Shop the Look

Leben im Industrial Stil

Mit einer unfertigen Fabrikhalle verbindet man nicht unbedingt ein heimeliges Zuhause. Doch der Industrial-Look hat Charme, auch wenn er uns bisweilen an eine Werkstatt erinnern mag. Wer die rauen, immer etwas maskulin anmutenden Industrial-Möbel geschickt kombiniert, schafft eine besondere Wohlfühlatmosphäre.

 

KEY PIECES FÜR DEN INDUSTRIAL-LOOK

 

Wie alles begann

Populär geworden ist dieser Stil Ende der 70er bis Anfang der 80er Jahre in New York. Die Stadt war zwar noch wild, wurde aber auch immer teurer. Für viele Bohemiens ein Grund, alte, ungenutzte Fabrikhallen als Wohn- und Arbeitsplatz zu nutzen – bekanntestes Beispiel ist wohl Andy Warhol mit seiner Factory. Hier wurde Bestehendes nutzbar gemacht und meist musste wenig Geld reichen. Also übernahm man das, was da war – alte Werkbänke, Hängelampen, Drehstühle – und ergänzte es mit Gefundenem – Weinkisten, Paletten, rostigen Badewannen. Später mischte sich noch Design darunter, das sich auf bracher Fläche wunderbar inszenieren lässt. So wurde der Industrie-Look geboren. Seine Markenzeichen sind bis heute: 1. die Location mit Backsteinwänden, Betonböden und abblätterndem Lack, 2. günstige Fundsachen und 3. Designklassiker.

 

Leder-Luxus: Chesterfield-Sofa mit typischen Polsterknöpfen und Ziernieten

Nun wohnt aber nicht jeder, der es industriell mag, in einem Loft. Was aber nicht schlimm ist, denn Schätze vom Flohmarkt und schönes Neues reichen oft schon aus, um das typische Fabrikhallen-Flair in die eigenen vier Wände zu holen. Dabei gilt: Weniger ist mehr. Denn der Industrial Chic zeichnet sich vor allem durch einen Touch Minimalismus aus.

 

Der perfekte Industrial-Look

Tische, die an Werkbänke erinnern, Glühbirnen in einfachen Porzellanfassungen, Designerstühle in klaren Farben und Formen kombiniert mit Metallschildern vom Flohmarkt und ein paar ausgesuchten Fundstücken ergeben den perfekten Look. Die nötige Gemütlichkeit können wir übrigens mit verschiedenen Lichtquellen, Teppichen und textilen Accessoires wie Kissen und Plaids kreieren.