Weihnachten

Schnelle Weihnachtsdeko für schmucke Stuben

Der erste Schnee ist in einigen Teilen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz bereits gefallen, die Temperaturen fallen unter 0°C und so langsam kommen auch wir in Winterlaune und sehnen uns nach wärmenden, gemütlichen Stuben. Das heißt auch, dass nach alter Familientradition spätestens zum 1. Advent das Haus geschmückt sein sollte. Ob selbst gebastelt, während dem Waldspaziergang gesammelt oder gekauft – festliche Weihnachtsdekoration muss ganz und gar nicht teuer oder umständlich sein! Wir geben dir stimmungsvolle Inspirationen und Deko-Ideen und zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand ein vorweihnachtliches Ambiente in deinem Zuhause aufkommen lässt.

 

Hol dir den Winterwald nach Hause

Am preiswertesten und zugleich traditionellsten ist sicher die natürliche Deko mit Tannenzweigen, Ästen und verschiedenen Zapfen. Allein der herrliche Tannenduft erfüllt einen Raum schon mit weihnachtlicher Vorfreude. Zweige als Tischdeko auf dem Tisch verteilt oder in einer großen Vase sind zeitlos. Aber wie dekoriert man Deko aus der Natur heute und vor allem, wie wird das Nadelgewächs chic?

 

Tannenzweige vor der Gardinenstange hängen lassen - besonders in Altbauten mit hohen Decken ein wohliger Blickfang

 

Vor allem in kleinen Wohnungen fehlt der Platz für große Weihnachtsbäume – eine platzsparende, niedliche und vor allem lang haltende Alternative ist das Mini-Bäumchen im hübschen Übertopf. Wie wäre es im trendigen Beton- oder Metallic-Topf für einen coolen Stilbruch? Dein kleiner Weihnachtsbaum kann natürlich auch mit Anhängern und dezentem Baumschmuck dekoriert werden. So entsteht eine rustikale Tisch- oder Sideboard-Deko. Darunter liegende Geschenkepäckchen erhöhen schließlich die Vorfreude…

 

Einfach mal wieder Kind sein! Selbstgemachte Adventskalender erfreuen auch Erwachsene mit täglichen, kleinen Freuden. So funktioniert unser Basteltipp skandinavischer DIY-Adventskalender: Schildchen vorne bis 24 nummerieren. Auf die Rückseite schreibst du einen netten Spruch, Weihnachtsliedtext, persönlichen Gutschein für deinen Liebsten zum Glühwein trinken, Nachtwandern, Schlittenfahren oder was die Kreativität noch so zulässt. Jetzt noch Schnur spannen, Schildchen mit kleinen Wäscheklammern befestigen, mit Zweigen dekorieren – fertig!

 

Winterblumen

Echte Alleskönner sind Tannen- oder Pinienzapfen, die eine urige Atmosphäre schaffen. Zusammen mit Äpfeln, Nüssen und Amaryllis zaubern sie ein wunderschönes Stillleben auf deinen Tisch.

Auch schön zur Weihnachtszeit sind saisonale Pflanzen wie Stechpalmen, der altbewährte Weihnachtsstern oder ein Mistelzweig für Kusswillige. Wusstest du, dass ein Kuss unter dem Mistelzweig dem Kusspaar die ewige Liebe verheißt? Die Legende geht u.a. auf gallische Priester zurück, denen die Mistel heilig war: Um die ewige Liebe zu erfüllen, musste die Pflanze mit einer goldenen Sichel geschnitten und anschließend verbrannt werden. Heute genügt auch ein einfacher Kuss unterm Zweig – bei wem hat’s funktioniert?

 

Florales für die festlichen Feiertage

 

Kerzenschein und Lichterglanz

Zur Weihnachtszeit gehören Kerzen mindestens genauso dazu wie Spekulatius und Glühwein. Das zählt auch zum Geheimnis der skandinavischen Gemütlichkeit. Im hohen Norden trotzt man der Dunkelheit draußen mit viel Lichterschein drinnen. Möglichst viele Kerzen und Lichtquellen sind in der Winterzeit unersetzlich, um die kürzer werdenden Tage mit Wärme und die Räume mit stimmungsvollem Kerzenschein zu füllen.

 

Typisch Skandinavisch: Traditionelle Kombinationen aus Nikolausrot, Schneeweiß und viel warmen Kerzenschein

 

Liebst du Kerzenschein auch so sehr wie wir? Gerade in der Gruppe entfalten Kerzen ein sinnliches Lichterspiel. Am schönsten dekoriert man heute Kerzenständer und Windlichter in unterschiedlichen Höhen und Ausführungen. Eine solche Kerzenlandschaft fügt der festlichen Stimmung Lebendigkeit hinzu. Auch praktisch: Verschiedene Blockkerzen und Teelichter auf eleganten Dekoschalen arrangieren – so entsteht ein funkelndes Lichtermeer, das auf dem Tablett nebenbei auch flexibel den Platz wechseln kann, sollte es zu eng auf der Festtafel werden. Boho-Liebhaber wählen Kerzen und Schalen in kräftigen Juwelenfarben, der Purist entscheidet sich für Weiß mit schimmerndem Silber-Metallic-Tönen. Falls du es etwas verspielter magst, füge ein paar Tannenzapfen und nostalgische Weihnachtsfiguren hinzu.

 

Im Winter dürfen es gar nicht genug Kerzen, Teelichter und Windlichter sein

Laternenumzug in den eigenen vier Wänden

Seid ihr am Wochenende mit euren Kleinen auf dem Sankt Martinszug mitgelaufen? Mit solch süß von den Kindern verzierten Lampions können wir leider nicht mithalten, aber Laternen für Erwachsene verbreiten auch ein funkelndes “Lichtermeer zu Martins Ehr”. Wem das alles noch nicht genug an Lagerfeuerromantik ist, der kann natürlich noch mit einem Kamin für gemütliche Stunden zu zweit sorgen. Elektro-Kamine sind mittlerweile authentische Alternativen geworden.

 

Ursprüngliches modern interpretiert

Sternchen, Engelchen, Rentiere… immer wiederkehrende Motive, die uns trotzdem jedes Jahr zur Weihnachtszeit das Funkeln in die Augen zaubern. Es sind Symbole, mit denen wir Weihnachten assoziieren, in Nostalgie schwelgen und die deshalb unverzichtbar sind.

 

Festschmuck muss nicht pompös und überladen sein: Zum Landhausstil passt Natürliches wie Holz, Kerzen und schöne Kränze meist viel besser

 

Ähnlich verhält es sich auch mit Gold, Grün, Rot – altbewährte Farben, die mit zeitgemäßen Formen und überraschenden Farbkombinationen modern und edel werden! Dieses Jahr sind vor allem schimmernde Metallic-Töne mit elegantem Weiß oder der Statement-Farbe Petrol angesagt. Suche dir einfach deine Farbe aus und ziehe das Farbschema konsequent weihnachtlich in deinem Zuhause fort. Für Kreative und Familiensonntage: Wie wäre es mit originellen, selbst gebastelten Strohsternen oder Weihnachtskarten für Oma, Tante und Co.?

 

Rot ist der Weihnachts-Ton  schlechthin - in Kombination mit Statement-Farben zeigt es sich von seiner modernen Seite! Sterne werden auf einer Leiter hübsch in Szene gesetzt

 

Winterzeit ist Kuschelzeit!

Dass man so viele Kissen, Strickplaids, Poufs und Felle wie nur möglich auf Couch und Sessel verteilt, ist ja klar, schließlich ist es ja Winter! Aber was diese Jahreszeit erst besonders macht, ist die Gemütlichkeit, die Traditionen, die Familie.

Also rein in die gute Stube, stimmungsvolle Kerzen an, heiße Schokolade in die Hand und mit den Liebsten gemeinsam unter der flauschigen Decke auf dem Sofa kuscheln. Jetzt noch ein Weihnachtsfilm wie “Michel aus Lönneberga”, “Kevin allein zuhaus” oder “Schöne Bescherung” angeschaltet und in Erinnerungen an die eigene Kindheit schwelgen – was gibt es Schöneres? Egal, wie modern wir leben, Weihnachten macht uns zu Traditionsliebhabern!

 

Ein Sofa, eine Decke, eine Botschaft: Machs dir gemütlich!

 

Wenn wir schon beim Kuscheln sind, gönne deinem Bett ein Winter-Update mit saisonalen Motiven und flauschigen Materialien wie Flanell. Schon solche Kleinigkeiten wie eine neue Bettwäsche und Fellkissen verleihen auch deinem Schlafzimmer eine winterliche Wohlfühlatmosphäre. Genieße deinen Winterschlaf!

 

Sinnliche Blau- und Grautöne wirken in Kombination mit hellen Hölzern beruhigend - perfekt für den Schlafbereich! Rot und Samt fügen Festtags-Harmonie hinzu