Shop the Look

Eine Reise nach: beliebte deutsche Weingebiete

Der Herbst ist da! Diese Zeit ist nicht nur geprägt von bunten Wäldern, magischen Lichtverhältnissen und fröhlichem Kastaniensammeln, sondern auch von einzigartigen Geschmackserlebnissen, denn: Herbstzeit ist Weinlesezeit.

 

 

Wer hier nur an schmackhafte Weine aus Frankreich, Griechenland und Italien denkt, hat weit gefehlt. Auch Deutschland bietet renommierte Weinregionen, in denen man in den Genuss edler Tropfen kommt. Bekannt sind hier vor allem die Gebiete Rheinhessen, Pfalz, Baden, Franken, Württemberg und die Mosel. Auf alle Regionen einzugehen, würde hier ein wenig den Rahmen sprengen – deshalb begeben wir uns heute auf die Reise nach Rheinhessen und Franken

 

Alles für Weinliebhaber

Duftende Weinreben im warmen Licht der Herbstsonne – einfach malerisch

Gutes Essen, freundliches Ambiente und dazu ein Glas köstlicher Rot- oder Weißwein – wer lässt sich diese Gaumenfreuden schon gern entgehen? Ob trocken oder lieblich, würzig oder blumig – in den Weingebieten Deutschlands findet so ziemlich jeder was für seinen Geschmack.

Das Weinbaugebiet Rheinhessen

Rheinhessen zeichnet sich mit ca. 26.600 ha Rebfläche als größtes Weinbaugebiet Deutschlands aus. Linksrheinisch gelegen erstreckt es sich durch Rheinland-Pfalz entlang des Dreiecks Worms-Mainz-Bingen, wobei Mainz das Zentrum des Weinhandels und größte Stadt des Gebietes darstellt.

Hier sorgen eine Vielzahl an günstigen Klima- und Bodenverhältnissen (warme Sommer, milde Winter) für ein reiches Spektrum an erstklassigen Weinen. Dementsprechend können sich Weinliebhaber an den unterschiedlichsten Rebsorten erfreuen, allen voran dem Müller-Thurgau, Silvaner und Riesling.

Als Deutschlands Weinhauptstadt sollte man es sich vor allem nicht entgehen lassen, in den bewährten Weinstuben wie z. B. dem Weinhaus Wilhelmi in urigem Ambiente edlen Rebsaft zu genießen. In zahlreichen Vinotheken könnt ihr euch ein wenig durchprobieren und euch dazu (die meisten sind mit einem Restaurant verknüpft) mit herzhaften Happen sättigen.
 

Das Weinbaugebiet Franken

Mit ca. 6.100 ha gilt Franken als sechstgrößtes Weinbaugebiet in Deutschland, das sich entlang des Mains von Aschaffenburg über Würzburg und Kitzingen bis hin nach Bamberg erstreckt. Zwar zählt das Gebiet somit eher zu den kleineren in der Republik, bezeichnend ist aber vor allem die ausgezeichnete Qualität der Weine, die immer wieder mit hohen Bewertungen prämiert wird. Kalk und Gips sind hier die vorherrschenden Böden, wodurch die Lese besonders klarer, ausdrucksstarker Weißweine begünstigt wird. Zu DEN Würzburger Weinsorten zählen der Bacchus, ebenfalls Müller-Thurgau und Silvaner.

Während Bamberg auch als „Klein Venedig” bezeichnet wird, wo ihr mit Gondeln aus Venedig wunderbar romantisch über den Kanal schippern könnt, gibt es in Würzburg diverse Weinverkostungsorte, wie dem Weinkeller unter der Residenz oder dem Wein am Stein. Hier genießt ihr hervorragenden Wein inmitten der Reben mit einem fantastischen Blick bergab zum Main.

In einem Weinschrank kannst du all deine Leckereien hübsch verstauen

 

Ein Muss im Weinbaugebiet

Wer einen Kurztrip nach Rheinhessen oder Franken plant, sollte sich vor allem eine Weinverkostung nicht entgehen lassen. Hier nimmt man euch mit in die vielfältige Welt der Weinlese – aber Achtung, eure Gaumen werden hier ordentlich gefordert ;o) Tipp: Wie wäre es mit einer klassischen Weinwanderung durch die Weinberge – hier könnt ihr unter freiem Himmel und inmitten der Reben Weine verköstigen und dabei Wissenswertes vom Winzer erfahren.

Außerdem toll: Nicht zu vergessen sind natürlich die zahlreichen Weinfeste, die zur Herbstzeit stattfinden. Bei fröhlicher Gesellschaft, rustikalem Ambiente und schöner Hintergrundmusik schmeckt’s doch einfach am besten, nicht wahr?

 

Die heimische Weinbar einrichten

Deine Heimbar für unendliche Abende mit deinen Freunden – zu Hause ist's doch immer noch am schönsten

Für alle, die nach ihrer Reise das idyllische Ambiente zwischen den Weinreben und den Genuss köstlich gereifter Weine mit nach Hause nehmen möchten, eignet sich eine Weinbar in den eigenen vier Wänden ganz wunderbar. Wie wäre es mit schicken Barmöbeln im rustikalen Look alter Weinkeller? Dazu ein passendes Weinregal, in dem ihr eure liquiden Kostbarkeiten aus dem Urlaub stilvoll verstaut, und los geht euer gemütlicher Weinabend zu Hause.

 

 

Eine Bar im Industrial Look sorgt für urige Weinkeller-Stimmung

Für die richtige Atmosphäre muss der Gesamteindruck natürlich stimmen. Viele Lichtinseln durch verschiedene Lampen wie Pendel- und kleine Tischleuchten sorgen für heimeliges Flair und erinnern im Zusammenspiel mit Kuschelaccessoires wie Kissen und Plaids in Juwelenfarben an die bunt leuchtenden Weinreben im warmen Licht der goldenen Herbstsonne.

Alle, die es besonders edel wünschen, greifen auf weiche Polstermöbel aus Samt zurück. Die sehen nicht nur elegant aus, sondern bringen on top auch jede Gemütlichkeit in eure heimische Vinothek.

 

 

Ein rustikales Weinregal (gern wie hier vielseitig genutzt), schicke Samtstühle und gemütliche Lichtquellen machen die Weinverkostung perfekt

So, und jetzt wünschen wir euch viele köstliche Momente in eurer eigenen Weinbar zu Hause.