LIFESTYLE

Trend: Navy Blue

 

Seit einiger Zeit liest man die Parole in der Modewelt immer wieder: Navy ist das neue Schwarz. Das tiefe Dunkelblau passt einfach immer und bietet viele Möglichkeiten zum Stylen und Kombinieren. Und auch in der Inneneinrichtung wird der tiefe, beruhigende Blauton immer populärer. Unsere Style-Expertin Eloise stellt die Farbe vor.
 

 

Die Farbe der Nacht

Im Winter siehst du ihn vielleicht öfters auf dem Heimweg: den Abendhimmel, der in den letzten Strahlen der bereits untergegangenen Sonne in einem tiefen, mythischen Blau erstrahlt. Noch nicht komplett schwarz, nicht mehr himmelblau, nicht mehr rosa, sondern dunkelblau. Dieser Farbton verkörpert magische Momente – Grund genug, ihn auch nach drinnen zu holen.

Rhapsodie in (Dunkel-)Blau

Grundsätzlich raten wir ja zur Vorsicht bei dunklen Tönen im Interieur – eine Einrichtung mit vielen abgedunkelten Farbtönen kann leicht erdrückend und beengend wirken. Andererseits kann gerade Navy in deiner Einrichtung seine Stärken ausspielen und für eine beruhigende und harmonische Gesamtwirkung sorgen. Eingesetzt als Akzentfarbe kommt etwa mit Polstermöbeln im dunklen Blauton die edle und leicht geheimnisvolle Seite der Farbe zum Zuge.

Auf den Beispielbildern in diesem Artikel siehst du den Effekt auf die Spitze getrieben. Hier hat unser Styling-Team eine ganze Wand in einem intensiven Navy gestrichen, was dem Raum eine fast unwirkliche, dennoch enorm gemütliche Note gibt. Das ist jedoch ein Schritt, den du nur wagen solltest, wenn du sicher bist, dass du diesen Effekt erzielen willst. Denk auch daran, wie dieser Raum dann an einem hellen Sommertag wirken würde.

eloise_zitat_navy_home24

Traumpartner Samt

Der edle und sanftmütige Charakter des Farbtons Navy kommt besonders in Kombination mit den richtigen Oberflächen zur Geltung. Und da ist Samt als Stilpartner mit genau diesen Eigenschaften einfach die perfekte Kombination! Denn der kuschelige Stoff reichert die Farbwirkung mit einem sanften Schimmern an und changiert beim Darüberstreichen, was eine dekorative Musterung bewirkt. Beide, Navy und Samt, sind zurzeit sehr beliebt, haben aber an sich zeitlose Qualitäten. Sprich: Wir sind uns sicher, dass du deinen Sessel, Polsterstuhl oder gar deine Couch mit dem blauen Samtbezug auch in Zukunft so lieben wirst wie am ersten Tag.

Eine wahrhaft magische Atmosphäre erzeugt ein ganzes Wohnsetting vor Dunkelblau

Eloises Tipps zum Einrichten mit Navy Blue

☾ Wenn dunkles Blau gleich dem Nachthimmel eine Szenerie setzt, kommen davor Kontraste besonders gut zur Geltung.

Glanzmetalle wie Gold oder Messing übernehmen die Funktion der Sterne und schimmern besonders eindrucksvoll.

☾ Die warme Anmutung von Holz bildet einen weiteren, sehr attraktiven Kontrast zum dunklen Blau. Navy, Gold und Holz bilden ein magisches Dreieck, in dem warm und kalt, hell und dunkel, Natur und Artefakt perfekt ausgewogen sind.

☾ Eine atmosphärische, schummerige Beleuchtung mit warmem Licht setzt der Szenerie die Krone auf. Mein Tipp: Leuchtmittel im nostalgischen Glühbirnen-Look!

☾ Achte auf die gesamte Helligkeitsverteilung im Raum. Wenn du dich dafür entscheidest, eine Wand in Navy zu streichen, sollten die anderen weiß bleiben. Ein Streifen Weiß unterhalb der Decke wirkt dem beengenden Effekt der lichtschluckenden dunklen Farbe entgegen.

Navy ist vielseitig: Kombiniert mit viel Weiß, Naturmaterialien und nautischen Designs schaffst du eine eher maritime Atmosphäre. Auch Gelb ist ein sehr harmonischer Kombinationspartner.

☾ Weitere Möglichkeiten, dunkles Blau schlüssig zu kombinieren, bieten Cremeweiß und weitere Schattierungen von Blau. Die Abstufung von Blau in verschiedenen Helligkeitsstufen kann ziemlich effektvoll sein.