Versand & Rückversand – kostenlos* & CO₂-neutral

home24 - Möbel online kaufen

PAYBACK

Möbel
Stores
Best Month
  1. Möbel-Ratgeber
Schicker Kleiderschrank mit Holz- und Milchglastüren, eine Seite geöffnet mit Kleidung auf Bügeln, dahinter ist ein Sessel vor einem offenen Fenster
Ratgeber

Kleiderschrank planen

Robert Goldbach • 16.02.2021 • 3 min geschätzte Lesezeit

Kleiderschränke muss man nicht immer „von der Stange“ kaufen. Kleiderschranksysteme bieten flexible Lösungen, dir genau den Schrank zusammenzustellen, der zu deinen Bedürfnissen passt. Hier ein kleiner Guide zur perfekten Schranklösung.

Was sind Schranksysteme?

Anders als Kleiderschränke, die als Solitär stehen, handelt es sich bei Kleiderschranksystemen um modulare Designs, die aus einzelnen Elementen bestehen und so nach Belieben erweitert und kombiniert werden können. Jetzt musst du nur noch wissen, was du willst und brauchst. Die folgenden Leitfragen helfen dir bei der Planung von Schranksystemen.

NACHHALTIG
Schwebetürenschrank KiYDOO III
519,99 €
Alle Schranksysteme ansehen

Wie viel Raum habe ich?

Als erste Frage musst du erst einmal evaluieren, wie viel Platz du in deinem Schlafzimmer überhaupt hast. Miss dazu den Platz, an dem du  dir deinen Kleiderschrank vorstellst, aus und mach dir evtl. eine Skizze. Beachte dafür auch die Tiefe: Wenn du einen Schrank mit Drehtüren möchtest, muss ausreichend Platz gegeben sein, die Türen zu öffnen und sich davor zu bewegen (das ist in der Regel die halbe Schrankbreite plus mindestens 30 cm). Für kleinere Räume sind Schränke mit Schiebetüren die bessere, weil platzsparende Wahl.

Tipp: Wenig Platz und viel zu verstauen? Dann kannst du den Schrank auch über Eck führen. Manche Serien haben Eckelemente, die du an beide Seiten anbauen kannst. Eine weitere Möglichkeit ist, den Eckkleiderschrank als Solitär zu nutzen.

NACHHALTIG
Eckschrank Freiham
299,99 €
Sofort versandfertig
Alle Eckkleiderschränke ansehen

Wie viel Stauraum benötige ich?

Bei der Planung deines Systemschranks geht es dann darum, wie viele Kleider (und andere Sachen) unterzubringen sind. Als Maßstab ist dein voriger/jetziger Schrank sicher eine gute Hilfe: Kommst du mit dem vorhandenen Platz hin, oder stößt du jetzt schon an die Grenzen und benötigst mehr?

Meist haben Kleiderschranksysteme schmale und breite Korpus-Varianten, z. B. 45 und 90 cm. In die schmalen kommen Fächer für gefaltete Wäsche, die breiten werden meist mit einer Kleiderstange genutzt. Denk also schon bei der Planung daran, wie du deine Sachen aufbewahren willst, gefaltet oder gehängt. Je nachdem kannst du dann die entsprechende Korpus-Konfiguration wählen.

Tipp:
Bei Kleiderschränken schadet es nie, großzügig zu kalkulieren und die vorhandene Breite auszunutzen. Schließlich willst du eine zukunftssichere Anschaffung, und du weißt nie, was in den kommenden Jahren noch an Besorgungen hinzukommt, die es zu verstauen gilt.

Welche Innenausstattung sollte mein Schrank haben?

Wenn du dich für den Aufstellort, die Breite und ggf. Höhe des Schranks entschieden hast, kannst du dich an die Planung des Innenlebens machen. Hier gibt es zwei Varianten: Entweder entscheidest du dich für ein Set, in dem du Einlegeböden, Kleiderstangen, ggf. Schubfächer oder weiteres Zubehör in einem abgestimmten Gesamtpaket bekommst. Oder du planst deinen Innenraum Stück für Stück. Hierzu stehen dir Böden, Kleiderstangen und Zubehörteile zur Verfügung.

Wichtig ist jedoch, dass du dich immer nur für das Zubehör entscheidest, welches unter dem jeweiligen Artikel angezeigt wird, bzw. zur selben Serie gehört, damit es auch wirklich zusammenpasst.

Zur Planung hier eine kleine Übersicht für deine Checkliste:

T-Shirts, Pullis, Röcke/Kleider, Bettwäsche

Das sind die Dinge, die vermutlich gefaltet in Fächern verstaut werden. Für jedes der genannten Kleidungsstücke kommt ein eigenes Fach in Betracht, wobei für T-Shirts manche auch gerne die Kleiderstange wählen. Hier kommt es auf den Umfang deiner bzw. eurer Garderobe an, wie viele Fächer du benötigst. Um die Übersichtlichkeit zu bewahren, solltest du die Fächer nicht bis oben hin vollstopfen.

Mehr Tipps zum Einräumen deines Schranks erhältst du in diesem Ratgeber.

Blusen, Hemden, Jacketts, Anzüge

Diese Stücke werden am besten an die Kleiderstange gehängt, das ist zum einen übersichtlich, erleichtert das schnelle Finden und Zugreifen, zum anderen die beste Lagerungsart.

Tipp: Mit schmalen Kleiderbügeln (z. B. solchen aus Draht) bekommst du mehr Teile unter.

Socken, Unterwäsche, Accessoires, Tücher, Handschuhe, Mützen

Kleinkram wird am besten in Schubfächern verstaut. Es ist also für einen vollständigen Kleiderschrank wichtig, wenigstens zwei Einschubfächer zu haben. Auch Ausziehkörbe aus Draht sind bewährt für kleine Wäschestücke. Eine weitere Alternative sind Aufbewahrungsboxen, die in den Schrank passen.

Hosen

Für die Beinkleider gibt es drei Möglichkeiten: Entweder lagerst du sie gefaltet in Fächern. Wenn du Hosenbügel hast oder besorgst, sind Hosen (insbesondere Anzughosen) auch an der Kleiderstange gut aufgehoben. Als Zubehörteile gibt es ausziehbare Hosenhalter, über die du deine Hosen einfach mittig gefaltet auflegst. So hast du sie mit einem Griff zur Hand und musst nicht mit Klemmbügeln hantieren.

Krawatten

Wenn du eine große Krawattensammlung besitzt, ist ein ausziehbarer Krawattenhalter eine praktische Ergänzung. Er wird an der Seitenwand des Schranks montiert und nutzt somit den vorhandenen Platz ideal aus. Auch Gürtel kannst du hier handlich aufbewahren.

Gebrauchte Wäsche

Wenn du die Schmutzwäsche im Kleiderschrank sammeln willst, um sie aus dem Blickfeld zu haben, solltest du Platz für einen Wäschesammler einplanen. Die praktische Zubehör-Lösung ist ein ausziehbarer Wäschekorb.

Zusammenfassung

Schranksysteme sind praktische und vielseitige Kleiderschrank-Lösungen, die du so konfigurieren kannst, wie du sie brauchst. Bei der Planung spielen die Größe des Zimmers sowie die Menge und Art der vorhandenen Kleidungsstücke die wichtigste Rolle. Bei der Einschätzung solltest du immer eher auf- als abrunden. Dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.


home24

  • Über uns
  • Serviceversprechen
  • Showrooms
  • Katalog
  • Media
  • home24 App
  • Jobs
  • Impressum
  • Newsletter
  • AGB
  • Datenschutz
  • Gutscheine
  • Affiliate-Programm
  • Geschäftskunden
  • home24 corporate
  • Cookie-Richtlinie
  • Cookie-Einstellungen
  • Umwelt
  • Rücknahme von Elektro­altgeräten

Zahlungsarten

  • PayPal icon
  • VISA icon
  • Mastercard icon
  • Vorkasse icon
  • Rechnung icon
  • Ratenzahlung icon

Versandarten

  • DHL icon
  • Rehnus Logistics icon
  • dpd icon

International

  • home24.fr
  • home24.nl
  • home24.at
  • home24.ch
  • home24.be
  • home24.it

Soziale Medien

  • Instagram
  • Facebook
  • Pinterest

CO2-neutrale Webseiten-Programm
home24 erreicht die Kundenbewertung 4.2 von 5.0 bei 5467 Bewertungen.

Alle Preise sind in Euro (€) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten.