TRENDS

Trend: Layering und Inselfeeling

 

Im Interior-Design geht’s ja oft genauso schnelllebig zu wie in der Modewelt. Deswegen präsentiert dir unsere Style-Expertin Eloise von nun an jeden Monat nicht nur einen, sondern gleich zwei Lieblingstrends. Und Eloise ist überzeugt: Das, was in der Modewelt funktioniert, klappt auch im Interior. Denn der Layering Look beeindruckt nicht nur als Outfit, auch als angesagter Style in deiner Wohnung macht er eine gute Figur.

Lass dich inspirieren und erfahre hier, wie du den Trend “Layering und Inselfeeling” zu dir nach Hause holst.

 

 

Fashion trifft Living

'Layering und Inselfeeling' zeigt dein Zuhause in einem wilden Mix von Boho-Mustern und natürlichen Materialien

Fashionistas kennen ihn alle: den Layering Look. Quasi das altbekannte Zwiebelprinzip, nur in schick und stylish. Denn beim Layering werden nicht einfach ein paar Lagen übereinander angezogen. Nein, nein, hier wird sich nach bestimmten Regeln aufgestylt, um einen individuellen Lagen-Look zu kreieren.

Gleiches Prinzip gilt für unseren Wohntrend “Layering und Inselfeeling“, kurzum: wild gemixt und übereinander gelegt. Den Punkt mit den Regeln sehen wir allerdings nicht ganz so eng und nutzen sie lieber als Styling-Tipps für unser Zuhause.

 

5 Styling-Tipps für deinen Layering Look zu Hause

1. Die übereinander lappenden Elemente sollten sich in ihrer Länge und Form am besten recht deutlich unterscheiden, damit es nicht aussieht wie “gewollt und nicht gekonnt”.

2. Gegensätze ziehen sich an: Um den Look besonders lebhaft zu gestalten, setze unterschiedliche Materialien ein.

3. Zwar steht Layering im Zeichen des fröhlichen Mixens, jedoch sollten bestenfalls nicht mehr als fünf verschiedene Stücke (in Bezug auf Muster, Form und Material), z.B. Teppiche, kombiniert oder übereinander gelegt werden – schließlich wollen wir ja all unseren Herzstücken die gewünschte Aufmerksamkeit schenken

4. Ein Basic in neutraler Farbgebung gehört zu jedem Layer Look, um nicht den Überblick zu verlieren

5. Lass deine wilde Seite heraus!

 

 

 Überlappende Wohnlichkeit

Textilien in verschiedenen Formen und Farben ergeben übereinander gelegt einen wunderbar gemütlichen Look

Mit Layering bringst du die Vielseitigkeit deines Geschmacks hervorragend zum Ausdruck. Was sich zum Übereinanderlegen besonders gut eignet und gleichzeitig herrliches Inselfeeling mit sich bringt, sind Teppiche, Plaids und Kissen im hippen Boho-Style. Natürliche Stoffe wie Leinen oder Baumwolle erinnern an die Leichtigkeit der Südseeinsel und transportieren das Gefühl von purer Erholung direkt in dein Zuhause.

Textilien bringen in jeden Raum Wärme und Gemütlichkeit und machen ihn doch eigentlich erst wirklich vollständig, stimmt’s? Und je mehr davon, desto besser: Vermische also nach dem Motto “Mix & Match” verschiedene Materialien, indem du zum Beispiel einen flauschigen Fellteppich auf einen leichten Leinenteppich legst. Vintageteppiche mit verschiedenen Mustern im Boho Look kreieren farbenfrohe Wohninseln und suggerieren grenzenlose Lebensfreude. Bequeme Sitzpoufs in Strickoptik fügen sich nahtlos in deine Teppichwelt ein und bilden optisch den Lagen-Höhepunkt.

Egal, wie du deinen Layering Look gestaltest: kurz auf lang, rund auf eckig, bunt auf uni – mit übereinander gelegten Teppichen in verschiedenen Mustern und Formen avanciert dein Zuhause im Nu zu einer exotischen Home-Oase. 

 

 

 Aloha – mach dein Zuhause zur Trauminsel

Dunkles Holz mit Verzierungen passt prima zum Südsee-Look in deinem Zuhause

Ob das Bett im Schlafzimmer, der Tisch im Esszimmer oder das Sofa im Wohnzimmer – definiere mit deinen Möbelstücken zunächst einen cleanen Ankerpunkt im Raum, damit keine Unruhe aufkommt. Drumherum kannst du dich dann wunderbar austoben, das betrifft natürlich nicht nur die oben genannten Textilien. “Layering und Inselfeeling” bezieht sich auch auf deine Möbelstücke und Accessoires, schließlich kannst du auch hier einen spannenden Materialmix kreieren.

Handgeflochtene Körbe aus Rattan, eine gemütliche Hängematte, Möbel und Accessoires aus edlem Massivholz, und das alles in Kombination mit fröhlichen Boho-Mustern auf deinen Textilien nehmen dich gedanklich mit auf die ferne Insel. Hach, herrlich, da hört man doch direkt das Rauschen der hohen Wellen, nicht wahr? Jetzt fehlt nur noch das Funkeln der karibischen Sonne. Kein Problem, platziere hier und da einfach einen Spiegel, z.B. einen dekorativen Wandspiegel, der reflektiert das natürliche Licht auf wunderbare Weise und lässt es auch direkt wärmer werden – naja, also in Gedanken zumindest.

 

Einrichtungstipp

Bleibe bei den Accessoires am besten etwas sparsamer, denn durch die vielen Lagen, Materialien und Muster gibt es in deinem “Layering und Inselfeeling”-Zuhause schon viel zu sehen. Mit wenigen Accessoires wird das Auge nicht überfordert und jedes Einzelne bleibt ein besonderer Hingucker. Um das Inselfeeling zu komplettieren, platziere viele schöne Grünpflanzen. Das haucht noch mehr Leben in deine vier Wände und hat gleichzeitig eine beruhigende Wirkung.

 

 

Eloises Styling-Tipps für den Trend Layering und Inselfeeling

● viele Teppiche in verschiedenen Formen, Materialien, Farben (auch uni) und Mustern

● Kissen und Plaids im Boho Look, aber auch mal in neutraler Farbgebung

● Möbel und Deko aus Holz, Rattan oder Seegras, oder in Fransenoptik

● viele Grünpflanzen (oder wenn du keinen allzu grünen Daumen hast, sind natürlich auch Kunstpflanzen erlaubt)

 

Mit hübschen Accessoires aus Holz oder in Fransenoptik rundest du den Trend perfekt ab