RATGEBER

Romantik für alle: Elektro- & Ethanolkamine

Nichts steht für Gemütlichkeit wie ein knisterndes Kaminfeuer, vor dem man sich an kalten Tagen aufwärmen kann: Seinen sanften Schein genießen und dabei seine wohlige Wärme aufnehmen … Nur wird nicht jeder einen Kamin sein Eigen nennen. Wenn er nicht bereits beim Hausbau eingeplant wurde, benötigt es aufwendiger baulicher Veränderungen – und in Mietwohnungen wird dein Vermieter da bestimmt nicht mitmachen. Dennoch musst du deswegen nicht unbedingt auf die Gemütlichkeit eines Kaminfeuers verzichten. Elektrisch oder mit Ethanol betriebene Kamine bringen das atmosphärische Flammenspiel in jede Wohnung – und das sauber und risikolos.

 

Elektrokamine: gemütlich und warm

Flammen in Gelb und Rot tänzeln über die rotglühenden Holzscheite, züngeln hoch und verbreiten einen sanften Schein. Und doch kannst du hier problemlos deine Hand ins Feuer legen, denn der Flammeneffekt wird mittels raffinierter Technik erzeugt. Bewegte Halogen- oder LED-Lämpchen sorgen für die fast perfekte Illusion von brennendem Feuer. Und anders als bei echtem Kaminfeuer erlauben es Elektrokamine, die Heizleistung gesondert einzustellen.

Die gängigen Elektrokamine haben drei Betriebsmodi: Nur Flammeffekt ohne Heizung, oder mit 1000 W und 2000 W Heizleistung. Letzteres reicht aus, um ein mittelgroßes Zimmer alleine damit zu beheizen. Der Flammeffekt selbst verbraucht nur sehr wenig Energie. Manche Modelle verdampfen zusätzlich sogar Wasser, sodass einerseits der Eindruck von Rauch über dem Feuer entsteht, und der Kamin andererseits auch noch Luftbefeuchter dient.

 

Für Elektrokamine braucht es keine besonderen baulichen Voraussetzungen, keine Genehmigung, keinen Schornstein, keinen Starkstromanschluss, sondern nur eine übliche 230V-Steckdose. Sie können in jedem Raum aufgestellt werden, die kleineren Modelle lassen sich auch problemlos bewegen – etwa wenn du die Kaminromantik im Schlafzimmer weiter genießen möchtest. Für maximale Sicherheit ist ein Überhitzungsschutz eingebaut, mit dem sich der Ofen selbsttätig abschaltet, wenn er eine kritische Temperatur überschreitet. Auch um Pflege, Reinigung oder Wartung muss man sich nicht kümmern.

Ethanolkamine: echtes Feuer ohne Risiken

Echte Flammen erzeugen Kamine, in denen Ethanol verbrannt wird. Bei diesem, meist auch Bioethanol genannt, handelt es sich um einen Alkohol, der aus Biomasse (z.B. landwirtschaftliche Abfälle) destilliert wird. Dieser verbrennt fast vollständig rußfrei und geruchlos. Zum Heizen kann man sie jedoch nicht verwenden, denn die Wärmewirkung ist recht gering. Bei Ethanolkaminen steht die dekorative Wirkung im Vordergrund. Die ist jedoch nicht zu unterschätzen, denn bei flackerndem Feuer wirkt das ganze Zimmer wärmer. Nachbildungen von Holzscheiten machen die Kaminillusion perfekt.
In den Details zum jeweiligen Kamin findest du eine Angabe zur Brenndauer, die sich darauf bezieht wie lange der Kamin mit einer Füllung brennt. Man kann ungefähr davon ausgehen, dass in einer Stunde ein halber Liter Ethanol (oder etwas weniger) verbrannt wird. Bioethanol gibt es im Baumarkt oder bei verschiedenen Quellen im Internet zu kaufen, ein Liter kostet zwischen einem und zwei Euro, je nach Packungsgröße.

 

Obwohl Ethanol rauch- und rußfrei brennt, solltest du nach dem Betrieb einmal kurz durchlüften, denn die Flamme verbraucht Sauerstoff und produziert CO2 und Wasserstoff.
Wie auch Elektrokamine können Ethanolkamine überall aufgestellt werden und brauchen keine Genehmigung, keinen Schornstein und keine weiteren Sicherheitsmaßnahmen. Durch die geringe Wärmeentwicklung besteht keine Brandgefahr. Die Flamme brennt geschützt hinter Glasscheiben, sodass du auch mit Kindern oder Tieren im Haushalt keine Bedenken haben musst.

Kamine – romantisch oder modern

Da bei künstlichem bzw. Ethanolfeuer deutlich weniger Sicherheitsmaßnahmen notwendig sind, können sich Designer richtig austoben. Neben den Modellen, die den klassischen Zimmerkamin nachbilden, gibt es auch Kamine für die Wand oder sehr moderne Ausführungen in Edelstahl, die als Designobjekte eine ungemein dekorative Wirkung entfalten.
Ganz gleich, wofür du dich entscheidest: Die wohlige Atmosphäre, die ein Feuer verbreitet, ist mit nichts zu vergleichen.

 

Elektrokamine können sich auch als moderne Designobjekte präsentieren