RATGEBER

Sommerliches Grillmenü

Es ist Grillsaison! Statt den üblichen Würstchen, Kartoffelsalaten und Gemüsespießen haben wir drei tolle Rezeptideen, die nicht nur auf jeder Grillparty der Hit sind!

 

ESSENTIALS FÜR DAS GRILLMENÜ

Unser leichtes Sommermenü besteht aus einem fruchtigen Melonen-Feta-Spieß, aromatischem, gegrilltem Lachs und einer feurigen Marinade, die für Fisch wie auch für Fleisch geeignet ist. Viel Spaß beim Nachkochen.

 

Köstliche Vorspeise: Wassermelonen-Feta-Spieße

 

Gegrillte Melonen-Feta-Spieße mit Basilikumsoße

 

Zutaten für 4 Personen:

Schaschlik- oder Bambus-Spieße
1/2 kernarme Wassermelone
400 g Feta-Käse
1 Bund Basilikum
2 Knoblauchzehen
5 EL Olivenöl
1 EL Weißweinessig
1 EL Honig
1 TL grobes Meersalz

 

Schnell gemacht & lecker: kleine Spieße mit Melone und Feta, dazu Pesto

Zubereitung:

Zunächst werden das Fruchtfleisch der Wassermelone und der Fetakäse in etwa gleich große Würfel geschnitten. Nun werden sie abwechselnd auf Schaschlikstäbchen oder Bambus-Spieße geschoben und einige Minuten auf dem Grill gegart.

Am besten legst du die Spieße auf ein Stück Alufolie oder in eine Aluschale, da der Fetakäse bei direktem Kontakt mit dem Grillrost leicht schmelzen oder in die Glut fallen kann.

Für die Basilikumsoße werden alle übrigen Zutaten in einem hohen Gefäß püriert und anschließend ganz nach Belieben über die Spieße verteilt.

 

Ein Bett aus frischem Gemüse

Lachspäckchen mit Zucchini und Paprika

Zutaten für 4 Personen:

4 Alufolienquadrate
4 Lachsfilets
1-2 Zucchini
1 große gelbe Paprikaschote
4 EL Olivenöl
4 TL Sojasoße
8 Zweige Thymian
1 TL Chiliflocken
Salz & Pfeffer

 

Gesunder Hauptgang: Gedämpfter Lachs mit frischem Gemüse

Zubereitung:

Zunächst werden die Zucchini und die Paprika gewaschen, in Streifen geschnitten und gleichmäßig auf die vier Alufolienquadrate verteilt. Nun können die Lachsfilets auf das Gemüsebett gelegt und mit den übrigen Zutaten gewürzt werden. Die Alufolie sollte nach oben hin zusammengenommen und leicht zugedrückt werden, sodass keine Flüssigkeit heraus laufen kann. Jetzt werden die Lachspäckchen auf dem Grill gut 30 Minuten gegart. Je nach Hitze des Grills und Position des Grillrostes kann die Garzeit ein wenig variieren. Du solltest nach einer halben Stunde einen Blick in die Päckchen werfen und ihnen ggf. noch ein wenig Zeit geben.

 

Feurig scharfe Marinade mit Ingwer und Chilli

Feurige Fleisch- und Fischmarinade

Zutaten für etwa 4 Filets:

1 daumengroßes Stück Ingwer
4 Knoblauchzehen
1 Chilischote
5 EL Sesamöl
5 EL Sojasoße
2 Zitronengrashalme
2 Zweige Koriandergrün

 

Zubereitung:

Ingwer und Knoblauch werden geschält, gepresst und mit den übrigen Zutaten in einem flachen Gefäß vermischt. Zuvor sollte das Zitronengras mit der flachen Seite eines Messers zerdrückt und die Chilischote gehakt werden. Fleisch oder Fisch sollten mindestens vier Stunden marinieren. Am besten ist es, wenn du die Marinade am Vorabend ansetzt.

 

Rezepte und die Fotos stammen von der lieben Anne. Besucht doch mal ihren tollen Foodblog Chèvre Culinaire!