GESCHENKE & DEKO

So richtest du dir deine Kreativecke ein

Kreativität braucht Raum. Und zwar nicht irgendeinen: Einen Ort, an dem wir uns wohlfühlen, an dem wir uns gerne aufhalten, an dem die Gedanken ganz frei umherschwirren dürfen. Egal, ob hier genäht, gebastelt, Tagebuch geschrieben oder auch einfach mal nur der alltägliche Papierkram erledigt wird – eine individuelle und liebevoll gestaltete Kreativecke inspiriert, sorgt für frische Impulse und hilft dir, neue Projekte anzufangen und abzuschließen.

Klingt gut, oder? Hier sind unsere Tipps und Ideen für dein heimisches Mini-Atelier, das Freude macht.

Möbel im Atelier-Stil

Wuchtige Schreibtische und ergonomische Bürostuhlklötze haben in deiner Kreativzone nichts zu suchen. Für angenehme Leichtigkeit sorgt ein schmaler Sekretär, der sich in Kombination mit einem stylischen Polsterstuhl ganz fabelhaft in unseren Wohnbereich integriert. Und: die schmalen Raumwunder passen quasi in jede Nische und finden selbst in der kleinsten Wohnung ihr Plätzchen. Wer sich beim Basteln gerne mal so richtig austobt, greift zu einem breiteren Modell.

Damit selbst einer ausgelassenen DIY-Bastelsession nichts im Weg steht, solltest du bei aller Stilsicherheit natürlich den Komfort nicht außer Acht lassen. Ein gemütlicher Stuhl ist deshalb ein absolutes Muss!

 

Echtes Allroundtalent: Ein Sekretär braucht wenig Platz und bietet cleveren Stauraum

Tipps für die Beleuchtung

Keine Frage: Tageslicht steigert die Produktivität und sorgt für den ein oder anderen Geistesblitz. Wenn du allerdings zu den kreativen Nachteulen gehörst, solltest du auf keinen Fall auf die richtige Beleuchtung verzichten. Für diese sorgen Steh- und Tischleuchten, die das Licht genau dorthin schicken, wo du es gerade brauchst und die dir helfen, dich bestmöglich zu fokussieren.

Schon gewusst? Wir haben nachts oft kreative Hochphasen, weil unser Gehirn sämtliche Ressourcen ausschöpft, um gegen die Müdigkeit anzukämpfen. Das Ergebnis: Wir sind hochkonzentriert und noch produktiver als am frühen Morgen. Gehörst du auch dazu?

 

Steh- und Tischlampen helfen dir, nicht den Fokus zu verlieren

Ordnung schafft Raum für Ideen

Kreatives Chaos? Von wegen, Ordnung und Struktur sind die Grundlage für einen klaren Kopf. Deshalb sind Regale und Fächer deine idealen Helfer –  hier landen Post, Rechnungen, Bastelanleitungen und alles, was auf dem Tisch für Unordnung sorgt und damit Ablenkungspotential birgt.

 

 

Dinge, du regelmäßig brauchst, werden griffbereit verstaut: in der Schreibtischschublade, in offenen Regalfächern oder in einem Hängeregal, das sich besonders für kleine Räume eignet. Alles andere findet seinen Platz im geschlossenen Stauraum oder den oberen Regalfächern.

Mit Dekoration zur Inspiration

Ermuntere dich selbst zu mehr Kreativität! Schmücke die Wände in dieser Zone mit allem, was dir gefällt. Fotos und Bilder, auf denen unsere Augen während des Nachdenkens ruhen, sorgen für neue Inspiration und sind damit die idealen Begleiter. Außerdem versprühen sie Aterlier-Flair und machen es in der Kreativecke besonders gemütlich. Apropos Gemütlichkeit: Zimmerpflanzen geben nicht nur ein dekoratives Bild ab, sondern sorgen auch für klare Luft und innere Gelassenheit. Genau richtig für einen kreativen Überflug!

Schälchen und Boxen in verschiedenen Größen kümmern sich um kleines Krimskrams und schaffen Wohnlichkeit. Generell solltest du aber darauf achten, dass Deko in diesem Bereich wohldosiert zum Einsatz kommt, damit kein Chaos entsteht.