30 Tage Rückgaberecht
Kostenloser Versand & Rückversand
Viele Produkte 40% reduziert

Drellbezug


Bei Drell handelt es sich um eine dichte, feste und strapazierfähige Gewebekonstruktion. Er besteht entweder aus Baumwolle, Leinen, Chemiefaser oder Leinen. Drillich existiert dabei in zahlreichen Einzelbezeichnungen, die auf die Bindung oder auch den Verwendungszweck hinweisen. Benannt ist der Stoff nach seinen dreifachen Fäden, demnach hat der Zwillich zweifache Fäden. Die Bezeichnung selbst kommt aus dem Atlhochdeutschen und führt zurück bis zum lateinischen trilix "dreifädig".


Schon gewusst?

Bei der Herstellung von Rolläden für Möbel werden einzelne Leisten aus Massivholz rückseitig mit Drell verleimt. Auf diese Art und Weise erhält man eine flexible Leistenmatte. Im Militär wurde die einfache Dienst-Uniform, die z.B. während der Ausbildung getragen wurde, als Drillich bezeichnet. !


[ Zurück zum Möbellexikon ]

Kundenservice
Kundenservice

Haben Sie eine Frage?

Frage stellen