TRENDS

Ostsee vs. Orient

Um mal wieder auf die Schnelle dem Alltagsstress und der Hektik zu entfliehen, gibt es kaum etwas Schöneres als einen kleinen Kurztrip. Meist beginnt dieser mit der Frage „Wo wollen wir denn hin?“. Vielleicht für ein Wellness-Wochenende an die Ostsee oder lieber für einen Städteausflug in den Süden?

Romantisches Ostesee-Feeling oder lieber aufregender Orient-Flair

Wenn der Alltag uns zu fest im Griff hat, bleiben wir meist doch zu Haus. Wer da einen Garten sein Eigen nennen kann, ist wirklich zu beneiden. Denn so klappt auch ganz spontan und ohne viel Aufwand der Schritt raus in die Natur und weg vom Stress. Schöpfe das ganze Potenzial aus und hol‘ dir das Ferien-Feeling direkt nach Hause. Du musst dich nur entscheiden: Lieber in den Norden an die Ostesee oder in den orientalischen Süden?

Maritimes Flair

Lange weiße Dünenstrände, Strandkörbe und Muscheln sammeln: das sind die typischen Assoziationen mit unserer Ostsee. Wer sich das maritime Flair nach Hause holen will, der baut ganz klassisch auf Textilien mit Streifen in Weiß und Blau, Naturmaterialien wie Leinen und Bast und dicke Kordeln.

Blau, Weiß und Strandgut - das sind die drei wichtigsten Essenzen für einen gelungenen Ostsee-Look

Aber auch Motive wie Leuchttürme, Anker, Schiffe und Ruderräder sorgen ganz schnell für ein Gefühl wie am Meer. Und natürlich Muscheln und Sand – aber das ist ja eh klar.

OSTSEEFEELING

Ein Strandkorb ist ein wahrer Eyecatcher und unablässig für wahre Fischköppe. Kombiniert mit rustikalen Windlichter aus Glas und Holz oder Windspiele aus Strandgut rundest du den nordischen Look perfekt ab. So wird es richtig stilecht – sogar bis in die Nacht hinein!

Extra-Tipp: mit frischem, knalligen Rot kannst du prima Akzente setzen die wie eine Boje im Meer leuchten.

Farben des Orients

So berauschend wie ein Gewürzmarkt in Marakesch wird es jetzt in deinem Garten. Denn alles was du brauchst um den orientalischen Look umzusetzen lässt sich in einem Wort zusammenfassen: Farbe!

Hauptsache bunt: Pink und Orange sorgen im Garten für orientalisches Flair

Leuchtend von Senfgelb über Safran hin zum angesagten tief-erdigen Marsala; alles ist erlaubt. Und alles ist erwünscht; unterschiedliche Kissen in rund, oval und eckig wollen miteinander kombiniert werden. Opulente Muster im Ethnostil oder mit großen Ornamenten eignen sich ebenfalls hervorragend.

WOHLFÜHLOASE

Derbe und schwere Schals kannst du nutzen um dir einen Sonnenschutz zu schaffen. Oder du trennst dir mit großen Tüchern eine Nische zum Meditieren ab. Diese kannst du dann mit großen Sitzkissen und einem Brunnen ausstaffieren und dir deinen persönlichen Tempel bauen. In den Abendstunden werfen orientalisch angehauchte Lampen, die du zwischen die Äste hängen kannst, romantische Schattenmuster in deinen Garten.