Shop the Look

Ein Traum in Weiß: der Ibiza-Look

Ob für Hippie, Hipster oder Familie: Ibiza ist ein Traumziel für viele. Doch leider ist nicht immer Urlaub, und die wenigsten von euch werden dort eine Villa an der Playa ihr Eigen nennen. Doch ein wenig Ibiza-Flair kannst du dir auch zur dir holen. Wir verraten dir wie.

Grundzutaten: Weiß und Blau

Wenn du dich von herrlichen Fotos bzw. deinen persönlichen Eindrücken auf Ibiza inspirieren lassen willst, fang am besten beim Farbkonzept an. Der Look der Baleareninsel wird von zwei Farben bestimmt: dem strahlenden Blau des Himmels und des Meeres. Und frischem Weiß, die Farbe, in der viele Häuser und Einrichtungen gehalten sind. Da Weiß am wenigsten von der oftmals sengenden Sommerhitze speichert, steckt natürlich auch eine pragmatische Entscheidung hinter der Farbwahl. Dennoch haben die vielen weiß gekalkten Häuser das Erscheinungsbild Ibizas so geprägt, dass es den Beinamen „Die weiße Insel“ verliehen bekommen hat.

 

Ibiza wird die weiße Insel genannt - hier siehst du, warum

Weiß zeigt seine erfrischende Farbwirkung nicht nur an den Außenwänden, sondern auch im Interieur, bzw. auf der Terrasse. Warum also nicht auch im Außenbereich weiße Möbel einsetzen? Und nein, das müssen nicht unbedingt die altbekannten weißen Kunststoffstühle sein. Polyrattan oder weiß lackiertes Holz oder Metall ergeben ganz famose Stühle, Tische und Loungemöbel.

Für Akzente in Blau kannst du etwa Sitzkissen, einen Sonnenschirm oder einen Outdoor-Teppich einsetzen – sofern dir der blaue Himmel nicht ausreicht.

 

 

 

Farbakzente, mediterrane Deko und rustikaler Charme

Wenn du dich einmal auf Fotos von ibizenkischen Häusern oder Villen umsiehst, wirst du feststellen, dass der Reiz des mediterranen Wohnens auch in der Reduktion aufs Essenzielle liegt. Das Schöne entsteht durch die Schlichtheit, durch den weiten Raum, nur inszeniert durch wenige Akzente.

 

Wann können wir einziehen?

Um die Ursprünglichkeit des Ibiza-Ambientes zu dir zu holen, bist du mit Gartenmöbeln im Landhausstil gut beraten. Sehr gut passen da rustikale Holzelemente hinzu: Dekostücke aus Olivenholz oder Holzmöbel aus ausdrucksstark gemasertem Akazienholz bringen ein wenig rustikalen Chic ins Ambiente – besonders, wenn sie nicht maschinengenau gearbeitet sind, sondern einen gewissen handgemachten Charme haben. Upcycling-Möbel und -Dekostücke haben genau den richtigen Touch Unperfektheit.

Weitere Farben fügst du durch wenige ausgesuchte Accessoires hinzu, wie etwa Windlichter aus buntem Glas. Und Grün sollte natürlich auch nicht fehlen. Richtig mediterran wird es mit einer Palme oder Accessoires mit Palm- und Farndessins.

Die vielen Gesichter Ibizas

Die Faszination der Baleareninsel liegt nicht nur in ihrer Schönheit, sondern auch in ihrer Vielseitigkeit begründet. Seit den 60ern ist sie ein Mekka für Hippies und Aussteiger. Partygänger und Freunde elektronischer Clubkultur denken beim Stichwort „Ibiza“ hingegen sofort an den Sound der Insel, oder die entspannten Loungesounds des Café del Mar, bei dem sich der Sonnenuntergang besonders cool genießen lässt. Bei den sommerlichen Goa-Partys in den ibizenkischen Bergen fließen beide Kulturen ineinander. Für viele Reiche ist Ibiza der denkbar schönste Sommerwohnsitz. Andere Touristen schätzen hingegen die beeindruckenden Naturschönheiten und die abgelegenen Orte abseits allen urbanen Trubels. Kurzum, Ibiza hat viele Gesichter. Und von jedem kannst du dir ein bisschen Inspiration mitnehmen.

 

Das türkisblaue Meer ist wichtiger Teil der Inselmagie

Variiere die Grundrezeptur aus Weiß und Blau mit Akzenten deiner Wahl:

Hippie-Flair bringst du etwa mit knallbunten Boho-Textilien hinein, die du mit geflochtenen Körben und Korbwaren, Makramee-Wandbehängen und mit einer Hängematte ergänzen kannst.

☼ Willst du hingegen das volle Poolparty-Feeling, stelle Liegen und Loungemöbel auf und denke auch an einen Sonnenschirm. Für Fortgeschrittene und Vielfeierer bietet sich eine Gartenbar an. Kühle Drinks kannst du auch bei dir zubereiten, die richtige Musik findest du in Internetradios und Playlists.

☼ Oder du setzt auf Zurückhaltung und Natürlichkeit, erinnernd an die einfachen ibizenkischen Behausungen im Innenland.

 

Typisch Ibiza: viel Weiß und rustikales recyceltes Holz

So oder so: mit weißen Gartenmöbeln und der entsprechenden Inszenierung zieht ein bisschen Ibiza auch in unseren Gefilden ein.