RATGEBER

Perfekt vorbereitet in die Gartensaison 2016

Höchste Zeit euren Garten auf Vordermann zu bringen – schließlich werden dort ja diese Woche noch Ostereier und Schokohasen versteckt! Vor allem aber solltet ihr eure grüne Oase langsam auf den Frühling und Sommer vorbereiten. Wie ihr das am besten anstellt, verraten wir euch jetzt …

Die Spuren des Winters beseitigen

 

Aus Alt mach Neu: Holzstühle verdienen einen neuen Anstrich und Gartenmöbel aus Metall können mithilfe eines speziellen Reinigers von lästigem Rost befreit werden

Der Winter hat bei nahezu jedem Gartenmöbelstück seine Spuren hinterlassen – egal ob dieses aus Kunststoff, Metall oder Holz besteht. Mit ein paar Tipps und Tricks erstrahlen eure Gartenmöbel wieder in neuem Glanz!

Plastik und Kunststoff
Plastik- und Kunststoffmöbel genießen zwar den Vorteil wasserfest zu sein, können sich dafür aber (gerade über die Wintermonate) leicht verfärben. Ein hilfreiches Hausmittel gegen hässliche Verfärbungen ist Essigwasser. Für hartnäckigere Stellen könnt ihr zu Kunststoffreinigern greifen.

Metall
Bei Stühlen, Tischen und Deko-Elementen aus Metall wird es schon ein wenig komplizierter, da Metall bei extremer Kälte sehr rostanfällig ist. Am besten entfernt ihr die Rostkrusten mit einem speziellen Reiniger aus dem Fachhandel und versorgt die betroffenen Stellen anschließend mit einer Versiegelung.

Holz
Was Gartenmöbel aus Holz betrifft, hilft es tatsächlich, in Vorarbeit zu gehen. Gerade unbehandeltes Holz verlangt nach einem witterungsbeständigen Anstrich, bevor die kalten Monate beginnen. Wer das verpasst hat, muss nun umso mehr Witterungsschäden bekämpfen – und für ein ideales Endergebnis sollten dabei keine Mühen gescheut werden.

 

Lasst eure Holzgartenmöbel der letzten Jahre mit ein paar Handgriffen in neuem Glanz erstrahlen. Die Mühe lohnt sich, versprochen!

Wenn ihr diesen Arbeitsschritten folgt, erstrahlen eure Holzmöbel nicht nur äußerlich in neuem Glanz, sondern sind auch einer intensiven Holzpflege unterzogen worden:

1. Holzmöbel wässern
2. Die Möbelstücke mit einem Holzentgrauer behandeln
3. Holzentgrauer einwirken lassen: der Schmutz löst sich & der ursprüngliche Holzton kehrt zurück
4. Die Möbel gründlich abspülen und trocknen lassen
5. Das Holz abschleifen
6. Zum Schluss ein Öl auftragen, das speziell für Außenmöbel gedacht ist

Polyrattan
Gartenmöbel aus Polyrattan-Geflecht reinigt ihr, indem ihr zunächst einmal mit einem Gartenschlauch den groben Staub und Dreck abspritzt. Mithilfe einer weichen Bürste lässt sich ebenfalls der Schmutz aus den Ecken entfernen. Anschließend kann noch mit einer Seifenlauge nachgeholfen werden.

Kommen wir nun zum schöneren Part der Vorbereitungen auf die Gartensaison …

Ab ins Beet! Los geht’s mit der Gartenarbeit

 

Um euer Gartenwerkzeug übersichtlich aufzubewahren, braucht ihr nicht gleich eine große Gartenlaube

Im Frühling freut man sich bereits über jeden Sonnenstrahl. So liegt es nahe, dass genau jetzt der ideale Zeitpunkt dafür ist, schattenspendende Sträucher zu stutzen und Bäume zu schneiden. Wer im vergangenen Herbst noch nicht umgegraben hat, sollte außerdem zum Sparten greifen, die Erde auflockern und ihr mit etwas organischem Dünger, wie beispielsweise Kompost, Nährstoffe verleihen. All das, was ihr jetzt vorbereiten könnt – umgraben, umpflanzen, säen etc. – wird euch im Sommer nur zugute kommen.

Dekorative Gartenaccessoires

 

Mit schönen Textilien, Lampions und – wenn möglich – dem ein oder anderen Bild an der Wand, schafft ihr in eurem Garten eine grüne Wohnzimmeratmosphäre

Habt ihr eure Gartenmöbel wieder in Schuss gebracht, eure Pflanzen umgetopft, gesät und umgegraben, geht es nun ans Dekorieren. Begebt euch dafür auf die Suche nach bequemen Sitzkissen, Außenleuchten, Windlichtern und Girlanden. Bastmatten beispielsweise können als Verblendungs-Möglichkeit eines eher praktischen statt schönen Zaunes dienen und gleichzeitig vor den Blicken der Nachbarn schützen. Zudem machen sie euren Garten oder eure Terrasse direkt gemütlicher und sind wetterbeständig. Für alle anderen Gartenaccessoires ist natürlich während des meist regnerischen Aprils, der uns noch bevorsteht, Vorsicht geboten.

Nichtsdestotrotz seid ihr jetzt perfekt vorbereitet! Und wir sind uns sicher: bereits März und April schenken uns ein paar sonnige Frühlingstage – und damit einen Vorgeschmack auf die wunderbare Gartensaison!