Shop the Look

Treue Nachtwächter – Nachttische

>> Alle abgebildeten Produkte findest du am Ende des Artikels <<

Nachttische sind Tag und Nacht mit Licht, Wecker und Lektüre an deiner Seite. Hübsch arrangiert avancieren sie zum Hingucker in deinem Schlafzimmer. Wir zeigen dir wie.
 

Ab ans Bett …

Square Collage_Nachttische_home24

 

Eines hat der Nachttisch mit Bett und Schrank gemeinsam – er ist aus dem Schlafzimmer nicht wegzudenken. Im Bett kannst du kuscheln, der Schrank hütet deine Kleider, aber niemand kümmert sich so liebevoll um deine Habseligkeiten wie der Nachttisch. Neben Lieblingsbuch und Leselampe zeigt er sich ebenso nützlich für Taschentücher, Wasserglas, Handy oder Medikamente.

Aber Nachttisch ist nicht gleich Nachttisch. Während er früher schlicht und ergreifend als kleiner Holztisch auftrat, findet man ihn heute in diversen Variationen, von verschiedenen Materialien und Farben bis hin zu unterschiedlichen Formen: Ob als Beistelltisch oder kleines Schränkchen mit Türen oder Schubladen in rund, oval oder eckig – in jedem Fall ist ein Nachttisch heutzutage mehr als nur ein kleiner Bett-Begleiter.

Vielmehr kann ein Nachttisch dein Schlafzimmer stilvoll aufwerten und sich on top als raffinierter Aufräumhelfer beweisen. Als verschwiegenes Plätzchen für private Angelegenheiten wie z.B. dein Tagebuch, romantische Liebesbriefe oder auch alles, was das ordentliche Bild in deinem Schlafzimmer brechen würde, verschwinden kurzerhand im Nachttischchen. Apropos kurze Hand: Mit einem Nachttisch hast du nachts alles griffbereit und weißt meist auch im schummerigen Halbschlaf ganz genau, wo sich das Wasserglas befindet, stimmt’s?

 

 

Schlafen mit Stil

In verschiedenen Stilen hütet dein Nachttisch Hab und Gut

 

Neben dem Badezimmer gilt das Schlafzimmer als intimster Ort in den eigenen vier Wänden. Umso wichtiger also, dass die Einrichtung deine Persönlichkeit widerspiegelt. Bei Nachttischen kannst du dich wunderbar austoben.

Im Skandi-Stil mit typischer Kombi aus hellem Holz und Weiß bringst du nordischen Charme ins Schlafgemach.
Ein zartes Seelüftchen weht mit einem Nachttisch im romantischen Landhaus-Stil ans Bett und sorgt garantiert für erholsame Nächte. Hier bestimmen ebenfalls helle Farben, gern kombiniert mit Holz und feinen Relief-Verzierungen das Design.
Für alle, die auf die Kraft der Natur setzen, zeigt sich ein klassischer Nachttisch in komplett hölzernem Gewand als perfekter Nachtbegleiter. Natürliche Materialien wie Holz wirken sich schließlich auch positiv aufs Schlafklima aus – genau richtig also für unfreiwillige Nachteulen.
In puncto Holz kann auch der Industrial-Stil besonders gut mithalten. Ein Nachttisch in rauem Werkstatt-Look mit dunklem Holz weckt sicher nicht nur den Handwerker in dir, sondern auch den Vielschläfer.

Elegant wird’s schließlich mit auffälligen Verzierungen im Glamour Look. In edlem Schwarz, z.B. mit Beinen aus zwei aufeinander gestellten U-Formen wie bei unserem Maxine avanciert dein Schlafzimmer im Nu zum Luxus-Loft.
Das Gegenteil ist im modernen Stil der Fall: Hier macht der Nachttisch frei von jeglichen Kurven immer eine gute Figur, und die minimalistischen Formen sorgen für Tiefschlaf.
 

Der Mix macht’s

Ob im rauen Industrial Look oder nordischen Skandi-Stil, ein Nachttisch macht immer was her

 

Für alle, die mehr als praktischen Stauraum im Nachttisch sehen, gilt es, ihn perfekt zu inszenieren. Besonders harmonisch wird’s, wenn du dein Schlafzimmer in einem Stil einrichtest, so entsteht ein stimmiges Gesamtbild. Kleine Stilbrüche aber machen’s spannend. Schummel z.B. einen Nachttisch in rauem Industrial-Design in dein Skandi-Schlafzimmer, so wird dein Nachttisch garantiert zum Design-Statement an der Bettkante.
 
Einrichtungstipp: Achte beim Stilmix darauf, dass du im besten Fall nicht mehr als zwei Richtungen wählst, damit es nicht zu wild wird – schließlich wollen wir ja auch noch ein Auge zu bekommen. Habt ihr zwei Nachttische am Bett, sollte es sich um das gleiche Modell handeln, sonst verliert sich der unterschiedliche Look schnell in einem optischen Durcheinander.
 
Nachttisch mal anders: Wecke den Rebell in dir und funktioniere Möbelstücke einfach als Nachttisch um. Wie wäre es zum Beispiel mit einem schicken Holzstuhl, Beistelltisch, Hocker oder gar umgedrehten Körben? Das ist in jedem Fall originell und verleiht deinem Schlafzimmer einen ganz persönlichen Charakter.
 

Ein dezenter Stilmix bringt Schwung ins Schlafgemach