RATGEBER

Wohnzimmer im Landhausstil

>> Alle abgebildeten Produkte findest du am Ende des Artikels <<

 

Du sehnst dich nach idyllischem Landleben und einer luftigen, frischen Brise in deinem Wohnzimmer? Dann ist der beliebte Landhausstil genau das Richtige für dich. Unbeschwert und locker kommt er daher und füllt dein Wohnzimmer mit wohltuender Landluft, lebendigem Küstenambiente oder schlicht und ergreifend purer Leichtigkeit – auch, wenn du nicht inmitten der Natur wohnst.

Was genau hinter dem Landhausstil steckt und wie du dein Wohnzimmer im Landhausstil gestaltest, erfährst du hier mit unseren nützlichen Einrichtungstipps.

Was macht den Landhausstil so besonders?

Cremefarben und gestreifte Muster liegen beim Landhausstil hoch im Kurs

In Zeiten des hektischen Alltags – vor allem, wenn wir in der Großstadt wohnen – sehnen wir uns nach Entschleunigung und einem harmonischen Leben in der Natur. Die Vorstellung, wie wir von einem ausgiebigen Spaziergang durch leuchtende Felder heimkehren und den Tag mit der ganzen Familie bei lauer Abendluft im gemütlichen Wohnzimmer ausklingen lassen – herrlich. Da allerdings nicht jeder die pure Natur vor der Tür hat, gilt es, sich die ländliche Idylle einfach in die eigenen vier Wände zu holen – und dafür eignet sich kein Einrichtungsstil besser als der moderne Landhausstil.

Das Besondere am Landhausstil ist sein romantischer Auftritt und authentischer Umgang mit natürlichen Materialien. So zählen unbehandelte Natur-Möbelstücke in gedeckten Farben zu den Basics einer jeden Landhaus-Einrichtung. Das Schöne: Über Jahre hinweg entwickeln sie ihre Patina und lassen so ihre ganz individuelle Geschichte in dein Zuhause einfließen.

Ebenfalls charakteristisch ist die Vielseitigkeit des modernen Landhausstils. So gibt es vom Französischen bis hin zum Amerikanischen Landhausstil verschiedene Einrichtungen, die ihren eigenen Charme mitbringen. Aber ganz gleich, in welchem Land wir uns befinden, der Landhausstil lebt vom rustikalen Design – Vintage-Stücke oder Möbel im angesagten Shabby Chic Look passen also hervorragend in dein Landhaus-Wohnzimmer und sorgen immer für einen Hauch romantischer Nostalgie.

 

 

 

Wie richte ich mein Wohnzimmer im Landhausstil ein?

Ein harmonisches Farbspiel aus erdigen Tönen mit Weiß und zarten Pastellfarben suggeriert das Gefühl purer Leichtigkeit

Welche Möbel im Landhausstil?

Im Landhausstil wohnt man idyllisch, gemütlich, naturverbunden – und authentisch. Kein Wunder also, dass vor allem Möbelstücke aus Massivholz, Rattan, Kork oder Leder in natürlichen Farben den Ton angeben. Ein robuster Couchtisch mit geschwungenen Linien, ein altweißes Sideboard mit gewollten Gebrauchsspuren oder ein klassisches Chesterfieldsofa versprühen ländlichen Charme in deinem Wohnzimmer. Als stilvoller Begleiter deiner Couch verspricht ein bequemer Ohrensessel pure Gemütlichkeit.

 

 

Echter Used Look: Ausgeblichene Vintagemöbel mit abgeblättertem Lack und auffälligen Kratzern sowie stilvolle Accessoires vom Flohmarkt verleihen deinem Wohnzimmer den typischen Landhaus-Charakter und sorgen für antike Landhaus-Momente.

 

Welche Deko im Landhausstil?

Der zurückhaltende, unkomplizierte Einrichtungsstil bietet viel Platz für schöne Landhaus-Deko. Oberstes Credo: Mach’s dir kuschelig. Mit flauschigen Schaffellen oder Kissen und Plaids in warmen, hellen Farben sowie schicken Blumen-Designs liegst du für dein Wohnzimmer im Landhausstil genau richtig. Stilvolle Vintage-Teppiche ergänzen deine Landhaus-Deko um eine nostalgische Note.

 

Erste Regel für den Landhausstil: Gemütlich muss es sein!

Goldenes Handwerk: Der Landhausstil legt besonderen Wert auf handgemachte Verarbeitung. Wie wäre es z.B. mit hübschen Dekofiguren aus Holz oder handgeflochtenen Körben, die gefüllt mit Seegras an die weiten Dünen des Nordens erinnern? Nutzt du sie zur Aufbewahrung deiner Kuscheldecken, platzierst du on top eine Extraportion Gemütlichkeit in deinem Landhaus-Wohnzimmer.

Originelle DIY-Deko, antike Fundstücke vom Flohmarkt oder schicke Wanduhren im klassischen Design runden deine ländliche Einrichtung perfekt ab. DIY-Tipp: Umfunktionieren lautet das Zauberwort. Verzierte Kaffeetassen aus Porzellan werden zum eleganten Blumentopf, umgedrehte Eierbecher avancieren zum Kerzenhalter. Materialien wie z.B. Holz, Stein oder Sand laden ein zu kreativen Deko-Ideen.

 

Welche Farben, Muster und Materialien im Landhausstil?

Auch, wenn die verschiedenen Landhausstile durchaus Differenzen in Farbe, Material und Musterung aufweisen, haben sie vor allem eines gemein: Sie alle holen die Natur ins Haus! So prägen vorwiegend Erdfarben wie Braun, Beige, Creme oder Sand den Landhausstil und sorgen so für jede Menge Behaglichkeit. Viel Weiß und zarte Pastelltöne wie Altrosa, Hellblau oder ein mildes Gelb ergänzen die Naturfarben um farbenfrohe Akzente. Kräftige Kontraste bilden Orange, Dunkelblau oder -grün.

Je nach Region lebt der Landhausstil vor allem von floralen Mustern, Karos oder Streifen (vereinzelt auch Punkten). Für ein Wohnzimmer im Landhausstil sollten in erster Linie natürliche Materialien wie Massivholz, Rattan, Wolle, Leinen, Naturstein, Leder oder Metall Einsatz finden.

 

Der Landhausstil setzt auf geschwungene Formensprache und viel Weiß

Die verschiedenen Landhausstile im Überblick

Zwar teilen alle Landhausstile die Liebe zur Natur, Romantik und Nostalgie. Kleine aber feine Unterschiede zwischen den Einrichtungen zeigen jedoch, wie sehr diese durch die Wohnkulturen der jeweiligen Länder und Regionen geprägt sind und wie verschieden der Begriff „Landhaus” interpretiert werden kann.

Die unterschiedlichen Stilrichtungen lassen außerdem auf eine lange Geschichte des Landhausstils schließen. So wurden in mehreren Jahrhunderten immer wieder neue Elemente aufgenommen, wodurch sich die verschiedenen Arten des Landhausstils gebildet haben.

 

Französischer Landhausstil

Besonders verspielt, romantisch und nostalgisch kommen französische Landhausmöbel daher. Jede Menge geschwungene Formen, Holzverzierungen und filigrane Linien erinnern an Ferien in der Normandie. Mit zarten Tönen wie pudrigem Lavendel, sanftem Beige, zarten Pastell- und Gelbnuancen verleihst du deiner ländlichen Einrichtung ihre romantische, französische Note.

Von allen Landhausstilen liebt vor allem der französische Landhausstil das Unperfekte, so sind gewollte Schönheitsmakel an deinen Möbeln besonders charakteristisch. Durch Textilien mit verträumten Blumenmustern – vor allem Rosen –  lässt du den Duft der französischen Riviera in deinem Wohnzimmer einziehen.

 

Britischer Landhausstil

Very british zeigt sich dein Country-Wohnzimmer mit einer urigen, bodenständigen und besonders gemütlichen Einrichtung. Möbel aus edlem, dunklem Holz oder große Sofas mit kariertem Stoffbezug sorgen für rustikales, englisches Ambiente.

Nicht wegzudenken aus deinem Wohnzimmer im britischen Landhausstil ist der Klassiker schlechthin: das Chesterfield Sofa. In dunkleren Erdtönen wie Grün oder Braun repräsentiert es seit eh und je die britische Behaglichkeit. Must-have: Zum englischen Landhaus-Mobiliar gehören ein Ohrensessel und, nicht zu vergessen, der dazugehörige Polsterhocker als englische Übersetzung des Beistelltisches – so lässt du dein Wohnzimmer zu einem stilvollen Cottage im Brit Chic aufleben.

 

 

 

The british way of life: dunkle Töne, karierte Muster und eine Extraportion Gemütlichkeit

Amerikanischer Landhausstil

Für deinen persönlichen American Dream im Wohnzimmer sorgst du vor allem mit edlen, großen Ledermöbeln und naturbelassenem, dunklem Holz (meist Ahorn, Pinie oder Nussbaum). Im Gegensatz zum meist muckelig eingerichteten britischen Landhausstil, wirkt der amerikanische Landhausstil durch hell gehaltene Räume in Weiß, Beige und erdigen Tönen großzügig, weitläufig und luxuriös. Geschmückt werden die amerikanischen Landhausmöbel durch jede Menge Kissen, die für die gewohnt ländliche Gemütlichkeit sorgen.

Ähnlich wie in Großbritannien prägen den amerikanischen Landhausstil vor allem Textilien mit karierten oder gestreiften Mustern in Naturfarben. Typisch amerikanisch: Ein bequemer Schaukelstuhl erinnert an entspannte Schäferstündchen auf der Veranda.

 

Skandinavischer Landhausstil

Mit skandinavischen Landhausmöbeln in puristischer Formensprache beweist du dich als stilvolles Nordlicht unter den Nostalgikern. Naturbelassene Möbel aus hellem Massivholz oder weiß lackiert bestimmen den Look im skandinavischen Landhausstil. Ein schickes Sideboard oder ein eleganter Holzstuhl mit schräg abstehenden Beinen bringen typisches Skandi-Flair in dein Wohnzimmer im Landhausstil.

Kissen und Decken in luftigen Pastelltönen wie Hellblau in Kombination mit Weiß sorgen für ein luftig-maritimes Ambiente. Richtig nordisch wird’s mit schicken Streifenmustern in (gern auch dunklem) Blau und Weiß, die an verträumte Fjorde in kühlem Nordwind erinnern. Puristische Vasen oder hübsche Holzfiguren sind typische Deko-Elemente im skandinavischen Landhausstil.

 

Mit hellem Holz, Weiß und klaren Formen lässt du nordische Leichtigkeit in deinem Wohnzimmer einziehen

Mediterraner Landhausstil

Mit mediterranen Landhausmöbeln bringst du schlichte Eleganz und südeuropäisches Ambiente ins Wohnzimmer. Natürliche Materialien wie Massivholz (am liebsten Oliven-, Pinien- oder Walnussholz), Ton, Stein und Eisen versetzen dich gedanklich an die Küsten des Mittelmeers. In puncto Farbgebung setzt der mediterrane Landhausstil vor allem auf Ocker sowie Rot, Terrakotta-Rosé und Braun. Blau und Grün bilden dazu einen harmonischen Kontrast.

Der Inbegriff des mediterranen Lebensgefühls lautet Weiß und Terrakotta: Mit weißer Wandfarbe und Dekorationen und Möbelstücken aus Terrakotta füllst du dein Landhaus-Wohnzimmer im Handumdrehen mit toskanischer Sonne.

Im Zusammenspiel mit dunklen Möbelstücken strahlt die mediterrane Einrichtung viel Ruhe und Gemütlichkeit aus – eben die Gelassenheit der Mittelmeerländer. Marmor sowie Flechtwerke aus Rattan oder Korb zählen neben Terrakotta zu den typischen Materialien des mediterranen Landhausstils.

 

Viel Ocker und generell Gelbtöne erinnern an mediterrane Sonnenstunden

Fazit

Der Landhausstil findet heutzutage vorrangig Einzug in urbanen Gebieten, um Entschleunigung in den meist sehr hektischen Alltag zu bringen und sich ein Stück idyllisches Landleben inmitten der Natur nach Hause zu holen. Auf unkomplizierte, gemütliche und naturverbundene Art vermittelt der Landhausstil ein warmes, federleichtes Wohnambiente mit nostalgischer Note.

 

Die Basics zusammengefasst

● Erdfarben wie Beige, Creme und Braun bestimmen das Farbspektrum des Landhausstils. Mit Farbtupfern in Orange, Dunkelblau oder zarten Pastelltönen setzt du harmonische Kontraste.

● Die Liebe zur Natur zeigt sich im Landhausstil durch den Einsatz vieler natürlicher Materialien wie Massivholz, Rattan, Leinen, Sand, Naturstein oder Metall.

● Seinen ganz besonderen Charme erhält der Landhausstil durch schicke Möbel und Accessoires im angesagten Vintage Look.