home24 - Möbel online kaufen
679 Ergebnisse für

Duschen



Duschen zum Entspannen und Erfrischen

Zum Tagesbeginn ist eine erfrischende Dusche immer ein guter Anfang. Auch nach einem stressigen Tag kann eine warme Dusche Wunder bewirken. Zum Erfrischen, Entspannen und einfach zum Erholen ist eine Dusche ein schnelles Mittel, um den Körper hoch- oder runterzufahren. Darum sollte in deinem Badezimmer die Dusche gut gewählt und deinen Bedürfnissen angepasst sein. Was du dazu beachten solltest und welche Möglichkeiten es gibt, erklären wir hier.

Duschsystem: die verschiedenen Varianten

Egal, ob als Komplettkabine, begehbare Duschkabine oder einfache Duschwand, deine Dusche sollte der Größe deines Badezimmers und deinen Bedürfnissen gut angepasst sein. Im Allgemeinen besteht ein Duschsystem aus einer Duschwanne oder Duschfläche, einer Abtrennung, um Spritzwasser im ganzen Bad zu vermeiden, einer Duscharmatur und dem Duschkopf.

Die Fläche, auf der du dich duschst, kann ebenerdig oder erhoben sein. Sogenannte begehbare Duschkabinen werden immer beliebter und sind zudem auch für mobil eingeschränkte Personen geeignet. Sie eignen sich vor allem in großen Badezimmern. Dabei sind meist Duschrinnen verlegt, damit das Wasser gut abfließen kann. Eine Duschwanne ist hingegen leicht erhöht, und bieten somit bereits einen Spritzschutz. Sie sind meist quadratisch, es gibt sie aber auch in runder oder rechteckiger Form.

Um das Spritzwasser nicht im ganzen Bad zu verteilen, werden oft Duschwände oder auch Duschvorhänge genutzt. Bei montierten Seitenwänden gibt es faltbare oder aufzuschiebende Duschtür-Elemente. Alternativ gibt es normale Schwingtüren oder den klassischen Duschvorhang, der ca. 20 % größer als die Duschwanne sein sollte, um nicht einzuengen. Dabei sollte man die Größe des Raumes sowie die vorhandenen Badmöbel in Betracht ziehen, um die passende Installation zu wählen. Eine Komplettdusche ist flexibel und eignet sich vor allem für kleine Bäder.

Langlebiges Material

Duschwannen sind meist aus Sanitäracryl oder Stahl-Emaille, welche beide widerstandsfähig und pflegeleicht sind. Duschvorhänge wiederum sind aus flexiblem Material wie PVC oder Polyester hergestellt. Dadurch gibt es sie in den verschiedensten Mustern und Farben, sie können also sehr individuell auf die Badgestaltung angepasst werden. Sie werden meist mit einer Schiene oder Stange zwischen den Wänden oder im Halbkreis installiert.

Seitenwände und Duschkabinen sind meist entweder aus stabilem Sicherheitsglas oder leichtem Kunststoff. Beide Materialien sind sehr robust, wobei Glas jedoch hochwertiger und dementsprechend auch hochpreisiger ist. Glas kann hier als Klarglas oder Milchglas montiert werden, letzteres eignet sich für Bäder, die von mehr Personen benutzt werden. Auch Kunststoff kann mit verzierten Seitenwänden daher kommen, beide Modelle gibt es für kleinere Bäder auch mit faltbaren Türen.

Zubehör zum Entspannen

Um deine Dusche wirklich zu genießen, ist natürlich auch das richtige Zubehör wie die Brause wichtig. Nur mit dem richtigen Wasserstrahl und ohne große Verrenkungen beim Abduschen, kann das Wasser deinen Körper erfrischen. Eine installierte Regendusche ist dabei der absolute Gewinner. Der Duschkopf für eine Regendusche ist groß und lässt das Wasser sanft und großflächig auf deinen Körper fallen, wie ein frischer Sommerregen. Natürlich gibt es auch Duschköpfe, bei denen du verschiedene Wasserstrahlen einstellen kannst. Damit kannst du den Strahl auf deine individuellen Bedürfnisse anpassen.

In der Dusche benötigst du mindestens immer auch ein Stück Seife und Shampoo. Damit das nicht in der Duschwanne zu Unfällen führt, ist eine Duschablage sinnvoll. Sie kann passend zu den Armaturen gewählt werden und bietet Platz für diversen Zubehör. Die Ablagen werden eingehängt, mit Saugnäpfen oder direkt in der Wand befestigt. Gerade für ältere Menschen sind auch Haltegriffe sinnvoll. Diese kannst du auch passend zu anderen Badaccessoires wie deinem Handtuchhalter wählen. Dusch- oder Badematten sorgen dafür, dass du auf nassem und gefliestem Boden nicht ausrutschst. Zudem kannst du hier das Design deines Badezimmers zusätzlich unterstreichen, denn es gibt sie in allen Formen und Farben.

Die richtige Pflege, damit Duschen richtig Spaß macht

Je nach gewähltem Material verlangt jede Dusche auch die richtige Pflege, um sie lange genießen zu können. Duschvorhänge aus PVC oder Polyester kannst du einfach in der Waschmaschine waschen. Bei Seitenwänden aus Glas oder Kunststoff solltest du das Wasser nach dem Duschen abziehen, damit keine lästigen Kalkflecken entstehen. Hier kannst du regelmäßig mit einem Gemisch aus Wasser und Essig oder Backpulver die Kalkflecken problemlos entfernen.




Trustpilot: 4,3 von 5,0 bei 39,305 Bewertungen

home24 erreicht die Kundenbewertung

4,4 von 5,0 bei 48,502 Bewertungen.

App Store und Google Play Logos

Jetzt die home24 App herunterladen.


Alle Preise sind in Euro (€) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten. *Gültig nur für homeCLUB Mitglieder
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google. Hier kannst du deine Cookie-Einstellungen anpassen.