LIFESTYLE

Gentlemen’s Club: Maskulines Interieur

Tiefe Chesterfield-Sofas, prächtige Schränke und Tische aus den edelsten Massivhölzern und eine etwas düster-edle Stimmung: dies sind die Attribute eines typischen Gentlemen’s Club. Ihre Blüte erlebten die britischen Herrenclubs vor allem im späten 19. Jahrhundert. Dabei waren sie oft viel mehr als nur ein Club für die Abende. Einige Mitglieder verbrachten einen großen Teil ihres Lebens dort – in den Clubs konnten die Herren mit Freunden entspannen, dem Glücksspiel nachgehen, speisen und sogar übernachten. Kein Wunder also, dass die Vereinigungen oft wie ein zweites Zuhause für die Herren der Schöpfung waren.

 

Das Esszimmer bietet sich perfekt dafür an, ein bisschen Mix and Match mit deinen Stühlen zu veranstalten - das bringt Schwung an den Esstisch!

Heute wollen wir euch verraten, wie man sich wie ein echter Gentleman einrichtet, ohne zwangsläufig auf schwere Chesterfields zurückgreifen zu müssen. Stattdessen eignen sich Möbel in dem etwas groben Industrial Stil hervorragend um eine echte Gentleman-Grundlage zu schaffen. Die Teile verbreiten ganz klar maskulines Flair bei dir zu Hause und wirken schön lässig und cool. Wenn du sie mit eleganten Accessoires wie Lampen aus Glas oder einzelnen filigranen Stücken wie Beistelltischen mit Elementen aus Gold kombinierst, kreierst du einen ganz besonderen Look.

 

Maskulines Schlafzimmer: mit stylisher Bettwäsche, Kissen und einem Fell als Bettvorleger wirkt es richtig gemütlich!

Aber jetzt erstmal nacheinander: Was macht den modernen Gentlemen’s Look eigentlich genau aus? Als Basis funktionieren im Grunde alle Massivholzmöbel, die den typisch industriell-unfertigen Look versprühen. Das heißt: unbearbeitetes Holz, gerne auch mit metallenen Elementen wie Verschlägen und Nieten oder sichtbaren Schrauben. Achte darauf, dass die verschiedenen Hölzer, die für die Möbel verwendet wurden, in etwa den gleichen Farbton haben. Wenn du zu unterschiedliche Brauntöne mixt, sieht das Ganze schnell zusammengewürfelt aus.

 

Kombiniere in deinem Wohnzimmer schlichte Massivholzmöbel und Polster mit extravaganten Accessoires wie beispielsweise Beistelltischen und Uhren

Entscheide dich bei Polstermöbeln wie Sesseln und Sofas für solche aus echtem oder Kunstleder. Anstelle eines wuchtigen Chesterfields kannst du dich für ein eher schlichtes Sofa mit modernen Formen entscheiden. Farblich bleibst du am besten in dem eher dunklen Teil der Farbpalette: mit Schwarz, Grau- und Brauntönen bist du immer auf der richtigen Seite, Farbenfreudige dürfen sich auch gern für ein Sofa in dunklem Grün, Blau oder Rot entscheiden. Dabei passt es perfekt zum Look, wenn die Farben leicht verwaschen aussehen – analog zum verlebten Holz von Tischen und Co.

 

Ein schöner Ledersessel kann zum absoluten Eyecatcher in deinem Wohnzimmer werden!

Wem jetzt nach ein paar farblichen Akzenten zumute ist, der kann entweder mit Kissen, Plaids oder Teppichen etwas Farbenfreude in das Ambiente zaubern, genauso wie auf Möbel mit farblichen Elementen setzen. Stuhl- und Tischbeine lassen sich zum Beispiel ganz einfach in DIY-Projekten mit ein wenig Farbe freundlicher gestalten.

Natürlich kannst du auch den dezenteren, eher dunklen Farben treu bleiben. Egal wofür du dich am Ende entscheidest – der moderne Gentlemen’s Look ist ganz einfach nachzumachen! Und das Beste: Mit den richtigen Accessoires schaffst du im Handumdrehen eine Atmosphäre, in dem sich auch weibliche Geschöpfe wohlfühlen.