Versand & Rückversand – kostenlos* & CO₂-neutral

home24 - Möbel online kaufen

PAYBACK

Möbel
Stores
Best Month
  1. Möbel-Ratgeber
Schlafzimmermöbel mit Holzbett, heller Bettwäsche, Holz-Kleiderschrank, Nachttisch mit Glasplatte und Grünpflanzen
Ratgeber

Welche Bettengröße ist die richtige?

Robert Goldbach • 19.01.2021 • 3 min geschätzte Lesezeit

Du willst ein Bett, das zu dir und deinem Raum passt. Aber welches ist das? Wir zeigen dir, was du beachten musst, und wie du die richtige Bettengröße für dich findest.

Wie viel Platz muss ich für ein Bett einrechnen?

Wo du dein Bett im Raum aufstellst, wird dir wahrscheinlich dein Gefühl sagen (oder durch die Möglichkeiten des Zimmers vorgegeben sein). Die meisten Menschen stellen es in eine Zimmerecke oder zumindest mit einer Seite (Längs- oder Schmalseite) an die Wand. Das gibt ein gewisses Geborgenheitsgefühl. Es sollte möglichst nicht direkt an der Heizung stehen, und auch nicht direkt an der Tür. Es schläft sich besser, wenn man die Tür nicht im Rücken hat, sondern im Blickfeld. Zur Einstiegsseite, bzw. zu beiden Seiten, sollte der Weg unproblematisch möglich sein und deswegen mindestens 50 cm frei liegen. Zudem solltest du aufpassen, dass alle Schranktüren problemlos zugänglich sind.

Der Raum, in dem dein Bett stehen soll, wird natürlich gewisse Beschränkungen mit sich bringen – in ein kleines Studentenzimmer passt in der Regel kein Kingsize-Doppelbett. Miss also erst einmal den verfügbaren Platz aus, bevor du eine Kaufentscheidung triffst. Wenn du dich für ein Bettmodell entscheidest, musst du die Gesamtgröße beachten, nicht nur die Liegefläche, schließlich nehmen Rahmen und Kopfbrett ja auch ihren Platz ein.

Tipp:
Das Bett ist das zentrale Möbelstück im Schlafzimmer, und dein Komfort ist seine Aufgabe. Du solltest ihm deshalb den gebührenden Platz einräumen und lieber bei anderen Möbeln Kompromisse machen.

Die richtige Bettengröße …

Wer braucht welche Bettengröße? Hier findest du eine Übersicht anhand der Matratzengrößen.

… für Singles

Die allermeisten Einzelbetten haben eine Liegefläche von 90 x 200 cm. Das reicht, um komfortabel Platz in Länge und Breite zu haben. Sogenannte Komfort-Einzelbetten weisen eine Breite von 100 cm oder 120 cm auf – das ist praktisch, wenn man viel Zeit im Bett verbringt und auch mal ein Frühstückstablett, einen Laptop oder ein Haustier neben sich hat. Die beliebte Bettengröße 140 x 200 cm ist auch für zwei Personen geeignet und eine gute Wahl, wenn man mal alleine, mal zu zweit nächtigt.

Massivholzbett AresWOOD II
249,99 €
EXTRA -19 %
Polsterbett Kinx
679,99 €
Betten mit 140 x 200 cm Liegefläche entdecken

… für Paare

Ab einer Breite von 140 cm haben zwei Partner genügend Platz nebeneinander. Steht jedoch die Anschaffung eines gemeinsamen Bettes an, sind Breiten von 160 cm oder 180 cm die bessere Wahl. Zum einen wird das Bedürfnis nach Platz und Abstand mit der Zeit größer. Zum anderen können Paare mit unterschiedlichen Komfortbedürfnissen dann zwei einzelne Matratzen (à 80 bzw. 90 cm Breite) auswählen, die auf die eigenen Vorlieben/Ansprüche zugeschnitten sind.

EXKLUSIV
Boxspringbett Kinx
1.649,99 €
Sofort versandfertig
DEALS-16%
Boxspringbett Moneta
1.249,99 €1.499,99 €
Betten mit 180 x 200 cm Liegefläche entdecken

… für Familien

Sind es mehr als zwei Personen, die sich regelmäßig in einem Bett wiederfinden, sollte man vorbauen und für reichlich Platz sorgen. Bettbreiten von 180 oder 200 cm sind hier die richtige Wahl, denn so bleibt auch für Mama und Papa genug Platz, wenn der Nachwuchs quer zwischen ihnen liegt.

… für Babys und Kinder

Die Standard-Matratzengröße für Kinderbetten und Babybetten ist 70 x 140 cm, mitunter auch 60 x 120 cm. Je nach Wachstum und Platzbedarf der Kleinen reicht das für ein Alter von drei bis sechs Jahren.

-32%
Baumhausbett Charlotte
669,99 €UVP 987,50 €
Kinderbetten entdecken

… für größere Kinder und Jugendliche

Ab einem Alter von ca. fünf bis sechs Jahren können Kinder dann ein größeres Bett bekommen. Die meisten Modelle weisen eine Liegefläche von 90 x 200 cm auf, was schon Erwachsenenstandard entspricht. Da aber auch die Eltern öfter mal mit drin liegen, ist das durchaus sinnvoll. Andere Größen, die angeboten werden, sind 120 x 200, 90 x 190, 140 x 190, 70 x 160 cm und Weitere. Der Vorteil der Standardgröße 90 x 200 cm ist, dass es für diese Modelle die größte Auswahl an Matratzen gibt.

Die häufigsten Bettengrößen in cm im Überblick

Verschiedene Bettengrößen im Vergleich, erfahre mehr im home24-Ratgeber.

Wann benötige ich ein Bett mit Überlänge?

Die Faustformel lautet: Das Bett sollte mindestens 20 cm größer sein als du selbst. Wer also über 1,80 m misst, schläft auf einer Matratze von 210 oder 220 cm Länge besser. In einem normalen Bett würde eine Zwei-Meter-Person beispielsweise nicht die Arme hochnehmen können und vielleicht eine verkrampfte Haltung einnehmen, was einer entspannenden Schlafhaltung zuwiderläuft – etwas, was wohl jeder kennt, der schon einmal auf einer zu kleinen Gästecouch übernachtet hat.

Auf welcher Höhe sollte die Matratze liegen?

Die übliche Liegehöhe für Erwachsenenbetten beträgt um die 45 cm. Bei Bettgestellen, die ohne Matratze verkauft werden, findet man diese Angabe nicht, da sie abhängig ist vom verwendeten Lattenrost, der Matratze, und ob ein Topper verwendet wird. Futonbetten, welche besonders bei jüngeren Leuten beliebt sind, sind insgesamt niedriger, und somit liegt man auch näher am Boden.

Relevant ist die Liegehöhe besonders für ältere Menschen und Personen mit Rückenbeschwerden. Wenn sie höher liegt, nämlich zwischen 50 und 55 cm, fällt das Aufstehen, Hineinlegen und das Bettenmachen leichter. Um die Liegehöhe anzuheben, wäre eine Maßnahme, eine dickere Matratze zu kaufen, oder einen Topper hinzuzunehmen.

Was ist die Einlegetiefe?

Das Bettgestell bildet einen Rahmen, in den die Matratze eingelegt wird, damit sie nicht verrutscht. Idealerweise verschwinden mindestens 4 cm der Matratze im Bettrahmen, um gut zu halten. Als optimal gilt es, wenn 30 bis 50 Prozent der Matratzenhöhe versenkt liegen. Liegt sie hingegen zu tief, besteht die Gefahr, dass man sich beim Ein- und Aussteigen an der Kante des Bettgestells stößt.

Die Einlegetiefe ist der Abstand von der Oberkante des Bettrahmens bis zu der Höhe, auf der der Lattenrost aufliegt (bzw. die Matratze, wenn der Lattenrost bereits Teil des Bettgestells ist). Sie ist bei einigen Bettmodellen verstellbar, um den unterschiedlichen Matratzenstärken und Lattenrosten gerecht zu werden.


home24

  • Über uns
  • Serviceversprechen
  • Showrooms
  • Katalog
  • Media
  • home24 App
  • Jobs
  • Impressum
  • Newsletter
  • AGB
  • Datenschutz
  • Gutscheine
  • Affiliate-Programm
  • Geschäftskunden
  • home24 corporate
  • Cookie-Richtlinie
  • Cookie-Einstellungen
  • Umwelt
  • Rücknahme von Elektro­altgeräten

Zahlungsarten

  • PayPal icon
  • VISA icon
  • Mastercard icon
  • Vorkasse icon
  • Rechnung icon
  • Ratenzahlung icon

Versandarten

  • DHL icon
  • Rehnus Logistics icon
  • dpd icon

International

  • home24.fr
  • home24.nl
  • home24.at
  • home24.ch
  • home24.be
  • home24.it

Soziale Medien

  • Instagram
  • Facebook
  • Pinterest

CO2-neutrale Webseiten-Programm
home24 erreicht die Kundenbewertung 4.2 von 5.0 bei 5467 Bewertungen.

Alle Preise sind in Euro (€) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten.