TRENDS

Trend Alert: Dunkelblau

Blau ist die Lieblingsfarbe der Deutschen. Eigentlich kein Wunder, denn Blau steht für Ruhe, Harmonie und Beständigkeit – alles, wonach wir uns sehnen. Die Farbpalette von Blautönen ist fast so unendlich wie die Weite, die wir mit Blau verbinden. Sie reicht von zartem Hellblau über erfrischendes Himmelblau bis zu intensiven, dunklen Tönen, die es uns in diesem Winter besonders angetan haben.

Je dunkler das Blau, desto mehr wird die beruhigende Wirkung verstärkt. Weiteres Plus: Ganz tiefdunkles Blau, das beinahe ins Schwarz geht, wirkt unglaublich elegant und aufwertend. Übrigens galt Ultramarinblau zu Vincent van Goghs Zeiten als sehr wertvoll. Das seltene Pigment war sogar teurer als Gold!

 

Blau als Wandfarbe

Oft liest man ja, dass dunkle Farben Räume enger und kleiner machen. Das stimmt aber nur bedingt, denn wenn die Farbfläche klein ist oder eine Wand mit einem Fenster Dunkelblau gestrichen wird, bleibt die entspannende Wirkung erhalten. Außerdem wirken dunkle Blautöne kompakt und schaffen Geborgenheit. Neben der beruhigenden Wirkung ist dies ein weiterer Grund, warum sich Dunkelblau als Farbe hervorragend für Räume eignet, die der Entspannung dienen: Schlafzimmer, Wohnzimmer und Meditationsräume.

 

Wird eine dunkelblaue Wand mit den richtigen Möbeln kombiniert, wirkt der Raum nicht mehr düster, sondern edel und frisch

Aber Achtung: Blau hat im Gegensatz zu warmen Farben einen kühlenden Effekt und Räume, die in dunkleren Blautönen gehalten sind, werden oft um ein paar Grad kühler empfunden. Fürs Schlafzimmer ist das ja sogar oft gewollt, denn viele mögen es kühler zu nächtigen. Im gemütlichen Wohnzimmer hingegen haben wir es gern heimelig und warm. Das Dunkelblau der Wände sollte uns auch nicht erschlagen, denn das würde uns melancholisch und träge machen.

Wenn du dich für Dunkelblau als Wandfarbe entschieden hast, aber dennoch Angst hast, dass dein Raum zu dunkel und kühl wirkt, dann wähle einfach einen Ton mit Rotanteil, wie zum Beispiel Violett – das macht gleich wärmer und gemütlicher.

Übrigens: Blau eignet sich besonders gut fürs Arbeitszimmer, denn es steigert die Konzentration und lässt uns kreativer denken.

 

Die Kombination macht’s

Wer ausgleichende, dunkelblaue Nuancen trotzdem in seine vier Wände integrieren will, der muss einfach nur richtig kombinieren: So lassen Massivholzmöbel in warmen Tönen blaue Wände weniger kühl und unnahbar wirken und schaffen einen interessanten Kontrast.

Mit den passenden Accessoires bieten sich auch ganz viele Möglichkeiten, von Dunkelblau dominierten Räumen ein wenig Wärme zu verleihen. Zum Beispiel entsteht mit Accessoires und Textilien in Weiß ein maritimer Look. Wer es weniger kontrastreich mag, der kann zu edlen Creme- und Beigetönen greifen.

 

Mit elegant geschwungenen Möbeln und goldenen Akzenten und einer dunkelblauen Wand kreierst du einen mondänen Chic

Willst du einen mondänen Look kreieren, dann kombiniere Grautöne wie Anthrazit und Graphitgrau zu Dunkelblau und setze mit kupfer- oder goldfarbenen Schalen, Vasen oder Lampen Akzente. Du kannst einem zu strengen Look aber auch entgegenwirken, indem du dich für weiche Materialien wie Samt oder Wolle entscheidest.

Du willst dein Badezimmer im Dschungel-Stil einrichten? Dann machen sich beispielsweise smaragdgrüne Badtextilien gut zu petrolfarbenen Fliesen. Mit Accessoires in Pink oder Orange kannst du spannende Kontraste setzen, die den eher kühlen Farben entgegenwirken.

 

Wer starke Kontraste nicht scheut, der kann sich für Rot oder Gelb entscheiden. Während Rot in der Kombination mit Blau ganz vorsichtig und sparsam eingesetzt werden sollte, verströmt freundliches Gelb im Zusammenspiel mit erwachsenem Dunkelblau einen Hauch karibisches Flair in deinem Zuhause.

Wenn du dir jetzt ein bisschen „Blaue Stunde“ in dein trautes Heim holen möchtest, musst du nicht gleich zum Farbeimer greifen oder deine Möbel gegen lauter blaue austauschen. Einzelne Akzente in Form von Accessoires wie Kissen, Decken, Vasen oder Schalen reichen schon aus um dein Zuhause blautechnisch upzudaten!

 

Wirkt ganz ohne Schnickschnack: klassisches Sofa in einem kräftigen Mitternachtsblau