Shop the Look

Trend: Warme Wüstentöne

Weite Dünen, weicher Sand und eine Vielfalt warmer Farben – unser Trend „Warme Wüstentöne“ greift jene Assoziationen mit weiten Wüstenlandschaften vor allem durch stilvolle Pieces in Sandfarben auf. Aber auch der Einsatz verschiedener Materialien spielt eine Rolle, um den trendigen Herbst-Look gekonnt umzusetzen. Lass dich inspirieren!

 

 

 

Einfach mal zurücklehnen …

Erdfarben strahlen angenehme Ruhe aus

Diese Möbel, Lampen und Wohnaccessoires bringen jede Menge Ruhe und Geborgenheit in dein Zuhause. Das liegt vor allem an der Kraft ihrer Farben. Denn diese von den sanften Tönen der Wüste inspirierten Nuancen wie Nude, Beige und Champagner haben eine entspannende Wirkung und vermitteln so Wärme und Gemütlichkeit – genau richtig für kuschelige Tage im Herbst, in denen wir uns einfach nur auf dem Sofa einmummeln wollen, nicht wahr?

Chillig: Unser Schaukelsessel Skamby ist der perfekte Partner für relaxte Drinnenzeit-Momente. Lieblingsbuch in die Hand, Decke überwerfen und dabei in Ruhe vor sich hin schunkeln – herrlich!

 

Harmonie in Nude-Tönen

Farben mit ausgleichender Wirkung sind genau richtig für entspannte Herbsttage zu Hause

Unsere warmen Wüstentöne lassen nicht nur Ruhe und Gemütlichkeit bei dir einziehen. Gleichermaßen geht es auch um ihren ausgleichenden Charakter, den die cremigen Farben alle gemein haben. Beige und Brauntöne stehen vor allem für Geborgen- und Erdverbundenheit, Champagner für Wärme und Eleganz, Pieces in Nude und zartem Rosé wirken beruhigend, entspannend und besänftigend, ebenso wie kraftvolles Terracotta.

 

 

Eine Kombi jener Farben bringt ein harmonisches Wohlgefühl in deine vier Wände und balanciert dunklere Töne schön aus.

Tipp: Helle Erdfarben eignen sich vor allem für kleine Räume, da sie optisch Weite vermitteln und durch ihre ruhige Ausstrahlung der eventuell gegebenen Enge ausgleichend entgegenwirken.

 

Der Mix macht’s

Glas fügt dem Look herrliche Leichtigkeit hinzu und passt perfekt zu den strahlenden Messingelementen

Ein Farbmix kommt selten allein. So sind auch die Materialpartner wichtig, um einen ruhigen Gesamtlook zu schaffen. Da Glas aus Sand besteht, greifen Glaselemente an Möbeln, Lampen und Accessoires das Konzept des Trends gekonnt auf. Außerdem kommen schwerer wirkende Materialien durch die Kombination mit Glas etwas leichter daher.

Pieces aus Messing ergänzen das sandfarbene Herbst-Interieur um eine elegante Note und passen aufgrund ihrer Goldakzente prima zur sonstigen Farbwahl. Auch Marmor oder Terrazzo sind ein ideales Match und fügen sich durch ihre Strukturen perfekt in den natürlichen Look ein.

Tipp: Zu den beruhigenden Farben und Materialien passen vor allem runde, organische und weiche Formen, da diese ebenfalls ausgleichend, natürlich und gemütlich wirken.

Warme Wuestentoene_warme Sandfarben_Wohnzimmer einrichten_Einrichtungstipp_home24

 

 

Agnes’ Styling-Tipps für den Trend „Warme Wüstentöne“:

● Möbel, Lampen und Wohnaccessoires wie Teppiche, Poufs und Kissen in cremigen Farben wie Nude, Champagner und Beige

● Passende Farbpartner wie kräftiges Terracotta, aber auch roséfarbene Akzente

● Pieces aus natürlichen Materialien wie Glas, Marmor, Messing oder Terrazzo

● Stücke mit organischer Formensprache