Wir verwenden Cookies zur komfortableren Nutzung unserer Website und zu Analyse- und Marketingzwecken. Wenn du weitersurfst gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist, du kannst Cookies aber auch jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest du hier.

30 Tage Rückgaberecht

Kostenloser Versand & Rückversand

Hilfe & Kontakt

Jetzt neu: 2,99% Finanzierung auf Alles.

Finanzierung im Shop

Das Angebot „Ratenkauf jetzt für 2,99%“ setzt Bonität voraus. Der Ratenkauf wird nur für Warenkörbe zw. 200 - 2.800€ angeboten. Der Ratenkauf erfolgt in Raten von 6 oder 12 Monaten.

home24 - Möbel online kaufen

Anmelden

Möbel
Sale
  1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Matratzen-Ratgeber
  4. Matratzeneigenschaften
  5. Was sagt das Raumgewicht aus?

Raumgewicht

Wenn du auf der Suche nach einer Kaltschaummatratze bist, wirst du sicher schon mal den Ratschlag gehört haben, dass du auf das Raumgewicht achten sollst. Aber was kann man sich eigentlich darunter vorstellen, und welches Raumgewicht sollte eine gute Matratze haben? Hier beantworten wir dir die wichtigsten Fragen dazu:

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist das Raumgewicht?
  2. Auswirkungen des Raumgewichts
  3. Die einzelnen Raumgewichts-Klassen
  4. Verschiedene Schaumarten
  5. Zusammenfassung

Was ist das Raumgewicht?

Bei der Herstellung von Schaumstoffen wird Polyurethan (PU) physikalisch oder chemisch aufgeschäumt. Das Raumgewicht, abgekürzt RG, gibt die Masse des Materials (in kg) an, welche für einen Kubikmeter des Schaumstoffs verwendet wurde. Ein geringes Raumgewicht bedeutet, dass der Schaumstoff aus viel Luft und wenig Material besteht. Ein höheres Raumgewicht deutet auf feinere Poren und höheren Materialeinsatz hin. Das Raumgewicht ist also ein direkter Gradmesser für Qualität und Wertigkeit der Matratze.Mathematisch würde man das Raumgewicht einer Matratze errechnen, indem man das Gewicht in kg durch das Volumen (Länge x Breite x Höhe) teilt.

Was bedeutet das Raumgewicht für die Eigenschaften der Matratze?

Für eine Kaltschaum-Matratze empfiehlt man ein Raumgewicht ab 30 kg/m³ und aufwärts. Denn nur mit diesem kannst du sicher sein, dass sich die Matratze für den Dauereinsatz in deinem Bett eignet. Das Raumgewicht hat Einfluss auf:

Rückstellkraft:

Kaltschaum mit höherem Raumgewicht nimmt nach Belastung unmittelbar wieder seine ursprüngliche Form an. Für eine ausreichende Punktelastizität benötigt es demnach auch ein entsprechend hohes Raumgewicht.

Formstabilität:

Sind die eingeschlossenen Luftporen zu groß (was durch ein geringes Raumgewicht angezeigt wird), besteht die Gefahr, dass der Schaumstoff nachgibt und – temporär oder auf Dauer – Kuhlen entstehen.

Langlebigkeit:

Erst ab einem gewissen Raumgewicht hast du die Gewissheit, dass deine Matratze über einen langen Zeitraum hinweg elastisch und formstabil bleibt.

Mit der Weichheit bzw. Festigkeit der Matratze hängt das Raumgewicht hingegen nicht zwangsläufig zusammen. Auch eine Matratze mit niedrigem Raumgewicht kann sich fest anfühlen. Das Liegegefühl wird über die Rezeptur des Schaumstoffs und teilweise auch durch das eingeschnittene Zonen-Profil erreicht. Dennoch sieht man es mitunter, dass bei Matratzen desselben Modells bei höherem Härtegrad auch ein Schaumstoff von höherem Raumgewicht verwendet wird. Das ist durchaus sinnvoll: Da die Matratzen von höheren Härtegraden auch durch ein höheres Körpergewicht belastet werden, müssen sie auch robuster sein, um dieselbe Langlebigkeit vorweisen zu können.

Was lässt sich zu den jeweiligen Raumgewichts-Klassen sagen?

Und was heißt das nun konkret? Hier erfährst du, was du von einer Kaltschaummatratze mit einem bestimmten Raumgewicht erwarten kannst.

RG 20-25:
Die Matratze ist sehr leicht und wird in ein bis zwei Jahren durchgelegen sein. Das ist vertretbar für ein gelegentlich genutztes Gästebett, aber nicht für den täglichen Gebrauch einer Matratze (oder eines Sitzmöbels).

RG 30:
Ab diesem Wert beginnt der Standard für täglich genutzte Matratzen. Hier kannst du dich auf eine Lebensdauer von ca. drei Jahren einstellen, wenn du täglich auf ihr schläfst.

RG 35:
Eine Matratze mit diesem Raumgewicht kann man als qualitativ hochwertig bezeichnen. Sie wird dir problemlos 5-6 Jahre ohne erkennbare Veränderungen gute Dienste leisten.

RG 40:
Mit einem Raumgewicht von 40 kg/m³ ist der Schaumstoff von sehr guter Qualität, die Matratze wird 6-8 Jahre ohne Qualitätseinbußen verwendbar sein.

RG 50 und höher:
Ab einem Raumgewicht von 50 kg/m³ spricht man von Premium-Matratzen. Bei diesen kannst du eine Lebensdauer von 10 Jahren und mehr erwarten.

Das Raumgewicht von anderen Schäumen

Eine Anmerkung noch: Die obigen Angaben gelten nur für Kaltschaum (und Komfortschaum). Bei Gelschaum zum Beispiel wäre ein Raumgewicht von 40 kg/m³ recht wenig, da das aufgeschäumte Gel an sich schon schwerer ist. Die guten Werte beginnen hier ab RG50. Dasselbe lässt sich über Viscoschaum sagen. Latexmatratzen oder -topper sollten mindestens RG70 aufweisen.

Kurz und knapp:

Am Raumgewicht kannst du ablesen, wie hochwertig deine Matratze ist. Kaltschaum-Matratzen sollten ein Raumgewicht ab 30 kg/m³ aufwärts haben. Je höher der RG-Wert, desto langlebiger, elastischer und stabiler das Material – und desto schwerer die Matratze.

20

Gutschein

Jetzt 20 € Gutschein sichern*

Abonniere jetzt den home24 Newsletter und verpasse keine Angebote. Abmeldung jederzeit möglich.

*Newsletter-Gutschein: Mindestbestellwert 150 €.

  • Über uns
  • Katalog
  • Showrooms
  • home24 App
  • Media
  • Jobs
  • Impressum
  • AGB
  • Datenschutz
  • Affiliate-Programm
  • Geschäftskunden
  • home24 corporate

  • PayPal icon
  • VISA icon
  • Mastercard icon
  • Vorkasse icon
  • Rechnung icon
  • Ratenzahlung icon

  • DHL icon
  • Rehnus Logistics icon
  • dpd icon
home24 erreicht die Kundenbewertung 4.2 von 5.0 bei 3371 Bewertungen.
Alle Preise sind in Euro (€) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer und Versandkosten.