30 Tage Rückgaberecht
Kostenloser Versand & Rückversand
Viele Produkte 40% reduziert

Lärche

Mit dem Begriff „Lärche“ (Larix decidua) wird eine Nutzholzarte bezeichnet, die sich durch einen rot-bräunlichen Farbton auszeichnet. Die Lärche wächst in Europa, Nordamerika und Asien und zählt zu den Nadelbäumen. Die europäische Lärche kommt hauptsächlich südlich von Deutschland (Schweiz) und in Südosteuropa (Österreich, Polen) vor und wurde 2012 zum Baum des Jahres gewählt. Sie ist der einzige Nadelbaum, der seine Nadeln im Winter abwirft. Lärchenholz ist sehr harzhaltig und zählt als Alternative zu Tropenholz. Das aus dem Lärchenholz gewonnene Harz wird zur Gewinnung von Terpentin benutzt, das wiederum für Holzschutzmittel für Gartenmöbel verwendet wird. Da die Lärche eine einheimische Holzsorte ist, hat sie eine sehr gute Umweltbilanz und wird u.a. beim Landhausstil benutzt. Die Verarbeitungseigenschaften ähneln den Eigenschaften von Tanne und Kiefer. Lärchenholz ist witterungsbeständig und formstabil und somit sehr beliebt bei Herstellern von Gartentischen.


Schon gewusst?


Auch ohne Holzschutz bietet Lärche den idealen Werkstoff für z.B. Gartentische. Wenn Sie auf Holzschutzmittel verzichten, legt sich nach längerer Benutzung eine silber-graue Schicht auf die Holzoberfläche. Falls Sie diese Schicht nicht wollen, sollten sie Ihre Gartenmöbel-Sets aus Holz zuvor imprägnieren.

Kundenservice
Kundenservice

Haben Sie eine Frage?

Frage stellen