TRENDS

Trend: Helle Nordlichter

Auch wenn der Spätsommer es derzeit noch wahrlich gut mit uns meint: Wir schippern geradewegs auf den Herbst zu. Zeit für mehr Gemütlichkeit, für neue Lieblingsstücke, die Wärme und Wohnlichkeit bei uns einziehen lassen.

Im hohen Norden weiß man: Die richtige Beleuchtung ist dabei (fast) alles. Denn Licht beeinflusst nicht nur maßgeblich unsere Stimmung, es setzt die einzelnen Wohnbereiche individuell in Szene, verleiht dem Raum Struktur und sorgt dafür, dass wir uns wohlfühlen. Und: Im typisch skandinavischen Weiß-Holz-Gewand sind Lampen nicht nur Funktionskünstler, sondern vor allem edle Design-Objekte.

Ob in der Leseecke, am Schreibtisch oder beim harmonischen Dinner in der Runde – wir zeigen dir, wie unsere neuen nordischen Trendlichter dein Zuhause in der Drinnenzeit zum Strahlen bringen, wenn sich draußen herbstliche Ungemütlichkeit breit macht.

 

 

 

 

Tischleuchten schaffen Atmosphäre

Ob auf dem Schreibtisch, dem Sideboard oder im Bücherregal: Tischleuchten schaffen eine behagliche Atmosphäre und lassen jede Dekoration, von der Blumenvase bis zur Bildersammlung, besser wirken. Während minimalistisch-moderne Leuchten wie Nordlux als Lese- oder Arbeitslampe in deinem Home Office für Erleuchtung sorgen, sind Modelle wie Merida mit ihrem extravaganten Design stilvolle Hingucker und stellen so manches Kunstwerk in den Schatten.

 

 

 

Pendelleuchten für große Runden

Pendelleuchten schaffen angenehme Licht-Akzente im Raum und sind wichtige Einrichtungselemente, die Bereiche ideal in Szene setzen. Besonders im Esszimmer oder über einer geselligen Sitzecke sorgen sie für stimmungsvolles Ambiente und das perfekte Lichtverhältnis. Aber: Eine Pendelleuchte als einzige Lichtquelle in der Mitte reicht meist nicht aus, um einen Raum angenehm zu erhellen. Es sollten sich immer noch ein paar Begleiter wie Tisch- oder Stehlampen dazu gesellen, damit auch die anderen Ecken des Raumes nicht im Dunkeln bleiben.

Noch mehr Tipps für die richtige Beleuchtung über dem Esstisch findest du übrigens in unserem Ratgeber.

 

Stehleuchten: Funktionale Design-Objekte

Stehleuchten schaffen kleine Lichtinseln, die den Raum wohnlich machen. Sie sorgen für fokussiertes Licht ohne den ganzen Raum auszuleuchten und eignen sich damit vor allem in kuscheligen Leseecken oder neben der Sofalandschaft. Im skandinavischen Stil werden Stehlampen besonders geschätzt, da sie auch tagsüber und ganz ohne Licht eine blendende Figur machen.

Schmale Modelle ihrer Art finden übrigens seitlich hinter dem Sofa oder Sessel ihren perfekten Platz, ausladendere Leuchten mit großem Lampenschirm nehmen etwas mehr Raum in Anspruch und kommen freistehend am besten zur Geltung, damit sie auch ohne strahlendes Licht ihre Stärke als Designobjekt ausspielen können.