt heute die Amerikanerin Anna Jarvis als Begründerin des Muttertags: Nach dem Tod ihrer Mutter am 9. Mai 1905 bestand auch Anna Jarvis auf einen Feiertag für Mütter, um an deren Leistungen zu gedenken. So hatte sich Jarvis’ Mutter zu Lebzeiten für ein friedliches Miteinander und bessere hygienische Umstände zur Senkung der Kindersterblichkeit eingesetzt. Mit der Einführung eines Muttertags hoffte Jarvis auf eine größere Wertschätzung der Mütter und mehr Rechte für Frauen.

Anna Jarvis hatte Erfolg: Neun Jahre später, am 8. Mai 1914, erklärten die USA den 2. Sonntag im Mai schließlich zum nationalen Feiertag zu Ehren der Mütter. Andere Länder zogen schnell nach, z.B. England im Jahr 1914, 1917 die Schweiz, 1918 Norwegen, 1919 Schweden, 1922 Deutschland und 1924 Österreich.

 

 

Wann feiert die Welt den Muttertag?

Heute feiern viele Länder den Muttertag, allerdings längst nicht am gleichen Tag. Den ursprünglich vom amerikanischen Kongress festgelegten 2. Sonntag im Mai übernahmen Australien, Belgien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Österreich, die Schweiz, Taiwan sowie die Türkei. Im Gegensatz zu den USA ist der Muttertag in Deutschland beispielsweise kein gesetzlicher Feiertag, sodass man ihn theoretisch jederzeit verschieben könnte. Staaten wie Portugal, Spanien, Südafrika und Ungarn zelebrieren den Muttertag bereits am 1. Sonntag im Mai, Frankreich und Schweden hingegen am letzten Mai-Sonntag.

Manche Länder haben ein konkretes Datum für den Muttertag festgelegt: Die Mütter in Polen werden am 26. Mai geehrt, in den meisten Staaten Süd- und Mittelamerikas, in Bahrain, Hongkong, Indien, Katar, Malaysia, Mexiko, Pakistan, Saudi Arabien, Singapur sowie den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Oman am 10. Mai, und in Albanien zusammen mit dem Weltfrauentag am 8. März.

Andere Länder feiern den Muttertag in gänzlich anderen Monaten. So zelebrieren die Norweger den Muttertag bereits am 1. Sonntag im Februar, die Libanesen am 1. Frühlingstag, die Thailänder am 12. August, die Costa Ricaner am 15. August und die Argentinier sogar erst im Herbst am 2. Sonntag im Oktober.

 

 

Geschenke zum Muttertag

Mit einem ausgiebigen Muttertagsbrunch im Freien liegst du bei Mama immer richtig

Von einem kleinen Ausflug in die Geschichte des Muttertags und die Weiten der Welt, zurück zum diesjährigen Muttertag am 13. Mai – an jenem Sonntag möchten wir unseren Müttern mit schönen Aufmerksamkeiten Danke sagen. Du denkst, du kannst deine besten Muttertagsgeschenke aus den letzten Jahren nicht mehr toppen und bist noch ratlos? Dann kommen unsere Geschenkideen zum Muttertag doch wie gerufen.

Mütter erbringen Tag für Tag enorme Leistungen – wie wäre es also mit einem Geschenk, das zum Relaxen einlädt, ganz nach unserem diesjährigen Motto „Gönn dir Ruhe und Entspannung“?

Mit hübschen Plaids und Kissen zum Beispiel kann sich Mama nach einem anstrengenden Tag gemütlich ins Bett oder aufs Sofa verkrümeln, sich richtig schön einmummeln und endlich zur Ruhe kommen. Das flauschige Schaffell zu Füßen sorgt derweil für eine Extraportion Gemütlichkeit.

 

 

Eine besonders kuschelige Auszeit verspricht unsere Bettwäsche, die obendrein noch mit schickem Design punktet – wetten, hier Mutti will gar nicht wieder aufstehen? Richtig so! Und mit frischen Blumen in hübschen Vasen oder Grünpflanzen in stilvollen Pflanzenhaltern holt sich Mama in jedem Fall viel Natur und gute Laune ans Bett.

Mit kuscheligen Textilien und viel Grün schenkst du Mama eine Auszeit im Schlafparadies

Für das perfekte Wellness Feeling zu Hause braucht es noch ein paar geschmackvolle Gemütlichkeitsgaranten: Hübsche Windlichter oder wohltuende Duftkerzen sorgen für eine herrlich erholsame Atmosphäre, die sanfte Beleuchtung einer entzückenden Tischlampe gesellt sich zu den gemütlichen Lichtinseln und rundet das Ambiente stimmungsvoll ab. Kuschelweiche Handtücher und der passende Bademantel erinnern an entspannte Sauna-Momente – perfekt also für Mamas Wellnesstag in ihrer heimischen Erholungsoase.

 

 

Was beim Relaxen nicht fehlen darf – ganz klar: der Genuss. Daher machen sich kleine Leckereien wie Mamas Lieblingsschokolade arrangiert auf einer edlen Etagere besonders gut. Oder vielleicht fehlt deiner Mutter ja noch der perfekte Begleiter für gemütliche Filmabende mit ihrer besten Freundin? Unsere schicken Sitzpoufs glänzen nicht nur als Hingucker im Wohnzimmer, sondern auch als bequemer Fußableger, Beistelltisch oder auch kurzerhand als weitere Sitzmöglichkeit – ein wahrer Alleskönner also.

 

In Mamas Beauty-Ecke ist Ruhe und Entspannung angesagt

Zeit für mich. Nicht nur hochgelegte Beine fallen in Mamas Wohlfühlkonzept: Wir alle kennen das Gefühl, sich ganz in Ruhe im Bad oder Schlafzimmer aufzuhübschen. Da trägt man seine neue Pflegemaske, Gesichtscreme und Lieblingsmascara auf, dazu knallroter Lippenstift und das alles bei guter Musik. Aber auch hier darf das passende Ambiente nicht fehlen. Wie wäre es z.B. mit einem Kosmetikspiegel für Mama? Unsere Bella punktet als cleverer Schminkspiegel mit gläserner Dose für alle Beauty-Utensilien.

Mama hat viel zu viel Schmuck und weiß schon gar nicht mehr wohin mit all ihren Kostbarkeiten? Dann ist ein eleganter Schmuckbaum oder -kasten doch das perfekte Muttertagsgeschenk. Immer beliebt sind natürlich liebevolle Botschaften: Ein Bild mit einer kleinen Liebeserklärung an Mama lässt Muttiherzen garantiert höher schlagen.

 

 

Kreative Muttertagsgeschenke

Natürlich freut sich Mama auch immer über ein individuelles Geschenk zum Muttertag. Hier punktet vor allem ein „Geschenkeset“ aus einer kleinen Aufmerksamkeit und ZEIT! Gerade, wenn du nicht in der Nähe deiner Eltern wohnst, ist doch eine gemeinsame Unternehmung eine besonders schöne Idee zum Muttertag. Zum Beispiel ein Besuch im Theater oder Kino mit anschließendem Dinner oder ein gemeinsames Wellness-Wochenende im Grünen mit wohltuenden Facials, Massagen, Mani- und Pediküre – so ein Mutter-Kind-Wochenende ist doch ein wahrer Schmaus für alle Sinne.

Mit erholsamen SPA-Momenten raus aus dem Alltag ...

Oder wollt ihr eure gemeinsame Zeit lieber in Form eines vielseitigen Städtetrips verbringen? Prima – schließlich fallen hier Relax-Zeit im Stadtpark, Kultur und jede Menge kulinarische Köstlichkeiten unter einen Hut.

Es soll nicht ganz so weit rausgehen? Dann gesellt euch doch einfach zusammen an den reich gedeckten Esstisch, bei gutem Wetter unbedingt an den Gartentisch, und verwöhne Mama mit einem ausgiebigen Brunch zum Muttertag. Eine schöne Überraschung ist natürlich auch ein Frühstück im Bett für Mama und Papa – davon ist dann auch Papa begeistert.

 

 

Immer die Radfahrer - wie schon der Heinz Erhardt-Klassiker aus den 50er Jahren zeigt, ist eine Radtour mit den Liebsten immer eine gute Idee! Warum also nicht einfach mit Mama aufs Rad schwingen, durch die Natur fahren und gemeinsam neue Wege erkunden?

 

Ab ins Grüne und gemeinsam frische Naturluft schnuppern – herrlich

DIY-Muttertagsgeschenke

Zu den kreativen Geschenkideen zählen natürlich auch die selbstgemachten Geschenke zum Muttertag. Wie wäre es z.B. mit Pralinen oder Keksen aus der eigenen Küche in einer stilvollen Deko-Schale für Mama? Oder du vermischst Meersalz mit ätherischen Ölen (beispielsweise Lavendel- oder Teebaumöl) und ganz viel Liebe, und schon hast du ein DIY-Badesalz für Mama kreiert. Ist deine Mutter ein kleiner Feinschmecker? Dann sind auch selbstgemachte Gewürzsalze immer eine gute Idee.

Eigens hergestellte Kerzen in einem schicken Kerzenhalter oder DIY-Seife mit Mamas Lieblingsduft platziert in einer schönen Schale machen sich immer gut in Muttis heimischer Wohlfühloase. Ihr Lieblingskuchen, zur Feier des Tages in Herzform gebacken, sorgt garantiert für strahlende Augenblicke am Muttertag.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Schenken!