Shop the Look

Tropisches Esszimmer-Makeover

Urlaub bedeutet, ungekannte Erfahrungen sammeln und mit allen Sinnen genießen. Ein herrliches Gefühl, nicht wahr? Auch, wenn wir die fernen Sehnsuchtsorte wieder hinter uns lassen müssen, bringen wir doch besonders kulinarisch neue Eindrücke mit zurück an den heimischen Tisch. Zusammen mit unserem Look “Esszimmer Tropicana” kannst du dir die Leichtigkeit der erlebnisreichen Tage erhalten.

 

 

Wenn du nicht gleich deinen kompletten Essbereich neu möblieren möchtest, wie wäre es da zumindest mit einem schnellen tropischen Makeover? Das lässt sich nämlich schon in drei einfachen Schritten umsetzen.
 

1. Bring Holiday-Feeling an den Tisch

Egal, ob drinnen oder draußen, rund um den Esstisch ist es wichtig, ein gemütliches Ambiente zu schaffen, das durch deine individuelle Deko einen interessanten Charakter erhält. Schon die Farbpalette des Looks „Esszimmer Tropicana“ wirkt kontrastreich und zugleich harmonisch mit natürlichen Nuancen sowie Akzenten in Schwarz und sattem Grün.

 

 

Hier bekommt man doch direkt Appetit auf internationale Spezialitäten

Einen authentischen Mix erzielst du aber erst, indem du deine persönliche Note hinzufügst. Dafür lohnt es sich, auf Souvenirs vergangener Reisen zurückzugreifen: geflochtene Körbe, eine orientalische Lampe, bestickte Kissen mit Ethno-Mustern oder Objekte aus Holz und Glas. Ein bisschen Boho-Flair geht schließlich immer und lockert den Look wunderbar auf.

 

2. Finde den richtigen Materialmix

Nachdem wir im ersten Schritt die Stileinflüsse und das optische Gesamtbild festgelegt haben, geht es im zweiten Schritt nun um die Haptik und verschiedene Oberflächenstrukturen. Das reduzierte Farbschema gibt dir nämlich die Freiheit, hier besonders kreativ zu werden, ohne dass der Look dadurch beliebig oder zusammengewürfelt aussieht.
 

Mit kühlen, warmen, weichen und rauen Materialien schaffst du ein kontrastreiches Zusammenspiel

Genau an dieser Stelle bekommt der coole Industrial-Stil seinen Auftritt. Durch die typische Kombination aus warmem Holz und kühlem Metall bringst du bereits das erste materielle Gegensatzpaar ein.

 

 

Auch bei den Accessoires fällt es besonders im Esszimmer nicht schwer, dieses Konzept fortzusetzen: Porzellan und Besteck fühlen sich glatt an und glänzen, deshalb solltest du mit Samt oder anderen griffigen Textilien gegensteuern.
 

3. Dekoriere mit Monstera und Co.

In Schritt drei wird‘s tropisch! Wenn du einen grünen Daumen und ein wenig Erfahrung mit exotischen Pflanzen hast, kannst du hier richtig auftrumpfen. Blattschönheiten wie Monstera, Geigenfeige oder Bananenbaum, aber auch blühende Exemplare wie Orchidee, Bromelie und Papageienblume passen perfekt in dein „Esszimmer Tropicana“.
 

Du hast kein Händchen für Pflanzen? Diese grünen Accessoires kommen ohne komplizierte Pflegeanleitung aus

Bis auf einige Ausnahmen, wie beispielsweise die Efeutute, fühlen sich echte Pflanzen in dunklen Ecken leider weniger wohl. Deshalb bietet es sich an, dort Alternativen aus Kunststoff aufzustellen, um den Dschungel-Look zu komplettieren. Aber vergiss nicht, welche deiner grünen Freunde drauf angewiesen sind, dass du hin und wieder ihren Durst stillst …

 

 

Das macht den Look „Esszimmer Tropicana“ aus:

☀ Wenn du mit Souvenirs von deinen Urlauben dekorierst, bringst du nicht nur individuelle Stücke mit an den Tisch, sondern auch emotionale Erinnerungen und jede Menge Gesprächsstoff.
☀ Die Akzentfarbe Grün ist überall präsent: Polsterstühle, Vasen, Teppiche mit Blattmuster und Pflanzen schmücken jede Ecke.
Industrial-Möbel eröffnen das Kontrastspiel, Accessoires aus verschiedensten Materialien wie Samt, Holz, Metall, Glas oder Porzellan runden es ab.