Shop the Look

Industrial-Esszimmer gestalten in 3 Schritten

Der Industrial-Stil hat sich von seinen Anfängen in den Fabrik-Lofts von New York emanzipiert und erfreut uns heute als einer der beliebtesten Wohnstile. Sein kantiger, aber stilvoller Charme ist in allen Räumen zu Hause. Im Esszimmer ist er ein echter Volltreffer, wie wir dir hier zeigen. Mit diesen Mitteln schaffst du einen zeitgemäßen, modernen Industrial-Look in deinem Esszimmer.
 

 

Dein Industrial-Esszimmer (Serviervorschlag)

Möbel: mit Ecken und Kanten

Die wichtigste, stilprägende Zutat fürs Esszimmer ist natürlich der Esstisch. Tische im Industrial-Stil orientieren sich an den Werkbänken der Fabriken, das heißt, sie kommen in grobem, massivem Holz und mit schweren Metallbeinen daher. Wer es nicht so rustikal mag, fühlt sich vielleicht bei etwas subtiler designten, schlankeren Industrial-Serien wie Woodson wohl, die den Industrial-Look in modernen und eleganten Formen verpacken. Ein wenig Schroffheit ist jedoch das, was den besonderen Charme dieses Stils ausmacht. Dritter im industriellen Material-Triumvirat ist Leder, ob natürlich oder Kunstleder. Das kann auf Polsterstühlen oder auch einem Chesterfield-Sessel im Hintergrund zum Einsatz kommen.

Unser Tipp für die Bestuhlung deines Industrial-Dining-Settings: Sorge für einen interessanten Kontrast, indem du zwei Stuhlserien mixt, etwa Polsterstühle mit Metall- oder Holzstühlen.

Ergänzt wird das Setting durch ein Regal oder Sideboard – auch hier findest du eine reichhaltige Auswahl an Industrial-Designs. Es schadet übrigens nichts, mal die Stile zu mischen und statt einem auffälligen Sideboard ein zurückhaltenderes in schlichtem Holz zu wählen. Das stellt eine Balance her und bringt die imponierenden Industrial-Stücke erst richtig zur Geltung.

Nur vier von vielen Lampen, die dein Industrial-Esszimmer erhellen könnten

Accessoires: matt trifft glänzend

 
Leuchten sind ein wesentlicher Bestandteil des Looks. Hier ist eine ganze Menge möglich: raue Betonleuchten? Klassische Metall-Hängeleuchten im Fabrik-Look? Moderne geometrische Gitter-Designs? Oder vielleicht ein Glanzakzent in Gold, Kupfer oder Messing? Das bleibt ganz deinen Präferenzen und deiner Kreativität überlassen. Stöber einfach bei unseren Innenleuchten und lass dich inspirieren! Bedenke bei der Auswahl lediglich, wie sich deine Wahl auf den Gesamteindruck auswirkt.

Tipps zur richtigen Auswahl von Leuchten findest du übrigens in unserem Lampen-Ratgeber.

Und dann hast du ja immer noch die Möglichkeit, mit Wohnaccessoires das Bild zu komplettieren. Wenn zum Beispiel über deinem Esstisch eine rustikale Fabrikleuchte in Rost-Optik baumelt, ist auf deinem Sideboard Platz für eine Tischleuchte mit Goldakzenten, oder im Hintergrund kann eine Messing-Stehleuchte ein glänzendes Statement setzen.

Farbe: hier kommt der Wow-Effekt

Farblich ist der Industrial-Stil von Braun und Schwarz bestimmt. Klassischerweise werden die dunklen Töne mit viel weißer Fläche ausgewogen und insgesamt eher ein minimalistischer Ansatz verfolgt. Was jedoch nicht heißt, dass es bei diesem Dreiklang bleiben muss. Gerade weil der Look an sich wenig auf Farbe setzt, ist Platz für dich, dich kreativ auszutoben. Auf den obigen Fotos siehst du die Kombination mit dem gerade immens angesagten Altrosa, was sich wiederum super mit Gold und Messing kombinieren lässt. Doch auch Blau oder Grün – gerade in Kombination mit vielen Zimmerpflanzen – können deinem Industrial-Dining-Setting einen tollen Effekt verleihen.

Kleine Stilbrüche und geschickt inszenierte Kontraste verleihen dem Esszimmer die nötige Würze

Das macht den Industrial Dining Look aus:

⬡ Kantige Möbel im Industrial-Stil
⬡ Metall, Holz und Leder als dominierende Materialien
⬡ Originelle Industrial-Lampen
⬡ Verfeinerungen mit Glanzmetallen