GESCHENKE & DEKO

Osterdekoration und ihre Bräuche

Ostern steht vor der Tür und damit mal wieder viele schöne Traditionen wie beispielsweise Hefekränze backen und Ostereier bemalen. Es wird verziert, verzehrt und versteckt.
Aber warum bemalen wir Eier eigentlich in kunterbunten Farben? Und woher kommt die Legende vom Osterhasen?
Wir klären auf und zeigen euch gleichzeitig die schönsten Dekorations-Ideen für euer Zuhause.

Das Osterei

Die Tradition Ostereier zu bemalen und auch zu verstecken ist weit verbreitet. Im Christentum steht das Ei als Symbol für Leben und Fruchtbarkeit. Das kleine Küken, das in einer harten und kalten Eierschale zu Leben erwacht und sich seinen Weg nach draußen ins Licht sucht wird im Christentum als Vergleich zu der Auferstehung Jesu Christi gesehen, die nach christlicher Ansicht am dritten Tag nach seiner Kreuzigung geschah – Ostermontag. Im Mittelalter wurden die Eier üblicherweise rot gefärbt. Die blutrote Farbe sollte an den Opfertod Christi erinnern.

Der Brauch wurde bis in die heutige Zeit fortgesetzt, doch anstatt nur rot schillern unsere Ostereier in den schönsten Farben. Dieser Jahr ganz besonders angesagt sind Ostereier in Pastellfarben. Beispielsweise in den Pantone Trend Farben des Jahres: Serenity und Rose Quartz.

Ganz besonders schön wirken die Eier in Glasvasen mit etwas Grün unterfüttert oder simpel gehalten in einer eleganten silbernen Schale.

 

Der Osterhase

Um den legendären Osterhasen ranken sich viele Geschichten und Mythen.Erstmals schriftlich erwähnt wurde der Osterhase in einer Abhandlung des Medizinprofessors Georg Franch von Franckenau im Jahr 1682. In seiner Schrift „De ovis paschalibus – von Oster-Eyern“ berichtet er von der Fabel eines Osterhasen, der Eier in Gärten und Gesträuch versteckt, um Erwachsene und Kinder zu belustigen.

Zu der Verbindung zum Osterfest entstand durch seine bereits uralte Bedeutung als Auferstehungssymbol. Der Hase steht für Fruchtbarkeit und steht in starker Assoziation mit dem Frühling. Zudem wurde auf alten, bemalten Ostereiern die Darstellung von Hasen festgestellt. Ein eindeutiger Zusammenhang konnte jedoch nie mit Sicherheit nachgewiesen werden.

Heutzutage gilt der Osterhase auf jeden Fall als der Überbringer von Überraschungen und Süßigkeiten und wird auch in der Dekoration häufig eingesetzt. Ob als Figur, Schokolade, Textildruck oder Dekoschmuck, er ist avanciert zu einem omnipräsenten Accessoire während der Ostertage.

 

Ob Eierwärmer in Hasendesign oder Blumentöpfe mit aufgemalten Häschengesicht: das flinke Tier ist Ostern überall gern gesehen

Das Osterlamm

Wenn wir über christliche Traditionen zum Osterfest sprechen, darf natürlich auch das Osterlamm nicht fehlen. Ob in kulinarischer, dekorativer oder symbolischer Form. Entstanden ist der Brauch aus dem Ritual der Juden. Zu ihrem Pessachfest schlachten sie, zu Gedenken an Gott, ein Lamm. Zudem ist das „Agnus Dei“, das „Lamm Gottes“ seit jeher ein verbreitetes Symbol für Jesus Christus. Wie auch das Lamm, das am Pessach-Fest geopfert wurde, so opferte sich auch Jesus um „die Sünde der Welt hinwegzunehmen“. Weiter ist das Lamm, mit seinem weißen Fell auch ein Symbol für die Reinheit. Die friedliche Lebensweise der Tiere soll zudem ein Zeichen für die Menschen sein, ihr Leben in Frieden und Harmonie zu führen.

Heute findet sich auf dem Tisch vieler Deutschen ein Festtagslamm auf dem Tisch wieder und auch in der Dekoration sieht man zuhauf kleine Lämmer.

 

Frommes Lamm, schickes Lamm, leckeres Lamm!

Die Osterblumen

Im Frühjahr erwacht Flora und Faune zu neuem Leben und beglückt uns mit dem ersten Grün im Jahr. Die Blumen die ab März blühen, auch gerne Osterblumen genannt, sind ein Zeichen der erwachenden Natur und sind daher natürlich auch symbolisch für die Auferstehung Jesu zu sehen.

Auf dem Ostertisch findet man meist Sträuche von Osterglocken, Hyanzinthen, Narzissen aber vor allem auch Tulpen in den schönsten Farben.

Mit ein bisschen Kreativität und dem richtigen Feingefühl kann man richtig man die frischen Blumen toll inszenieren und somit geschmackvolle Akzente in der heimischen Osterdekoration setzen.

 

Dekorationsidee: Blumeneier! Dafür klebst du einfach Blumenblüten auf eine große Eierform