RATGEBER

Dr. Home | Skandi-Landhausstil

 

Das Sprechzimmer von Dr. Home ist geöffnet! Unser Chefeinrichter Steven Schneider kuriert alle kleineren und größeren Wohnprobleme und sorgt für Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Rezeptfrei und ohne Zuzahlung – schreib einfach eine Mail! So wie das auch die heutigen Fragesteller getan haben. Herr Dr. Home, bitte übernehmen Sie:

Robert und Julia aus Berlin fragen:

“Wir haben einen Garten mit Gartenlaube in Brandenburg übernommen, von einem alten Ehepaar, und das sieht man dem Objekt auch an. Wir wollen sie jetzt umgestalten und hatten an einen skandinavischen Landhaus-Look gedacht. Die Änderungen dürfen ruhig radikal sein, nur das Schlafsofa kann drin bleiben, und die Holzvertäfelung an der Wand würden wir auch ungern abreißen, weil sie an sich hochwertig ist. Anbei ein paar Bilder. Wir würden uns über ein paar Gestaltungsideen freuen.” 

 

So sieht es aktuell in der Gartenlaube aus

Chefeinrichter Steven antwortet:

Hallo ihr beiden,

erst mal Glückwunsch zum neuen Hüttchen. In der Tat wirkt die Gartenlaube im jetzigen Zustand ziemlich gestrig. Aber mit der Leitidee “Landhaus im skandinavischen Stil” lässt sich einiges anfangen. Hier sind meine Vorschläge:

Skandinavischer Landhausstil – die Basics

Der Landhausstil bezieht seinen Reiz aus der leicht nostalgischen Erscheinung der Möbel, die ans Gestern erinnern. Was den skandinavischen Stil auszeichnet, sind helles Holz, viel Weiß und dezent eingesetzte, geschmackvolle Farben. Das gibt die grobe Richtung vor. Zudem ist mit dem nordischen Stil auch immer Klarheit und Schlichtheit verbunden. Lasst also ruhig Raum, überfrachtet die Einrichtung nicht und lasst das, was da ist, richtig wirken.

Wände

Wenn ihr die Holzvertäfelung dran lassen wollt, könnt ihr sie ja weiß streichen, zum Beispiel mit einer Lacklasurfarbe, welche die Holzmaserung noch durchschimmern lässt. Das jetzige Hellabricot solltet ihr auch weiß überstreichen, für eine oder mehrere Wände würde ich zusätzlich einen hellen Blauton empfehlen. Das sorgt für Frische.

Farbtherapie: Weiß und Blau würden dem Landhäuschen gut stehen

Boden

Um die Grundlage zu vervollständigen, solltet ihr das gemusterte Linoleum herausreißen. Dielen werden vermutlich nicht darunter liegen, darum würde ich zu einem Parkett oder Laminatboden in heller Eiche raten. Für mehr Wohnlichkeit legt ihr einen schicken gemusterten Teppich aus, am besten vor dem Sofa, um mit ihm eine Wohn-Ecke zu markieren. 

Möbel

Klare Sache: Mit der jetzigen Besetzung ist kein skandinavischer Staat zu machen. Also ab zum Flohmarkt/Trödelhändler mit den Wandregalen, dem Schrank, dem Tisch und den Polsterstühlen. Wenn ich die Bilder richtig deute, wirkt der Raum mit letzteren eh recht vollgestellt. Stattdessen könntet ihr die Couch mit einem Couchtisch komplettieren.
Wenn ihr das Schlafsofa nicht austauschen wollt, würde ihm ein neuer einfarbiger Bezug oder ein Überwurf doch gut zu Gesicht stehen.

Für die neuen Möbel könnt ihr euch in den Bereichen Skandi-Stil und Landhaus umsehen. Schaut euch beispielsweise mal die Serien Lillehammer, Balignton, Lyngby oder Bergen an. Mit weißen Möbeln und hellem Holz bringt ihr auf jeden Fall die richtige nordische Atmosphäre ins Haus. Anstelle des Holzschranks würde ich schlanke, elegante Hochschränke und ein Sideboard empfehlen.

 

Die Hauptdarsteller im skandinavischen Landhaus: helle Möbel mit Retro-Note

Dekoration und Accessoires

Nun geht es ums Tüpfelchen auf dem i, wahlweise auch den Strich durchs Ø. Über all die Vasen, Bilder und Kerzenleuchter, die die Räume jetzt “zieren”, darf sich der Antiquitätenhändler freuen. Wenn ihr schon dabei seid, Tabula Rasa zu machen, kommt auch die Stehleuchte raus, und wird durch eine Stehlampe im Skandi-Stil ersetzt. Ebenfalls kommen die Spitzenvorhänge oder Raffrollos (?) ab und werden durch schlichte Vorhänge ersetzt – etwa einfarbig in Blau, Creme oder Gelb oder mit einem dezenten Muster. A propos Muster: Sorgt für ein paar Eyecatcher auf dem (jetzt monochromen) Sofa mit gemusterten Kissen – unverzichtbar für das richtige Skandi-Feeling!

Hängt ein, zwei hübsche Bilder auf. Natürlich ist auch Platz für ein paar romantische, nostalgische Dekostücke, aber wählt diese mit Bedacht aus und lasst es insgesamt nicht zu viel werden. Fertig ist die Laube!

 

Accessoires wie Kissen geben den letzten Schliff

Ich hoffe, das hat euch weiter geholfen. Für weitere Inspiration kann ich euch nur raten, euch auf unseren Fotos, in Einrichtungszeitschriften, deren Webseiten, in Interior-Communitys und auf Pinterest noch mehr Ideen zu holen. Viel Erfolg!

 

Die Sprechstunden von Dr. Home:

Du hast auch ein Wohnproblem zuhause? Unser Dr. Home hilft weiter! Schick uns doch deine Frage, gerne auch mit einem Foto des Patienten, an dr.home@home24.de.