home24 - Möbel online kaufen
671 Ergebnisse für

Duschkabinen



Entspannend und praktisch: Duschkabinen

Eine warme Dusche nach einem anstrengenden Tag kann Wunder bewirken, sie entspannt und lässt uns den Stress des Tages vergessen. Auch am Morgen kann uns eine Dusche erfrischen und fit für den Tag machen. Darum ist es umso wichtiger, dass die Duschkabine zu deinem Bad und zu deinen Gewohnheiten passt. Welche Möglichkeiten es dabei gibt und worauf du beim Kauf achten solltest, erfährst du hier bei uns.

Welche Duschkabine für das Badezimmer?

In jedem Raum deiner Wohnung solltest du dich wohlfühlen. Im Bad kannst du ganz einfach mit dem richtigen Duschkabine eine wohlige Atmosphäre kreieren. Die Auswahl bei Duschkabinen ist inzwischen so vielfältig, dass sie zu allen Bedürfnissen passen. Es müssen nicht mehr nur weiße Kachelfliesen und verchromte Armaturen sein. Ganz schick sind Regenduschen. Mit Duschzubehör kannst du passende Akzente zu deiner Duschkabine setzen. Für Shampoo und Co. sind Duschablagen außerdem sinnvoll. Mit passenden Accessoires wie Handtuchhaltern unterstreichst du noch das Design deiner Duschkabine. Als netter Nebeneffekt wartet darauf schon dein kuscheliges Badetuch auf dich, wenn du aus der Dusche steigst.

Walk-In oder die begehbare Dusche

Gerade in größeren Badezimmern bietet sich eine begehbare Dusche an, die wahlweise nur mit einer Duschwand vom Rest des Bades getrennt ist. Wenn die Dusche ebenerdig ist, ist sie auch problemlos für mobil eingeschränkte Personen zugänglich und sieht zudem sehr schick aus. Sie ist sehr komfortabel und kann so zum zentralen Mittelpunkt in deinem Bad werden. Mit einer schönen Regendusche und edlen Armaturen wird somit jede Dusche zum Erlebnis. Eine in Schwarz eingefasste Duschabtrennung im Industrial Design wirkt edel und kann gut mit dunklen Badmöbeln kombiniert werden.

Platzsparende Komplettduschen

In kleineren Badezimmern eignen sich platzsparende Optionen in Form von Komplettduschen. Oft gibt es diese Art der Duschkabinen als Eckdusche. Dabei sind die Standardmaße der Duschkabine 90x90 cm und passen so in die meisten Badezimmer. Alternativ gibt es Rundduschen, die ebenfalls gut in kleine Badezimmer passen. Bei beiden Modellen gibt es die Duschtür zum Aufschieben oder nach außen aufdrücken. Die Duschtür zum Aufschieben spart zusätzlichen Platz bei sehr kleinen Räumen. Wichtig ist bei jeder Installation, dass du die Lage des Abflusses im Boden berücksichtigst. Komplettduschen haben hier den Vorteil, dass du sie flexibel aufstellen kannst.

Das richtige Material: was passt zu mir?

Meist bestehen Teile der Duschkabine aus verschiedenen Materialien, abhängig ob es sich um die Duschwand oder die Duschwanne handelt. Dabei gibt es die klassische Duschwanne aus Stahl-Emaille, ein widerstandsfähiges Material, welches jedoch auch leichter zerkratzt. Heute wird oft auch Sanitäracryl genutzt, der sehr robust ist und sich zudem sehr leicht reinigen lässt. In der Duschwanne bietet sich zusätzlich eine Duschmatte an, um ein Ausrutschen auf der glatten Oberfläche zu vermeiden.

Für die Duschwand wird gemeinhin Sicherheitsglas oder Kunststoff verwendet. Dabei ist die Duschwand aus Glas sehr stabil und langlebig. Zudem sieht sie hochwertiger aus und ist einfach zu reinigen. Die Duschwand zerkratzt nicht und generell ist Sicherheitsglas jedoch sehr unempfindlich. Hier gibt es die Duschkabinen mit Klarglas oder Milchglas. Duschen mit Milchglas eignen sich vor allem in Badezimmern, die mehrere Personen gleichzeitig nutzen. Klares Glas erlaubt den Blick nach draußen und entspannt vor allem, wenn du eine schöne Aussicht durch dein Fenster hast.

Bei Duschkabinen aus Kunststoff besticht vor allem die Leichtigkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Gerade für Familien mit kleinen Kindern oder körperlich eingeschränkten Personen sind die leichten Türen einfach zu bewegen. Sie sind zudem deutlich günstiger als Duschen aus Glas. Kunststoffduschen können zudem mit melierter Oberfläche oder Mustern verziert sein.

Die richtige Pflege

Um lange Freude an deiner neuen Duschkabine zu haben, ist regelmäßige Pflege wichtig. Gerade Kalkflecken bilden sich schnell, können aber mit Essig ganz einfach entfernt werden. Hartnäckige Flecken kannst du mit ein wenig Zahnpasta wegzaubern, einfach kurz einwirken lassen und mit einer kleinen Bürste schrubben und abspülen. Wenn du Aluminium-Armaturen in deiner Dusche hast, nutze hier eher eine Mischung aus Backpulver und Wasser für die Kalkflecken. Essig greift das Aluminium an. Um Kalkflecken an deiner Duschwand gar nicht erst entstehen zu lassen, bietet sich ein Duschabzieher an, mit dem du deine Fliesen säuberst, indem du nach jeder Dusche die Wassertropfen abziehst.




Trustpilot: 4,3 von 5,0 bei 39,305 Bewertungen

home24 erreicht die Kundenbewertung

4,4 von 5,0 bei 48,502 Bewertungen.

App Store und Google Play Logos

Jetzt die home24 App herunterladen.


Alle Preise sind in Euro (€) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten. *Gültig nur für homeCLUB Mitglieder
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google. Hier kannst du deine Cookie-Einstellungen anpassen.