30 Tage Rückgaberecht
Kostenloser Versand & Rückversand
Viele Produkte 40% reduziert

Arabesken

Der Ursprung der Arabesken liegt im arabischen Raum. Aufgrund der religiösen Vorschriften war es hier nicht erlaubt, Menschen und Tiere darzustellen. Daher zeigen Arabesken pflanzliche und geometrische Motive, etwa verschlungene Ranken, Blätter oder Sterne. Angesichts der verschlungenen, spiralförmigen Darstellung sind die Pflanzen nur schwerlich noch als solche zu erkennen. Eng verwandt mit den Arabesken ist die Maureske, die sich ebenfalls pflanzlicher Motive bedient.

Arabesken sind in zahlreichen Bereichen zu bewundern: etwa auf Hauswänden, als Abbildungen in Büchern, als Stoffmuster und sogar in der Musik. Sie stehen stets für ausladende, üppige Verzierungen. Zunächst unter dem französischen Namen „Arabesques“ bekannt, waren die Arabesken besonders in der Renaissance beliebt. Später wurde der Name dann eingedeutscht.



Schon gewusst?

Als besonders gelungene Beispiele der Arabesken-Kunst gelten die Loggien des Vatikans von Raffael oder die Säulen der Alhambra in Granada.



[ Zurück zum Möbellexikon ]

Kundenservice
Kundenservice

Haben Sie eine Frage?

Frage stellen