30 Tage Rückgaberecht

Kostenloser Versand & Rückversand

Hilfe & Kontakt

Jetzt neu: 0% Finanzierung auf Alles.

0%-Finanzierung im Shop

Das Angebot „Ratenkauf jetzt für 0%“ setzt Bonität voraus. Der Ratenkauf wird nur für Warenkörbe zw. 200 - 2.800€ angeboten. Der Ratenkauf erfolgt in Raten von 6 oder 12 Monaten.

home24 - Möbel online kaufen

Anmelden

Möbel
Sale

Was ist eine Kaltschaummatratze? | Eignung & Eigenschaften | home24

Matratzen-
arten

Welcher Matratzentyp passt zu dir?

Kaltschaummatratzen

Du willst dir eine neue Matratze kaufen – aber welche? Bei deiner Suche wirst du wohl vielen Kaltschaummatratzen begegnen, denn dieser Typ ist wohl der häufigste. Aber schläft man auf dem Material auch gut? >Welche Eigenschaften hat so eine Kaltschaummatratze? Und worauf muss man beim Kauf achten? Diese und andere Fragen wollen wir hier klären.

Kaltschaummatratzen bei home24
Kaltschaummatratzen bei home24
Unsere Kaltschaummatratzen findest du hier

Was ist Kaltschaum?

Technisch gesehen ist Kaltschaum aufgeschäumtes Polyurethan. Seinen Namen bekommt das Material dadurch, dass es anders als andere Schäume bei Raumtemperatur aushärtet und dafür nicht erhitzt werden muss. Der Kunststoff selbst ist ungiftig und auch für Allergiker geeignet. Bei der Herstellung einer Kaltschaummatratze wird flüssiges PU in großen Blöcken aufgeschäumt, aus denen die Matratzen ausgeschnitten und optional noch mit Einschnitten versehen werden, um Luftkanäle und ergonomische Liegezonen zu bilden.

Die Eigenschaften von Kaltschaum

Nicht umsonst ist Kaltschaum vielleicht das beliebteste Material zur Matratzenherstellung. Kaltschaum ist sehr punktelastisch, das heißt, er gibt nur dort nach, wo er belastet wird, sodass der Körper an jedem Punkt je nach Schwere unterschiedlich tief einsinkt. Seine Poren sorgen für ausreichend Belüftung und guten Feuchtigkeitsaustausch.

Gleichzeitig liegt man auch warm, da die in den Bläschen eingeschlossene Luft ein wärmendes Polster bildet. Zudem bringt der Schaum nur ein geringes Eigengewicht mit, was angenehm ist, wenn man die Matratze transportiert oder alleine bewegen will. Nach dem ersten Auslüften ist der Kunststoff so gut wie geruchlos, was für Menschen, die von MCS (multiple chemical sensitivity) betroffen sind, ein wichtiger Punkt ist.

Unterschied zwischen Kalt- und Komfortschaum

Manchmal stößt man auch auf die Bezeichnung “Komfortschaum-Matratze”, mitunter wird der Begriff sogar synonym zu Kaltschaum verwendet. Es gibt aber einen Unterschied in der Herstellung: Für Komfortschaummatratzen verwendet man eine andere Polyurethan-Rezeptur, die weniger reaktionsfreudig ist und deswegen unter Hitze ausgehärtet wird. Komfortschaum wird vor allem bei Matratzen der unteren Preisklasse eingesetzt, was aber nichts über die Schlafqualität aussagt.

Dieser Schaumstoff ist aufgrund seiner offenporigen Struktur sehr atmungsaktiv und verträgt viel Feuchtigkeit. Ähnlich wie Kaltschaum ist er sehr langlebig und formstabil. Das Liegegefühl ist etwas weicher, deswegen wird Komfortschaum vor allem für leichte Personen ohne spezielle Liegebedürfnisse empfohlen.

Für wen eignen sich Kaltschaummatratzen?

Nicht ohne Grund ist die Kaltschaum-Matratze die wohl am häufigsten verwendete und gekaufte. Schließlich bietet das Material zahlreiche Vorteile, und das sogar zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist leicht, hygienisch, langlebig und für alle Schlaftypen geeignet.

Kaltschaummatratzen sind eine gute Wahl für dich, wenn…

…dein bevorzugter Liegekomfort mittelfest bis fest ist.

…du gerne warm liegst.

…du deinen verstellbaren Lattenrost auch mal ankippen willst.

…du unter Hausstaubmilben- oder anderen Allergien leidest.

…dich nachts viel bewegst.

…häufig umziehst oder die Matratze wendest.

In diesen Fällen ist Kaltschaum nicht ideal…

…wenn du nachts stark schwitzt.

…wenn du ein sehr hohes Körpergewicht hast.

…wenn dein Lattenrost mehr als 5 cm Abstand zwischen den Sprossen hat.

Unsere Empfehlungen

Unsere Topseller
Premium Komfortmatratze Smood
Premium Komfortmatratze Smood
Premium Komfortmatratze Smood
Premium Komfortmatratze Smood
ab 299,99 €
Lieferzeit: ab 2-3 Werktage
Premium Komfortmatratze Smood - 90 x 200cm - Grau
-66%
Komfortschaum-Matratze Champion II
Komfortschaum-Matratze Champion II
Komfortschaum-Matratze Champion II
Komfortschaum-Matratze Champion II
ab 99,99 € UVP 299,99 €
Lieferzeit: ab 2-3 Werktage
-17%
7-Zonen Komfortschaummatratze Odda
7-Zonen Komfortschaummatratze Odda
7-Zonen Komfortschaummatratze Odda
7-Zonen Komfortschaummatratze Odda
ab 99,99 € UVP 121,00 €
Lieferzeit: ab 2-3 Werktage
Kauftipps: So findest du die ideale Kaltschaummatratze

Matratze ist nicht gleich Matratze: Zwischen den Modellen gibt es Unterschiede in Qualität und Beschaffenheit. Diese Punkte solltest du bei deiner Entscheidung im Auge behalten:

Achte auf das Raumgewicht:

Dieses Maß gibt an, wie viel Material für einen Kubikmeter fertigen Schaum verwendet wurde. Gute Matratzen weisen mindestens ein Raumgewicht von 30 kg/m³ auf, mehr ist noch besser. Grund: Bei geringerem Raumgewicht besteht die Matratze aus mehr Luft, ist weniger elastisch, verliert schneller an Rückstellungskraft, und es können sich Kuhlen bilden. (Mehr Informationen über das Raumgewicht)

Wähle den richtigen Härtegrad:

Viele Matratzen werden mit unterschiedlichem Härtegrad für unterschiedliche Gewichtsklassen angeboten. Entsprechend fester oder weicher ist die verwendete Schaumrezeptur. Hier musst du auf die Herstellerempfehlungen achten, da Härtegrade kein normiertes Maß sind. Beispiel: Eine Kaltschaummatratze wird in den Härtegraden H2 (bis 80 kg Körpergewicht) und H3 (über 80 kg) angeboten. Befindest du dich nahe dieser Grenze, kommt es auf deine Vorlieben an, ob du lieber weicher oder fester liegst. (Mehr Informationen über den Härtegrad)

Gibt es Liegezonen?

Viele Matratzen sind in Liegezonen unterteilt, damit die Schwerpunkte des Körpers (Hüften, Schultern) tiefer einsinken können – das Ergebnis ist eine gerade Körperlage. Besonders Seitenschläfer sollten darauf achten, dass sie gerade liegen. Wer von Rückenschmerzen betroffen ist, kann mit einer Kaltschaummatratze mit ergonomischen Liegezonen durchaus glücklich werden. (Mehr Informationen über Liegezonen)

Die Höhe des Matratzenkerns:

Die Höhe des Matratzenkerns macht einen großen Unterschied. Sie sollte auf keinen Fall unter 14 cm liegen. Je dicker die Matratze, desto besser wird der Körper abgefedert. Schwerere Menschen sollten höhere Matratzen bevorzugen.

Welche Eigenschaften hat der Bezug?

Kaltschaummatratzen sind im Vergleich zu Federkernmatratzen weniger atmungsaktiv. Deswegen ist es gerade für warme Schlafumgebungen wichtig, dass der Bezug atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit ableitet. Hier hat jeder Hersteller seine eigenen Materialbezeichnungen. Wörter wie “Klimafasern” geben einen Hinweis. Weiterhin sollte der Bezug abzieh- und waschbar sein, besonders für Allergiker. Ebenso solltest du auf Prüfsiegel wie das von ÖkoTex achten, die schadstofffreie Textilien auszeichnen.

Die richtige Pflege der Kaltschaummatratze

Kaltschaummatratzen sind an sich schon sehr unkompliziert und langlebig. Dennoch gibt es ein paar Tipps, wie du die Lebensdauer der Matratze erhöhen kannst. Auch bei der Fleckenentfernung gibt es einiges zu beachten:

  • Die Matratze regelmäßig wenden, um einseitige Abnutzung zu vermeiden. Empfohlen wird ein Abstand von 4-8 Wochen.
  • Den Matratzenbezug bei Bedarf in der Maschine waschen. Die Waschanleitung findest du in der Regel auf dem Etikett.
  • Entferne Hautschüppchen und Staub einmal pro Jahr mit dem Kleiderroller oder Staubsauger (Polsteraufsatz, niedrige Stufe) – Allergiker sollten das noch häufiger tun.
  • Flecken am besten nur mit kaltem Wasser und einem saugfähigen Tuch behandeln, in hartnäckigen Fällen etwas Neutralseife ins Wasser tun. Bei speziellen Fällen wie Blut, Saft oder Rotwein lieber nach den entsprechenden Hausmittelchen googeln. Aggressive chemische Reiniger solltest du nicht anwenden.
  • Bei erhöhter Nässegefahr – zum Beispiel durch Kinder, die gerade trocken werden, kannst du die Matratze mit wasserdichten Molton-Spannbettlaken oder einer Matratzenauflage schützen.

Kurz und knapp

Hier fassen wir noch einmal zusammen, was du über Kaltschaummatratzen wissen musst.

  • Kaltschaum hat zahlreiche Vorteile: hervorragende Punktelastizität, hohe Rückstellkraft, geringes Gewicht, Geräuschlosigkeit, Langlebigkeit, positive hygienische Eigenschaften und gutes Preis-Leistungsverhältnis.
  • Kaltschaummatratzen bieten – je nach Härtegrad – mittleren bis festen Schlafkomfort und eignen sich für alle Schlafhaltungen. Man liegt eher warm auf ihnen.
  • Ein Liegezonen-Profil unterstützt die körpergerechte Ruhehaltung zusätzlich.
  • Achte darauf, dass du Matratzen mit einem Raumgewicht von mindestens 30, besser noch 40 kg/m³ auswählst.

Vorteile Nachteile
Sehr gute Punktelastizität Nicht gut geeignet für Menschen, die im Schlaf stark schwitzen
Geringes Gewicht Qualität individuell variabel – auf Raumgewicht achten
Gute Wärmeisolierung
Für Allergiker geeignet
Für alle Unterlagen

Weitere Matratzenarten

Unser Matratzen-Ratgeber
im Überblick

10 €* Gutschein
Jetzt 20 € Gutschein sichern
Abonniere jetzt den home24 Newsletter und verpasse keine Angebote. Abmeldung jederzeit möglich.
*Newsletter-Gutschein: Mindestbestellwert 150 €.

  • Über uns
  • Katalog
  • Showrooms
  • home24 App
  • Media
  • Jobs
  • Impressum
  • AGB
  • Datenschutz
  • Affiliate-Programm
  • Geschäftskunden
  • home24 corporate

  • PayPal icon
  • VISA icon
  • Mastercard icon
  • Vorkasse icon
  • Rechnung icon
  • Ratenzahlung icon

  • DHL icon
  • Rehnus Logistics icon
  • dpd icon
home24 erreicht die Kundenbewertung 4.2 von 5.0 bei 3371 Bewertungen.
Alle Preise sind in Euro (€) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer und Versandkosten.