RATGEBER

Dr. Home | Public Viewing zu Hause

>> Alle abgebildeten Produkte findest du am Ende des Artikels <<

 

Du bist bereits in unaufhaltsamem Fußballfieber, hast aber keine Lust auf drängelnde Menschenmassen, die schlechte Sicht auf die Leinwand, lange Warteschlangen vor den Getränke- und Essensbuden und schon gar nicht auf die gesalzenen Preise? Dann verlege das Rudelgucken doch einfach vom Innenstadtgetümmel in deine eigenen vier Wände, und feuere Jogis Jungs mit Freunden und Familie an.

Für ein gelungenes Public Viewing zu Hause haben wir uns unseren Chefeinrichter Steven Schneider, alias Dr. Home, zur Seite genommen. Er zeigt dir, worauf du für einen weltmeisterlichen Kicker-Abend im Wohnzimmer oder Garten achten musst, ohne dir damit ein Eigentor zu schießen.

Dürfen wir vorstellen: unsere home24-Viererkette für einen erfolgreichen Fußballabend!

 

1. Die richtigen Möbel

Polstermöbel zur WM

Rudelgucken hieße nicht Rudelgucken, wenn man sich dabei nicht mit vielen Menschen versammelt, um gemeinsam mitzufiebern. Das bedeutet natürlich auch, dass du vor allem eines brauchst: Platz. Schließlich möchtest du deinen Gästen ja auch die Möglichkeit bieten, trotz dem obligatorischen „Vom-Sofa-Aufspringen“ bequem sitzen zu können und eine gute Sicht aufs Geschehen zu genießen. Außerdem kann auch nur so ein wahrer Expertenaustausch stattfinden, denn wer nichts sieht, kann auch nicht kommentieren.

Achte also darauf, dass du je nach Platz in deinem Wohnzimmer eine große Couch oder viele Sessel und Stühle bereitstellst, sodass alle in deinem privaten Fanblock in vorderster Reihe sitzen. Bei kleineren Wohnzimmern helfen bequeme Sitzpoufs aus, die man nach Abpfiff kurzerhand wieder anderweitig nutzen kann.

Football's coming home: In den eigenen vier Wänden macht Rudelgucken gleich viel mehr Spaß

Du möchtest deinen Gästen eine wahre VIP-Area bieten? Dann kommen unsere smarten Polstermöbel wie gerufen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Sofa, das noch mehr individuellen Sitzkomfort verspricht? Unsere Sofas Kinx III und Finny III zum Beispiel sorgen mit einer optional eingebauten elektronischen Sitztiefenverstellung dafür, dass jeder per Knopfdruck das Spiel im idealen Sitzwinkel verfolgen kann.

Dein Sofa soll über den Komfort hinaus mit weiteren Features glänzen? Dann haben wir natürlich noch mehr für eure Logenplätze in petto. So punktet unser Ecksofa Lanai mit LED-Beleuchtung und Soundsystem inkl. Bluetooth. Wenn das nicht genau das Richtige ist, um sich pure Stadionatmosphäre ins Wohnzimmer zu holen. Da können alle anderen Public Viewing-Plätze einpacken.

 

 

Tische zur WM

Rudelgucken zu Hause erfreut sich an vielerlei Vorteilen. Einer davon ist eben auch die Möglichkeit, sein Getränk selbst bei noch so großem Bierdurst zwischendurch mal kurz abstellen zu können, ohne dass der Becher in der nächsten Spielminute sofort umgekickt wird. Stelle also direkt zum Anpfiff Couchtisch und Beistelltische bereit – die kümmern sich dann während des gesamten Spiels liebevoll um Speis und Trank.

Apropos, das erklärt sich natürlich von selbst, aber der Vollständigkeit halber: Für genug Kaltgetränke und Nervennahrung sollte in jedem Fall gesorgt sein. So können sich die Zuschauer während der anstrengenden 90 Minuten ordentlich stärken und kommen in den Genuss von schneller Versorgung ohne Warteschlange.

Damit der Fernseher auch stilvoll zur Wirkung kommt, darf das passende TV-Board natürlich nicht fehlen. Auch hier kannst du deine Gäste mit Hightech begeistern – in TV-Lowboard Lightspeed II zum Beispiel ist eine Soundanlage inkl. Bluetooth und Subwoofer integriert – so gerät auch der letzte Fußballmuffel in Stadionstimmung, garantiert.

 

 

 

2. Die richtige Sicht

Was wäre Public Viewing ohne gute Sicht? Stelle also vor Anpfiff sicher, dass eine blendfreie Sicht auf den Fernseher oder die Leinwand gegeben ist. Wird im Wohnzimmer mitgefiebert, sorgt meist schon die Fensterabdunklung für ideale Sichtverhältnisse.

 

Bei gutem Wetter ein Sommermärchen mit Freunden im Freien genießen – was gibt es Schöneres?

Alle, die das Rudelgucken jedoch ins Freie verlegen, sollten am besten darauf achten, dass die Abendsonne nicht direkt auf den Fernseher oder die Leinwand scheint, und die Gäste gleichzeitig nicht in die Sonne schauen müssen. Optimale Orte zur Platzierung von TV oder Leinwand sind also Carports, Garagen, eine Terrassenwand oder Pavillons.

Um das Spiel in vollem Detail mitverfolgen zu können, eignen sich natürlich insbesondere Flatscreens hervorragend; für Leinwände ist eine Größe von 2 x 2 Metern ideal. Auch draußen sollten natürlich ausreichend bequeme Sitzmöglichkeiten vorhanden sein, schau doch mal bei uns im Shop, hier findest du schicke Gartenmöbel fürs Public Viewing im Freien.

 

 

Wichtig ist es natürlich auch, die Monitore so zu platzieren, dass durch Nachschub- oder Toilettengänge nicht ständig ein „Flitzer“ durchs Bild huscht. Apropos Nachschub: Für alle Rudelgucker im Garten ist ein leckeres Barbecue frisch vom Grill genau das Richtige.

 

3. Die passende Fußball-Deko

Das Programm für echte Titelverteidiger: eine fröhliche Runde unter Freunden, kalte Getränke und WM-Deko zum Einstimmen

Ganz klar, um sein Zuhause in ein heimisches Fußballstadion zu verwandeln, bedarf es vor allem auch der richtigen Dekoration. Deine alltägliche Deko solltest du also noch vor Anstoß getrost im Abseits verschwinden lassen und gegen stimmungsvolle WM-Accessoires einwechseln.

Im Umkehrschluss heißt das: Her mit den Trikots, Girlanden, Luftschlangen, Wimpeln, Fahnen, Servietten, Tattoos und, nicht zu vergessen, dem Make-up – das sorgt für ordentlich Stimmung auf der privaten Fanmeile. Mit Trillerpfeifen und Vuvuzelas kommt unverkennbare Stadionatmosphäre auf – hier solltet ihr nur auf die Nachbarn Acht geben, nicht, dass die euch noch die rote Karte verpassen. Am besten geht ihr hier vor dem Spiel direkt in die Offensive und ladet den Nachbarn einfach zum Mitfeiern ein.

 

4. Neben dem Fußball …

Spaß in der Halbzeitpause

15 Minuten Halbzeitpause – meist wird hier wild diskutiert: Was hat sich der Schiri dabei gedacht, warum wurde das Foul nicht gesehen und wenn sie doch bloß die Tor-Chance in der 24. wahrgenommen hätten, … Aber wie wäre es mit ein bisschen Programm statt heißer Diskussionen?

Zum Beispiel einem Entspannungsprogramm? Diejenigen, die ihren Puls wieder runterbringen müssen, können ja auf einem schicken Massagesessel oder Relaxsessel kurz mal verschnaufen. Für alle anderen, die lieber selbst den Ball am Fuß hätten, kann z.B. ein Tor im Garten oder alternativ ein platzsparender Tischkicker aufgestellt werden – so können sich alle Sportfreunde zwischendurch mal so richtig austoben.

Ihr habt das Rudelgucken im Freien geplant? Dann macht sich bei besonders gutem Wetter doch sicher auch ein Planschbecken zur Abkühlung gut. Und wenn nicht ihr euch abkühlen wollt, dient es zumindest als Kühlschrank für das ein oder andere Kaltgetränk.

 

Public Viewing im heimischen Fußballstadion: Leckerbissen vom Grill stärken während der nervenaufreibenden 90 Minuten

Alles für die Fußballmuffel

Mal Hand aufs Herz – auch beim noch so wichtigen WM-Spiel sind auch immer mal wieder ein paar Fußballmuffel dabei, die zwar dem Anstand halber ab und zu auf den Bildschirm schauen, aber eigentlich nicht so richtig mit von der Partie sind.

Daher bietet es sich an, eine kleine Sitzecke zu eröffnen, die ein wenig abseits vom Geschehen ist, und in der man sich unterhalten kann, ohne die Fans zu stören. Taktisch platziert: Im besten Fall stehen Essen und Getränke zwischen beiden Sitzgruppen, so hat jeder den Nachschub in Reichweite und man läuft nicht Gefahr, dass alle 2 Minuten jemand vor dem Bildschirm herumtanzt.

 

Fazit

Für ein wahres Sommermärchen muss man sich nicht an jedem Spieltag zum Public Viewing treffen, sich zwischen hunderte Menschen quetschen und dann auch noch riskieren, dass man kaum etwas sieht und dafür noch mit leerem Portemonnaie nach Hause kommt.

Rudelgucken in den heimischen Gefilden hat den großen Vorteil, dass man mit Freunden und Familie seine Favoriten gemütlich anfeuert, ohne Warteschlangen und Gedrängel. Für die perfekte Stadionatmosphäre zu Hause sollte man gut vorbereitet sein:

 

⚽ Ausreichend Sitzmöglichkeiten

⚽ Für die perfekte VIP-Lounge Sitz- und TV-Möbel mit LED-Beleuchtung und Soundsystem

⚽ WM-Deko

Gute Sicht auf den Bildschirm

Unterhaltungsmöglichkeiten während der Halbzeitpause

Sitzecke für Fußballmuffel

⚽ Ausreichend Getränke und Snacks

 

… die WM kann losgehen! Jetzt heißt’s nur noch Daumen drücken!