Shop the Look

5 innovative Boho Looks zum Nachstylen

Beim Begriff “Boho” dauert es nicht lange, bis wir ein Bild vor Augen haben: etwas Hippie, einige Ethno-Einflüsse und einen Hauch Orient. Farbenfroh und musterreich, teilweise auch ganz schlicht. Im Interior-Bereich spielen Materialien wie Korb und Holz, genauso wie Textilien – darunter Leinen, Baumwolle, Samt und Leder – eine große Rolle. Aber das ist bei weitem nicht alles … Die vielen verschiedenen Facetten des Boho Looks werden oftmals dann doch erst bei genauerem Betrachten deutlich. So kann ein Raum mit Boho Flair beispielsweise modern, minimalistisch, urban, glamourös, aber auch rustikal sein. Welche Bohemian-Stilrichtung ihr in eurem Zuhause letztendlich etabliert, kommt auf die Auswahl bestimmter Elemente, Formen, Farben und natürlich auf die individuelle Kombination eurer Möbel und Wohnaccessoires an.

Wir zeigen euch fünf Looks, die unterschiedlicher kaum sein könnten und dennoch alle auf ihre Weise den Boho Style verkörpern. Lasst euch für eure eigenen vier Wände inspirieren!

 

1. White Ibiza

 

Statt zum sperrigen Wandregal einfach mal zur Holzbank greifen. Mit einem schnellen weißen Anstreich verleiht ihr dieser den typischen Insel-Look

Viel Holz, viel Weiß und ganz viel Natürlichkeit! Wer sich gerne jeden Tag so fühlt, als befände er sich eigentlich im Urlaub, dem legen wir den Ibiza Look nahe. Hier hängt auch mal eine stylische Figur an der Wohnzimmerwand und vorm Kamin hält es sich am besten auf einem weißen Chesterfield Sofa aus.

Wichtig für den extra Boho-touch sind Pflanzen, die zwischen all dem Weiß für einen natürlich grünen Farbklecks und damit gleich für noch mehr Urlaubsstimmung sorgen.

 

 

2. Der Hippie Look

 

Charmant: Der Hippie Look lässt es zu, besonders viel Persönlichkeit zu zeigen

Kommen wir zu der wohl bekanntesten Boho-Stilrichtung: der Hippie Look. So schön unperfekt und dennoch auf seine ganz eigene Weise perfekt. Hier trifft unbearbeitetes Holz auf leuchtende Farben. Kommoden sehen aus, als seien sie selbst angestrichen worden oder schon viele Jahre alt – und natürlich spielen auch Muster eine große Rolle.

 

 

3. Industrial Boho

 

Antike Elemente verleihen dem Industrial Style eine große Portion Eleganz

Ihr mögt Kontraste und Stilbrüche? Da passt der Boho-Look im industriellen Stil perfekt. Wer jetzt denkt: „Kann doch beides gar nicht gemeinsam in einem Raum funktionieren“, den möchten wir gerne vom Gegenteil überzeugen. Denn auch wenn sich manche Stile im ersten Moment widersprechen, können sie überraschenderweise doch harmonieren. Und genau das ist typisch Boho: einfach kombinieren, was gefällt. Klassische Regeln, die zu befolgen sind, um ein gelungenes Endergebnis zu erzielen, gibt’s beim Boho Look nicht.

Mal ehrlich: Das dunkle Chesterfield-Sofa und die alte Truhe, die als Couchtisch dient, kommen doch erst durch den goldenen Kronleuchter und den eleganten Spiegel so richtig zur Geltung, oder?

 

 

4. Cosmopolitan Chic

 

Sideboards und großzügige Tische bieten genug Ausstellfläche für eure Skulpturen, Urlaubsschätze und Lieblings-Accessoires

Ja, es geht noch eleganter! Wenn ihr eure Wohnung in ein glamouröses Boho Chic Apartment verwandeln wollt, ist diese Inspiration vielleicht genau die Richtige für euch.

Wohingegen sich der Hippie Look auf unbearbeitetes Holz und Möbel im Used Look beschränkt, sind Kommoden und Stühle hier mit elegantem Webstoff überzogen. Außerdem: viele Skulpturen, Teppiche mit Animal-Prints, Massivholz und Sofas mit klassischer Kaptionierung.

 

 

5. Urban Boho

 

Setzt Farben und Wohnaccessoires gezielt ein, um Highlights zu schaffen

Oft genügt eine überschaubare Wohnung, wenn man inmitten einer Metropole lebt, da man sich sowieso meist draußen aufhält – gemütlich muss es in den eigenen vier Wänden natürlich trotzdem sein.

Unser Tipp: Habt ihr eine etwas kleinere Wohnung, haltet sie von der Einrichtung her eher minimalistisch. Für den Gemütlichkeitsfaktor könnt ihr anschließend mit Boho-typischen Accessoires wie bunten Kissen, Hochflorteppichen, Vasen und Kerzenhaltern sorgen.