TRENDS

Trend Alert: Der Look des Waldes

Der Herbst hat uns mittlerweile endgültig in seinen braun-grauen Klauen. Während es draußen richtig ungemütlich ist, ziehen wir uns in unsere vier Wände zurück und machen es uns gemütlich. Doch die Jahreszeit hat auch ihre schönen Seiten. Zu allererst fällt uns da natürlich der Goldene Herbst mit seinem goldgelb-schimmernden Laub ein.

Wollt ihr euch den Wald nach Hause holen, dann setzt am besten auf natürliche Materialien wie Holz und Kork. Holzmöbel sind die ideale Grundlage für den Look des Waldes. Farblich könnt ihr euch an der kompletten Palette um die Farben Braun, Grau und Grün bedienen. Kuschelige Textilien wie Kissen, Decken oder Fellteppiche verleihen heimelige Gemütlichkeit. Denn während der kalten Jahreszeiten wollen wir es doch vor allem behaglich zu Hause haben.

 

DIE BASICS FÜR DEINEN WALD-LOOK

 

Neben dem goldgelben Herbst gibt es noch eine andere Seite, die erst auf den zweiten Blick ihre wunderbaren Facetten offenbart. Es handelt sich um den verträumten Nebelwald, in dem der Morgentau noch zwischen den Tannenzapfen hängt und sich nur vereinzelte, zarte Sonnenstrahlen einen Weg durch die immer kahler werdenden Äste bahnen. Anmutige Rehe grasen auf einer Lichtung, ein stolzer Hirsch streift durch das Gebüsch, der Uhu weckt die übrigen Waldbewohner mit seinem markanten Ruf.

So oder so ähnlich könnte das Szenario draußen in der Natur aussehen, wenn wir zu Hause im Bett oder auf dem Sofa kuscheln und es uns eher weniger nach draußen zieht. Zu Unrecht könnte man sagen – denn schön ist es dort allemal! Und deswegen lieben wir auch den Trend, mit dem wir uns den Wald in unsere vier Wände holen!

 

DER NEBLIGE HERBSTWALD

 

Mit Naturmotiven auf Kissen, Bettwäsche und anderen Wohntextilien fühlen wir uns den Wäldern gleich ein Stückchen näher. Massive Holzmöbel unterstreichen den natürlichen Look, besonders passend sind Hocker und Beistelltische, die mit ihren Strukturen an Baumrinden oder Holzstapel erinnern.

Zur Unterbrechung des Stils eignen sich wunderbar gläserne Accessoires wie Vasen und Schalen, deren Farben wir mit denen des Waldes assoziieren: also alle Nuancen zwischen frühlingshaftem Grünblau und Grüngelb bis hin zu eher winterlichen Grau- und Brauntönen. Auch farbloses Glas passt gut und wirkt in Kombination mit viel Holz edel – besonders, wenn es metallene Elemente, beispielsweise aus Gold, hat.

 

DER VERSCHNEITE WINTERWALD

 

 

Dekorieren könnt ihr mit Naturmaterialien: Zweige, Tannenzapfen und Kastanien machen sich wunderbar in Vasen, auf dem Tisch oder unter Glasglocken. Hier könnt ihr richtig kreativ werden und die Dekoration mit Elementen aus der Natur hat einen weiteren Vorteil: Ihr habt einen Grund, raus in den Wald zu gehen und die fantastische Atmosphäre dort zu genießen. Also: Warm anziehen und los geht’s!

 

DER ERGRÜNENDE FRÜHLINGSWALD