GESCHENKE & DEKO

Kleines Kuschel-Einmaleins

Wenn der Herbst mit seinen leuchtenden Farben, bunten Gerüchen und goldenen Sonnenstrahlen daherkommt, wissen wir: Es ist Zeit für pure Gemütlichkeit. Denn so magische Momente der Herbst auch mit sich bringt, nimmt langsam aber sicher auch die Kälte Einzug, die Tage werden kürzer und jede Menge Schmuddelwetter steht vor der Tür.

Aber genau deswegen lieben wir ja den Herbst – denn wenn’s draußen ungemütlich wird, machen wir’s uns drinnen umso kuscheliger. Wie du dein Zuhause in ein mummeliges Wohlfühl-Plätzchen verwandelst, zeigen wir dir mit unserem kleinen Kuschel-Einmaleins.
 

Gemütlichkeit mit allen Sinnen

Gemütlichkeit ist ein Gefühl, das wir mit allen Sinnen wahrnehmen. Gemütlichkeit sehen, fühlen und riechen wir. Im Falle eines knisternden Kaminfeuers hören wir sie sogar. Horche also am besten einmal tief in dich hinein, was das behagliche Empfinden von Wärme, Glück und Geborgenheit bei dir auslöst.

Ist es flackernder Kerzenschein, erdige Farben, flauschige Textilien, der Duft purpurner Dahlien oder gar alles zusammen? Dann sind sie genau das Richtige für muckelige Herbst-Momente in deinem Zuhause …

 

 

 

Wärmstens empfohlen

Mit vielen Textilien aus natürlichen Materialien und in gedeckten Farben kommt herbstliche Wohlfühlstimmung zu Hause auf

In deinem gemütlichen Kuschelnest brauchst du vor allem eines: jede Menge Textilien, die für eine herrlich warme Atmosphäre sorgen. Hoch im Kurs: Kissen! Denn ganz gleich, ob auf dem Sofa, der Sitzbank oder im Bett – mit vielen Kissen kommt Kuschelstimmung auf. Diese Saison besonders angesagt sind gerippte, plissierte oder gefaltete Kissen – hier kannst du auch wunderbar mixen, so wirkt dein Kuschel-Ensemble schön lebendig.

 

 

Wähle für die herbstlichen Monate am besten Stoffe wie Wolle, Baumwolle oder Fleece. Diese Materialien sind nicht nur flauschig weich, sondern speichern zusätzlich Wärme. Hier könnt ihr euch schön austoben (natürlich nicht übertreiben!) und die Kissen gern auch harmonisch übereinander häufen – so habt ihr’s schön gemütlich und setzt obendrein dekorative Akzente.
 

Mit samtig-weichen Kissen lässt es sich besonders gut kuscheln – und Rottöne, die an leuchtende Herbstblätter erinnern, sind immer genau richtig

Das passende Pendant zu eurem Kissen-Meer? Flauschige Decken und Plaids. Auch hier gilt: je weicher, desto kuscheliger. Deckt euch also richtig schön ein, denn Plaids sind nicht nur da, um sich vor der Kälte draußen zu schützen und von Kopf bis Fuß einzuwickeln, sondern bringen auch optisch heimelige Wärme in eure vier Wände. Mit einer Fleece- oder Wolldecke funktioniert das besonders gut. Das Plus an Behaglichkeit zieht mit einem anschmiegsamen Fellteppich bei dir ein, ganz gleich, ob auf dem Boden oder als zusätzliches Kuschel-Accessoire auf der Couch.

 

  

Apropos Teppich: Um den kalten Temperaturen zu trotzen und unsere Füße schön warm zu halten, schaffen Teppiche in jeglicher Form wunderbar Abhilfe. Ob als einzelner Teppich unterm Wohnzimmertisch oder mehrere im Layering Look übereinander gelegt – mit kuscheligen Teppichen, z. B. aus Baumwolle oder Wolle wird nicht nur dir, sondern auch deinem Zuhause warm ums Herz. Auch immer ein Gemütlichkeitsgarant: Poufs in Strickoptik – hier kannst du die Beine hochlegen, deine Bücher ablegen und außerdem durch Stoff und Farbe für herbstliches Kuschel-Feeling sorgen.

Auch nicht zu unterschätzen: Vorhänge. Denn bis zu 50 % der Heizungsenergie verschwinden durch unsere Fenster, wenn diese nicht durch Gardinen geschützt werden. Mit stilvollen, langen Stoff-Vorhängen in gedeckten Tönen hältst du also nicht nur auf optischer Ebene die Wärme im Raum, sondern auch auf gefühlter.

 

  

Herbstliches Farbklima

Plaids, Kissen, Poufs und Co. sind die Lösung unseres herbstlichen Kuschel-Einmaleins

Der Herbst beschert uns draußen eine nahezu magische Farbpracht, die wir durch jede Menge Kuscheltextilien ganz einfach in unseren vier Wänden aufleben lassen können. In diesem Herbst besonders angesagt: Beruhigendes Petrolblau in Kombination mit warmem Orange oder Safrangelb als auch Salbeigrün in Verbindung mit Orangerot und zartem Rosé.

Und als Basis? Da empfehlen wir ein zartes Grau, denn in dieser Saison werden die Herbsttöne mit einem Hauch von Grau gemischt. Immer angesagt: Herbstliche Erdtöne wie Kastanienbraun, Beige oder Gold, damit kannst du nichts falsch machen.

Glanzstücke: Für strahlende Akzente setze auf schimmernde Materialien wie Samt oder glitzernde Applikationen bei Kissen und Co. auf deiner Kuschelwiese – so funkelt die Herbstsonne auch in deinem Wohnzimmer.