RATGEBER

Dr. Home | Leseecke einrichten

Du suchst Rat in Sachen Einrichtung? Dann frag doch Dr. Home! Unser Chefeinrichter Steven Schneider hat immer ein paar gute Tipps für dich! Heute hilft er unserer Kundin Kathrin aus Memmingen weiter, die sich in ihrem Arbeitszimmer eine Leseecke einrichten will und noch nicht ganz so zufrieden ist:

Kathrin, 30, fragt:

Unser 4,5 x 3 m großer Raum wurde in der Vergangenheit leider nur als Abstellraum genutzt. Damit sollte nun endlich Schluss sein. Wir haben den Raum komplett ausgeräumt, um ihn neu gestalten zu können.

Ich würde ihn gerne zukünftig als Arbeitszimmer mit Leseecke nutzen. Ein wenig Stauraum haben wir bereits durch einen 2 m langen weißen Schrank geschaffen. Auch ein Schreibtisch und ein Lesesessel wurden bereits aufgebaut (siehe Bilder im Anhang). Dem Raum fehlt es jetzt aber noch an Gemütlichkeit. Vielleicht hätten Sie hierfür ein paar Tipps für mich.  

 

Kathrins Raum wirkt noch etwas kahl

Steven Schneider antwortet:

Liebe Kathrin,

vielen Dank für deine Mail. Du hast bereits ein paar gute Grundlagen geschaffen, nun wollen wir sie mit etwas Leben füllen und deinen Raum etwas gemütlicher machen.

Du hast dich ja bereits für einen schönen Sessel Garbo mit Hocker entschieden. Der hat schöne Holzbeine, und der Tisch kombiniert Holz und Weiß – diese Kombination gibt den Ton vor bei den anderen Möbeln (siehe unten).

Auch ein Teppich ist bereits vorhanden – ich gehe mal davon aus, dass du den Korkboden weiterhin sichtbar lassen und keinen größeren Teppich willst. Du hast ihn jetzt allerdings mitten in den Raum gelegt. Vielleicht macht er sich besser, wenn du den Sessel auf diesem positionierst, sodass Relax- und Arbeitsplatz auch optisch voneinander getrennt sind.

Raum erweitern

 

Halbhohe Regale im Skandi-Stil ergänzen den Raum und bieten Platz für Lesestoff

 

Da bereits Stauraum durch den Schrank vorhanden ist, würde ich nun zu Möbeln greifen, welche die Wohnlichkeit des Raums erweitern. Die freie Wand zwischen Sessel und Schreibtisch bietet sich dafür an, ein hohes Regal zu positionieren, um verschiedene Ebenen im Raum zu schaffen. Die unterschiedlichen Höhen im Zimmer wirken spannend für das Auge. Auch ein halbhohes Regal funktioniert in dem Raum ganz gut. Alternativ kannst du natürlich auch ein Sideboard im Raum in den Raum stellen, ich finde das Regal jedoch leichter. Ich habe dir ein paar Skandi-Stücke vorgeschlagen, welche die Kombination von Weiß und Holz aufgreifen.

Was fehlt noch für die gemütliche Leseecke? Die richtige Beleuchtung! Der Lesebereich kann mit einer Leseleuchte, der Arbeitsbereich mit der passenden Schreibtischleuchte eingerichtet werden:

Gut, nun kannst du also auf dem optisch markierten Lesebereich sitzen und hast ein gutes Leselicht. Was fehlt noch? Eine Ablage, auf der du Bücher und deine Tasse Tee bereithalten kannst! Also geht nichts ohne Beistelltisch, den ich wieder in der Holz-Weiß-Optik wählen würde.

Für Gemütlichkeit sorgen

 

Beistelltische, Licht, Bilder und Kuscheldecke - damit zieht Gemütlichkeit ein

 

Nun zum Gemütlichkeitsfaktor. Diesen bringst du vor allem durch Wohntextilien in verschiedenen Ausführungen in den Raum. Als Erstes ist mir aufgefallen, dass du unbedingt Vorhänge in dem Raum brauchst. Die würden den Schreibtischbereich umrahmen und diesen direkt viel wohnlicher wirken lassen.

Nun sind die Wände noch etwas kahl. Sollte der grüne Teppich erhalten bleiben, würde ich diesen im Farbschema des Zimmers durch Bilder mit grünen Motiven aufgreifen.

Auch eine kuschelige Decke, um es sich auf dem Sessel gemütlich zu machen, sollte nicht fehlen.

Zuletzt wirkt der Raum neben dem Schreibtisch noch nicht sehr wohnlich. Mein Tipp: Lenke von der Verkabelung ab, indem du Beistelltische mit Zimmerpflanzen aufstellst. Pflanzen sind ein wichtiges Element für den Wohlfühlfaktor drinnen. Aufbewahrungsboxen lassen Kleinkram auf dem Schreibtisch verschwinden.

Hast du eigentlich einen Bürostuhl für deinen Arbeitsplatz? Wenn du öfters lange daran sitzt und arbeitest, würde ich einen ergonomischen Bürostuhl empfehlen. Nutzt du den Arbeitsplatz nur gelegentlich, könntest du den Raum mit einem schicken Polsterstuhl wie unserem Ermelo aufwerten, der deinen Lesesessel optisch komplementiert.

Ich hoffe, dass dir das weitergeholfen hat und wünsche viele entspannte Lesestunden in deinem neuen Raum.

Guter Rat gefragt?

Du hast auch ein Wohnproblem zuhause? Unser Dr. Home hilft weiter! Schick uns doch deine Frage, gerne auch mit einem Foto des Patienten, an dr.home@home24.de.

Für alle, die nicht durchkommen oder nicht warten wollen, lohnt sich ein Besuch in einem unserer Showrooms immer. Dort empfängt dich ein Team aus kompetenten Einrichtern, die dich gerne in allen Einrichtungsfragen beraten.