Shop the Look

Sommerfarbe Mango: Wohnen mit Vitamin C

Saftig, frisch, und süßlich duftend – das tropische Steinobst ist ein Leckerbissen ganz nach unserem Geschmack und obendrein ein echter Augenschmaus. Hinter seiner dünnen Schale verbirgt sich neben dem flachen Kern das Fruchtfleisch mit seiner satt gelben Färbung, der man die dreimonatige Reifezeit unter sonnenstrahlendem Himmel förmlich ansieht. Weil wir schon jetzt vor Vorfreude auf heiße Sommertage ganz zappelig sind, holen wir uns die Solarenergie mit mangogelben Textilien und Polstermöbeln in die Bude.
 

Mangos wurden in alten hinduistischen Kulturen auch als „Speise der Götter“ gepriesen

Schon gewusst? Eine reife Mango ist nicht nur äußerst köstlich, sondern deckt außerdem deinen Tagesbedarf an Vitamin C, A und E. Darüber hinaus enthält sie viele gesundheitsfördernde Spurenelemente wie Kalium, Kalzium und Magnesium. Wir merken uns also: A mango a day keeps the doctor away!
 

Fruchtig, sonnig, Mangogelb

Vitamin C und Co. stärken ja bekanntlich die Abwehrkräfte – einen ähnlichen Effekt hat das fröhliche Mangogelb auch in deiner Wohnung. Großzügig eingesetzt wirkt es wie ein Schutzschild gegen muffelige Laune oder Frühjahrsmüdigkeit. Gelb steht in der Farbpsychologie nämlich für Glück, Optimismus, Freundschaft und Offenheit. Zur warmen Jahreszeit löst das sonnige Mango nun gedecktere Töne wie Senf, Curry oder Ocker ab. Anders als diese hat der Ton einen geringen Beige- und Grauanteil und mutet so viel reiner und strahlender an.
 

Intensiver Geschmack, intensive Farbe: Lass Mango all-over oder als mutige Akzentfarbe leuchten

Wegen seiner positiven Wirkung auf unser Gemüt gönnen wir Mangogelb gerne den ganz großen Auftritt auf Polstermöbeln, Kissen und Teppichen. Wenn du ein solches Ton-in-Ton-Ambiente gestalten möchtest, solltest du darauf achten, verschiedene Nuancen harmonisch aufeinander abzustimmen. Morgenmuffel tun gut daran, die Gute-Laune-Farbe in ihren Frühstücksbereich zu integrieren. Besonders wenn eh schon eine weiß lackierte Küchenzeile vorhanden ist, hellt eine Sitzgruppe mit gelben Stühlen oder einer sonnigen Tischdecke die Stimmung merklich auf.

 

 

Da haben wir den Obstsalat!

Wenn dir Mangogelb als Solist doch zu eintönig vorkommt, verpass ihm doch einfach mit weiteren feschen Früchtchen noch mehr Pep! Beim Einrichten mit kräftigen Farben ist es wie beim Griff in den Obstkorb: Die verlockend frische Auswahl macht es einem nicht gerade leicht. Aber warum überhaupt entscheiden? Unsere neue Farbphilosophie heißt Tuttifrutti und wir mixen am liebsten quer durchs bunte Obstspektrum.

Her mit den Knallfarben – wir mögen's laut!

Kiwi, Papaya oder Melone intensivieren das sonnige Mangogelb und erfüllen selbst dunkle Räume mit Strahlen und Heiterkeit. Damit der Sommer-Look gelingt, solltest du starke Kontraste keinesfalls scheuen, sondern mutig in die Vollen gehen. Wähle mindestens drei weitere ausdrucksstarke (tropische) Obstsorten und vergiss nicht, Lampen und Bilder in dein Farbkonzept einzubeziehen, denn beim Tuttifrutti-Mix heißt es: Ganz oder gar nicht!

 

 

Exotisch und nachhaltig: Mangoholz

Manche exotischen Hölzer genießen einen eher zweifelhaften Ruf. Anders beim Mangoholz: Ursprünglich in den tropischen Wäldern Indiens beheimatet, werden Mangobäume inzwischen auf riesigen Obstplantagen kultiviert – und zwar überall, wo es das Klima zulässt. Das äußerst langlebige und stabile Holz fällt also hauptsächlich als Nebenprodukt der Mangoernte ab und ist so ein äußerst nachhaltiger und umweltfreundlicher Rohstoff. Marken wie ars manufacti oder Wolf Möbel legen außerdem großen Wert auf Kontrollen und hohe qualitative Standards.
 

Mangoholz verfügt über eine charaktervolle Maserung von hellem Honig- bis hin zu kräftigem Karamellbraun

Mit seiner Vielfältigkeit und seinem sonnigen Strahlen hat sich Mangogelb schon jetzt die Position unseres Farbfavoriten für den Sommer gesichert – wir decken den Vitamin-C-Bedarf unserer Wohnung fortan mit dem Gute-Laune-Garanten!