Wir verwenden Cookies zur komfortableren Nutzung unserer Website und zu Analyse- und Marketingzwecken. Wenn du weitersurfst gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist, du kannst Cookies aber auch jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest du hier.

30 Tage Rückgaberecht

Kostenloser Versand & Rückversand

Hilfe & Kontakt

Jetzt neu: 2,99% Finanzierung auf Alles.

Finanzierung im Shop

Das Angebot „Ratenkauf jetzt für 2,99%“ setzt Bonität voraus. Der Ratenkauf wird nur für Warenkörbe zw. 200 - 2.800€ angeboten. Der Ratenkauf erfolgt in Raten von 6 oder 12 Monaten.

home24 - Möbel online kaufen

Anmelden

Möbel
Sale
  1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Matratzen-Ratgeber
  4. Matratzen-FAQ
  5. Welche Matratze ist bei Allergien empfehlenswert?

Welche Matratze ist bei Allergien empfehlenswert?

Neben ergonomischen Liegeeigenschaften sollten Allergiker bei der Matratzenwahl auf gute Klimaeigenschaften, schadstoff- und tierhaarfreie Materialien sowie einen abnehmbaren und bei mind. 60 °C waschbaren Bezug achten. Kaltschaum- und Federkernmatratzen sind hier besonders geeignet. Welche Tipps Allergiker noch im Schlafzimmer befolgen sollten, erfährst du hier.

Inhaltsverzeichnis

  1. Relevanz einer Allergiker-Matratze
  2. Darauf sollten Allergiker beim Matratzenkauf achten
  3. Matratzen bei Hausstauballergie
  4. Matratzen bei anderen Allergien wie Neurodermitis
  5. Allgemeine Schlaftipps für Allergiker

Warum ist eine Allergiker-Matratze für Betroffene so wichtig?

Wusstest du, dass sich etwa die Hälfte aller im Haushalt vorhandenen Milben in der Matratze aufhalten? Vor allem diese erhöhte Anzahl an Hausstaubmilben bringt Allergiker in deutschen Schlafzimmern um den Schlaf. Dies ist jedoch wenig verwunderlich, schließlich herrschen hier perfekte Lebensbedingungen für die winzigen Milben, wie z. B. eine hohe Luftfeuchtigkeit und warme Temperaturen, die durch den Schweiß und die Körperwärme des Schlafenden zustande kommen. Hinzu kommt, dass sich die kleinen Spinnentierchen gerne von Hautschüppchen, Schimmelpilzsporen und tierischen Bestandteilen der Bettwaren ernähren. Perfekte Voraussetzungen also, um sich in deinem Bett niederzulassen.

Tatsächlich ist die Hausstauballergie nach der Pollenallergie die häufigste Allergie in Deutschland. Etwa 10 % aller Deutschen leiden darunter. Auslöser sind aber nicht die Hausstaubmilben selbst, sondern deren Ausscheidungen, die zu sehr feinem Staub zerfallen und so in die Atemluft gelangen. Allergische Reaktionen wie morgendlicher Schnupfen, Augentränen, Niesen, Husten, gerötete, juckende Augen können die Folge sein.

Aber nicht nur die Milben stellen ein Problem für Allergiker dar. Daneben können auch Duftstoffe und chemische Zusätze der Matratze andere Allergien wie Neurodermitis hervorrufen. Für Allergiker sollte die Matratze samt Bettwaren und Bettgestell deshalb über eine besondere Ausstattung verfügen.

Worauf solltest du beim Kauf einer Allergiker-Matratze achten?

Je nach Art der Allergie müssen bestimmte Faktoren beim Matratzenkauf beachtet werden. Neben komfortablen und ergonomischen Eigenschaften muss die Matratze vor allem den höchsten Hygieneansprüchen gerecht werden. Wir beantworten alle Fragen und geben Tipps, um allergiegeplagten Personen soweit wie möglich zu einem guten und vor allem gesunden Schlaf zu verhelfen.

Eigenschaften der Matratze bei Hausstaubmilbenallergie

Milben bevorzugen ein warmes, feuchtes Klima, wie es besonders im Bett gegeben ist. Um der Verbreitung der Hausstaubmilben entgegenzuwirken, sollte eine Allergiker-Matratze daher folgende Eigenschaften erfüllen:

  • gute Atmungsaktivität
  • frei von tierischen Materialien wie Rosshaar oder Wolle
  • abnehmbarer, waschbarer Bezug (bei 60 °C bis 95 °C)

Allergiker-Matratzen verfügen über leicht abnehmbare Matratzenbezüge, die du mindestens alle zwei Monate bei mind. 60 °C (tödlich für Milben) in der heimischen Waschmaschine reinigen solltest. So kannst du sicher sein, dass die Hausstaubmilben getötet werden und der Milbenkot seine schädliche Wirkung verliert.Empfehlenswert sind, vor allem aufgrund ihrer hervorragenden Klimaeigenschaften, hochwertige Kaltschaummatratzen oder Federkernmatratzen mit waschbarem Bezug.

Zudem ist die Verwendung sogenannter Encasings (milbendichte Matratzenbezüge) empfehlenswert. In diese speziellen Bezüge sind ätherische Öle eingearbeitet, die Milben zuverlässig fernhalten und so verhindern, dass Hausstaubmilben in das Innere einer Matratze dringen können. Tendenziell kann ein milbendichter Matratzenbezug auch auf die bereits vorhandene Matratze gespannt werden. Allerdings werden die in der Matratze befindlichen Allergene bei jedem Aufschütteln wieder an die Luft abgegeben. Um sich wirklich vor den Allergenen zu schützen, ist eine komplette Bettsanierung wertvoller.

Matratzen-Eigenschaften bei anderen Allergien und Neurodermitis

Ein gesundes Bettklima sollte trocken und nicht zu warm sein. Temperaturregulation und Feuchtigkeitsableitung gehören daher zu den wichtigsten Eigenschaften einer Allergiker-geeigneten Matratze.Allergiker reagieren besonders sensibel auf Duftstoffe, chemische Substanzen und Schadstoffe, weshalb Allergiker unbedingt eine Matratze aus Naturmaterialien verwenden sollten. Achte beim Matratzenkauf auf das Siegel „Textiles Vertrauen“ oder den Hinweis „für Allergiker geeignet“, um sicherzugehen, dass die Matratze aus hochwertigen Materialien besteht.

Speziell entwickelte emissionsreine® Matratzen verwenden übrigens ausschließlich Materialien, deren Emissionswerte unter den gesetzlich anerkannten Grenzwerten liegen. Du erkennst hochwertigen Kaltschaum am LGA-Prüfzeichen für Schadstoffprüfung – perfekt geeignet für Allergiker. Das Siegel “Der Blaue Engel” zeichnet Produkte aus, die umweltfreundlicher als vergleichbare Produkte sind.

  • Matratze aus Naturmaterialien
  • Bezüge aus Baumwolle und Maisfaser
  • schadstofffrei
  • gute Klimaeigenschaften

Tipps für einen gesunden Schlaf für Allergiker

Um den Allergenen den Kampf anzusagen, ist es in erster Linie hilfreich, deren Ausbreitungsraum einzuschränken. Das heißt, vor allem Milben soweit es geht die Nahrung (Hautschuppen, tierische Materialien, Schimmelpilzsporen) zu entziehen und das bevorzugte warme, feuchte Klima zu reduzieren. Diese Tipps helfen dabei:

Regelmäßig durchlüften:

Hausstaubmilben mögen es bekannterweise warm und kuschelig. Mach es ihnen ungemütlich in deinem Bett, indem du morgens und abends das Schlafzimmer einmal kräftig lüftest, um die verbrauchte und mit Feuchtigkeit angereicherte Luft zu erneuern.

Eine Raumtemperatur von ca. 18 °C bis 20 °C ist empfehlenswert. Positiver Nebeneffekt: Sauerstoff und kühle Temperaturen fördern nachweislich einen gesunden Schlaf. Versuche auch, deiner Matratze genügend Möglichkeiten zum Atmen zu geben, indem du sie öfter wendest und ab und an aufstellst.

Matratze wechsel dich:

Gerade Allergiker sind gut damit beraten, ihre Matratze häufiger, d. h. spätestens alle 8 bis 10 Jahre zu wechseln.

Bettwaren heiß und öfter waschen:

Kaufe nur Bettwäsche, Matratzenbezüge und Kopfkissen, die atmungsaktiv und bei 60 °C waschbar sind, um die Milben sicher abzutöten. Eine wöchentliche Reinigung der Bettwäsche ist bei Allergikern ratsam. Bezüge sollten in einem Turnus von 6 bis 8 Wochen gewaschen werden. Vergiss auch nicht, die neue Bettwäsche vor der ersten Verwendung zu waschen.

Das richtige Waschmittel:

Verwende am besten allergikerfreundliches Waschmittel ohne Duftstoffe bzw. Parfum. Vermeide zudem Weichspüler, da die enthaltenen Duftstoffe oft reizend wirken können.

Naturmaterialien:

Nutze Bettwaren aus Naturmaterialien, aber tierhaarfrei und ohne Daunen.

Zuschuss von der Krankenkasse:

Häufig übernimmt die Krankenkasse Kosten für Spezialanschaffungen für Allergiker wie eine Allergikermatratze. Erkundige dich vorab bei deiner Krankenkasse nach einer Kostenbeteiligung.

Allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit, noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens!

20

Gutschein

Jetzt 20 € Gutschein sichern*

Abonniere jetzt den home24 Newsletter und verpasse keine Angebote. Abmeldung jederzeit möglich.

*Newsletter-Gutschein: Mindestbestellwert 150 €.

  • Über uns
  • Katalog
  • Showrooms
  • home24 App
  • Media
  • Jobs
  • Impressum
  • AGB
  • Datenschutz
  • Affiliate-Programm
  • Geschäftskunden
  • home24 corporate

  • PayPal icon
  • VISA icon
  • Mastercard icon
  • Vorkasse icon
  • Rechnung icon
  • Ratenzahlung icon

  • DHL icon
  • Rehnus Logistics icon
  • dpd icon
home24 erreicht die Kundenbewertung 4.2 von 5.0 bei 3371 Bewertungen.
Alle Preise sind in Euro (€) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer und Versandkosten.