GESCHENKE & DEKO

Herbstliche Dekorationsideen

Vergangene Woche hat er nun auch offiziell begonnen: der Herbst. Doch wer wird denn da den Kopf in den Sand stecken? Der Herbst hat schließlich seine ganz eigenen Vorzüge. Zum Beispiel satte Farben wohin das Auge reicht und die Aussicht auf gemütliche Abendstunden bei Kerzenschein. Von der Dekoration bis zur Lichtstimmung – wir zeigen dir, wie du das Beste aus dem Herbst herausholst.

 

Der Herbst in Kranzform

Mit einem hübschen Kranz an der Haustür symbolisierst du jedem Besucher: Bei uns ist der Herbst willkommen. Kränze gibt es aus ganz unterschiedlichen Materialien und wenn du Zeit und Muße hast, machst du deinen Herbstkranz am besten selbst. Besorge dir dafür einen Kranzrohling, auf dem du mit feinem Draht deinen liebsten Herbstschmuck befestigst. Das können Blätter, Zweige und Beeren, aber auch Äpfel oder Weizenähren sein. Kleinere Kränze kannst du übrigens auch direkt am Türgriff befestigen oder zur Dekoration auf dem Esstisch drapieren.

 

Der Herbstkranz: ein Klassiker, der jedes Jahr wiederkehrt

Mit Kissen und Decken dem Herbstwind ein Schnippchen schlagen

Selbst wenn’s draußen nass und windig wird, ist das noch lange kein Grund für schlechte Laune. Schließlich gibt es warme Decken und weiche Kissen, die dich über jeden kühlen Herbsttag hinwegretten. Bunt und gemustert erfüllen Decken und Kissen gleich zweierlei: Sie sind ideal zum Einkuscheln und setzen gleichzeitig einen farbigen Kontrast zur grauen Herbsttristesse.

 

 

Bunte Herbststräuße sorgen für Farbenpracht

Moment mal, ist der Herbst denn wirklich trist? Ein Blick auf eine Herbstlandschaft mit bunten Blättern, leuchtenden Beeren und goldenem Sonnenlicht überzeugt hier schnell vom Gegenteil. Die gute Nachricht: In Form von Sträußen kannst du die Farbenpracht des Herbstes direkt zu dir nach Hause holen. Bediene dich dafür einfach an dem, was die Natur zu bieten hat: Eichenlaub, Winterbeeren, Ähren und dekorative Zweige machen sich hervorragend in einem Herbststrauß und strahlen eine warme und behagliche Atmosphäre aus. Übrigens musst du einen Herbstzweig nicht unbedingt in einer Vase anrichten. Wie wäre es zur Abwechslung mit Herbstdeko an der Wand? Ein schöner Zweig wirkt auch in einem leeren Bilderrahmen!

 

 

Zapfen, Nüsse, Kürbisse und Co.

Auch mit Haselnüssen, Eicheln, Kastanien oder Tannenzapfen kannst du wunderschöne Dekorationen für die herbstliche Jahreszeit kreieren. Dazu brauchst du nichts weiter als ein Glas, eine Dekoschale oder einen kleinen Korb, in dem du Nüsse und Zapfen hübsch anrichtest. Damit das Ganze nicht so eintönig wird, kombinierst du am besten noch ein paar Hagebuttenzweige oder Feuerdornbeeren.

Ein absolutes Muss für die Herbstdekoration sind auch Zierkürbisse, die zum Beispiel auf einer eingedeckten Erntedank-Tafel besonders gut zur Geltung kommen. Wenn dir die natürlichen Farben der Herbstgarben nicht zusagen, kannst du Nüsse, Zapfen und Kürbisse auch farblich verändern. Mit Acrylfarbe in Gold und Kupfer verleihst du deiner Herbstdeko einen richtigen Glamour-Effekt!

 

 

Warmes Licht für gemütliche Stunden

Im Herbst werden die Tage kürzer. Und das bedeutet leider auch – weniger Licht. Doch nicht verzagen! Damit die fehlende Sonne nicht auf dein Gemüt schlägt, kannst du mit Lampen und Kerzen Abhilfe schaffen. Je mehr Lichtquellen du einsetzt, desto besser, denn viele kleine Lichtquellen erzeugen eine besonders gemütliche Atmosphäre und wirken sich positiv auf deine Stimmung aus. Besonders schön finden wir schimmernde Lampen aus Messing oder Kupfer, denn die versprühen sogar bei Tageslicht eine einladende Gemütlichkeit. Kerzen und Teelichter helfen dir dabei, eine besonders behagliche Atmosphäre zu schaffen. Für ein richtig herbstliches Ambiente drapiere eine Kerze auf einem Teller, den du mit Blättern, Beeren oder Zweigen dekorierst. Und jetzt genieße den Herbst in vollen Zügen!