30 Tage Rückgaberecht
Kostenloser Versand & Rückversand
Viele Produkte 40% reduziert

Dispersionslacke


Sehr häufig findet Veredelung mit Dispersionslacken heutzutage Verwendung und nimmt aufgrund der so geringen Trocknungszeit eine immer wichtigere Stellung ein. Dabei wird Dispersionslack nicht nur als Veredelung genutzt, sondern auch als Schutzlack z.B. als Vergilbungsschutz.

Im Wesentlichen besteht der Dispersionslack dabei aus Bindemitteln (Harzen) und Wasser. Im Vergleich zum klassischen Öldrucklack lassen sich mit Dispersionslacken deutlich intensivere Glanz- und Matteffekte erzielen. Durch Effektpigmente in Lacken können darüber hinaus spezielle Effekte in Sachen Optik erzielt werden. Außerdem besitzen die Druckerzeugnisse eine recht hohe Stapel- und Scheuerfähigkeit. Auch im Zuge einer höheren Tiefkühlfestigkeit und Gleitfestigkeit werden Dispersionslacke eingesetzt. Bedrucken lassen sich Papier und Karton mit Dispersionslacken, für Kunststoffe werden besondere Lacksorten verwendet. Auf saugfähigem Material sollte vor dem Lackieren ein sog. Primer aufgetragen werden, der die Oberfläche versiegelt und somit das Eindringen der Harzpigmente in den Bedruckstoff verhindert.


[ Zurück zum Möbellexikon ]

Kundenservice
Kundenservice

Haben Sie eine Frage?

Frage stellen