LIFESTYLE

Kulinarische Stilreise

Du steckst voller Experimentierfreude und probierst nicht nur beim Einrichten, sondern auch kulinarisch gern Neues? Lokale Genüsse stimmen dich geschmackvoll auf den Stil einer bislang unbekannten Stadt ein. Wir nehmen dich mit auf einen Trip nach Amsterdam, Vancouver und Berlin, der dir das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen wird!
 

Auch die Städteliebe geht durch den Magen: Poffertjes (links), Haddock und Chips (mitte), Döner (rechts)

Poffertjes in Amsterdam

Die Kultur Amsterdams ist so bunt wie ein Tulpenstrauß. Nirgends sonst auf der Welt drängen sich so viele Museen auf engsten Raum. Schließlich lebten in der Hauptstadt der Niederlande einige der größten Maler der Kunstgeschichte wie Rembrandt, Vermeer oder Van Gogh. Lasst euch also einen Besuch des Rijksmuseums auf keinen Fall entgehen!

Ein weiteres absolutes Must-do: Entspannt auf einem Boot durch die Grachten schippern – immerhin wurde der Grachtengürtel im Jahr 2010 in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen.

 

 

Kulinarik-Klassiker: Im trendigen Viertel Jordaan bekommst du die besten Poffertjes in ganz Amsterdam. Das sind kleine Pfannküchlein, die wahlweise mit Puderzucker oder auch Sirup garniert werden. Beim Schlemmen kannst du dann ganz entspannt an den romantischen Giebelhäusern und der Prinsengracht vorbeischlendern.
 

Interessant: Jordaan leitet sich vermutlich vom französischen „jardin“ ab, was Garten bedeutet

Haddock und Chips in Vancouver

In keiner anderen Großstadt verschmelzen Skyline und idyllische Natur auf so spektakuläre Weise wie in Vancouver. Gelegen an der Südwest-Spitze Kanadas umgeben von den North Shore Mountains, weiten Nadelwäldern und dem Pazifischen Ozean herrscht hier, ganz untypisch für eine Millionen-Metropole, eine entspannte und befreite Stimmung.

Zumindest äußerlich sucht man die pittoresken Blockhütten zwar vergebens, doch die Locals haben andere Wege gefunden, sich die Gemütlichkeit ins Haus zu holen. Rustikale Massivholzmöbel, ein Kuhfell hier, ein Ledersofa da und schon meint man, ein leise knisterndes Kaminfeuer hören zu können …

 

 

Kulinarik-Klassiker: Das maritime Kanada ist ein echtes Feinschmeckerland mit einer reichen Fischfangtradition. Eine Portion Haddock und Chips, also gebackenen Schellfisch mit Pommes frites, in Gourmet-Qualität bekommst du beim Besuch des Public Markets auf Granville Island.
 

Schon gewusst? Vancouver wurde unter die Top Ten der lebenswertesten Städte der Welt gerankt

Gemüsedöner in Berlin

Das Beste an Berlin ist der Mix. Vielleicht liegt es an der Berliner Luft, die sämtliche Einflüsse zu einem eklektischen Mit- und Nebeneinander verwirbelt, oder eventuell sind es auch die Berliner selbst, die die Hauptstadt zu einem kulturellen Schmelztiegel machen.

Nur hier hast du die Wahl zwischen alten Meistern in der Nationalgalerie oder Graffitis an der East Side Gallery, zwischen Orgelkonzerten im Dom oder Elektrobeats im berüchtigten Berghain. Auch der Einrichtungsstil vieler Szene-Cafés bewegt sich irgendwo zwischen Flohmarkt, Wohnzimmer und Designerboutique – ein ständiger Balanceakt zwischen glamourös und trashy, aber mit verschmitztem Augenzwinkern.

Kulinarik-Klassiker: Chicken-Döner, Gemüsekebap oder Vöner (veganer Döner) – im Bezirk Kreuzberg findest du sämtliche Varianten der original Berliner Food-Kreation.
 

Kaum zu glauben, in Berlin gibt es über 1.000 Dönerbuden

PS: Wenn du einen Trip nach Berlin planst, schau doch mal in unserem Showroom in der Behrenstraße 28 vorbei. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

 

 

Es muss nicht immer ein ausgedehnter Urlaub sein. Auch ein Städtetrip kann deinen Appetit auf Neues stillen – neben süßen Souvenirs und unvergesslichen Erinnerungen werden dich auch die vielen neuen Einflüsse mit nach Hause begleiten.