LIFESTYLE

Trend-Alert: Animal-Prints

Im Living-Bereich ist es wie in der Mode: Trends kommen und gehen wieder. Und so sind Animal-Prints immer mal angesagt um kurz darauf für ein paar Jahre wieder in der Versenkung zu verschwinden. Zurzeit erlebt der tierische Look gerade ein Hoch, doch durch zu verrückte Kombinationen wirkt das Ganze schnell billig. Das A und O ist also (wieder einmal): Weniger ist mehr.

 

animal_prints_anfang

 

Setzt also lieber auf einzelne Stücke, die Highlights setzen und so die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Euer Key-Piece könnte zum Beispiel ein Zebra-Teppich, ein Sessel mit Kuhfell-Überzug oder einfach ein Kissen mit Leo-Print sein.

Wichtig ist, dass ihr mit euren Kombinationen den Betrachter nicht erschlagt. Das heißt: Ihr solltet besser nicht alle verfügbaren Muster wild mixen, sondern vielmehr auf die Grundfarben des Prints setzen. Wenn ihr also beispielsweise eine Decke mit Tiger-Muster habt, kombiniert sie mit Kissen in Braun- oder Beigetönen, sodass die Farben, die in dem ohnehin schon extravaganten Muster enthalten sind, wieder aufgegriffen werden und dem ganzen Look optisch Ruhe verleihen.

BUFFALO BILL

 

 

Ihr könnt euch aber auch für ein Muster entscheiden, das ihr dann in anderen Accessoires und Textilien wieder aufgreift. Ein Wohnzimmer im Zebra-Look kann zum Beispiel richtig edel wirken, wenn Teppiche, Kissen und Decken mit Möbeln in Schwarz oder Dunkelbraun kombiniert werden.

ZEBRA-ZONE

 

Ihr steht mehr auf Leoparden-Prints? Dann achtet darauf, dass die Farben der einzelnen Muster gleich oder zumindest sehr ähnlich sind. Manche Leo-Prints gehen nämlich mehr in die braune Richtung, manche sind eher gelblich. Und dann gibt es ja noch Schneeleoparden. Je nachdem für welches Muster ihr euch entscheidet, könnt ihr dazu weitere Accessoires kombinieren, die die Erdfarben und Naturtöne aufgreifen. Massive Holzmöbel wirken dazu immer toll und erden den Look.

LEO-LOOK

 

Wenn ihr einen ausgefallenen Print habt, den ihr gerne aufgreifen möchtet, bleibt besser bei einem Stück, so wirkt der Look noch wertig und überfordert das Auge nicht. Also lieber nur ein einzelnes Leo-Kissen mit pinker Färbung oder eine einzelne Lampe in Schlangen-Optik als Blickfang integrieren.

Wenn ihr diese Tipps berücksichtigt, könnt ihr das ständige In und Out des Trends Animal-Prints entspannt beobachten. Denn wer ein paar Kleinigkeiten beachtet, der ist mit den animalischen Mustern immer auf der sicheren Seite!